Zwei Festnahmen nach Wohnungseinbruch
Polizei Symbolbild. Foto: Niklas Heiden
Stellingen

Zwei Festnahmen nach Wohnungseinbruch

Ein Einbruch in einer Wohnung in Stellingen ließ am Samstagabend einen Nachbarn aufhorchen. Zwei 28-jährige Tatverdächtige wurden daraufhin von der Polizei festgenommen.

Gegen 20 Uhr am Samstagabend hörte ein Anwohner des Schopbachwegs in Stellingen auffällige Geräusche in der Wohnung seines Nachbarn. Als er daraufhin bei dem Haus nachschaute, konnte er eine dunkel gekleidete Person erkennen, die einen Schrank durchsuchte. Ein zweiter Tatverdächtiger schloss daraufhin die Gardinen.

Da sich der Nachbar zur Zeit im Urlaub befand, alarmierte der aufmerksame Anwohner die Polizei. Die Polizisten rückten an und umstellten das Endreihenhaus. Die geöffnete Terrassentür wies auffällige Hebelspuren auf, durch diese betraten die Einsatzkräfte das Haus.

Einbrecher unternehmen Fluchtversuch

Die zwei Tatverdächtigen flohen in das erste Obergeschoss. Durch ein Fenster kletterten die Einbrecher auf das Dach des Wintergartens, um anschließend über die Regenrinne auf das Hausdach zu gelangen. Da sie von dort keinen weiteren Fluchtweg finden konnten, stiegen sie vom Dach. Die Beamten verhafteten die beiden 28-Jährigen und brachten sie auf das Polizeikommissariat.

Dort wurden sie erkennungsdienstlich behandelt und dem Haftrichter vorgeführt.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen.

Mehr Panorama

Emu Logo