arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Geschwindigkeitskontrollen auf der A7
Symbolfoto: Anja von Bihl

Verkehr

Geschwindigkeitskontrollen auf der A7

Die Polizei führte gestern Abend Geschwindigkeitskontrollen auf der A7 durch und erwischte über 450 Raser. Das schnellste gemessene Auto fuhr mehr als doppelt so schnell als erlaubt.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Gestern in den Abendstunden führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen auf der A7 im Baustellenbereich Höhe Schnelsen durch. Zwischen 19 und 1 Uhr wurden insgesamt 3.893 Fahrzeuge von dem Messgerät erfasst.

Über 450 Verstöße

Dabei wurden 453 Geschwindigkeitsverstöße gemessen. 25 Autofahrer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h um mehr als 41 km/h. Die Fahrer müssen mit einem Monat Fahrverbot, zwei Punkten im Zentralregister und mindestens 160 Euro Bußgeld rechnen.

Das schnellste gemessene Auto fuhr im Baustellenbereich 132 km/h, diesem Fahrer droht ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein drei-monatiges Fahrverbot.

Die Polizei wird auch zukünftig Geschwindigkeitskontrollen durchführen, um eine der Hauptunfallursachen, nämlich die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, zu bekämpfen.

Anzeige

News

19. Juli 2019

Warnstreik
Kaifu-Bad geschlossen: Streik bei Bäderland

Erneut hat ver.di die Beschäftigten von Bäderland zum Warnstreik aufgerufen. Das Kaifu-Bad bleibt am Freitag ganztägig geschlossen. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Tennis
Hamburg European Open: Die Zverev-Brüder schlagen auf

Erneut eine Großsportveranstaltung im Stadion am Rothenbaum: Die "Hamburg European Open 2019" starten am Wochenende mit einem Eröffnungsspiel der Zverev-Brüder. ...

Catharina Rudschies
18. Juli 2019

Lokstedt 67
So wird in Lokstedt nachverdichtet – Bürger können Stellung nehmen

In Lokstedt sollen durch Nachverdichtung bis zu 160 neue Wohnungen entstehen. Bürger können den Entwurf zum Bebauungsplan bis zum 26. August öffentlich einsehen und zu den Plänen Stellung beziehen. ...

Catharina Rudschies
17. Juli 2019

Hoheluft-West
Hochexplosive Säure gefunden: Polizeieinsatz im Eppendorfer Weg

Am Dienstagabend ist es im Eppendorfer Weg wegen einer hochexplosiven Flüssigkeit zu einem Gefahreneinsatz der Polizei und Feuerwehr gekommen. Straßenteile wurden gesperrt und teilweise geräumt. ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. Juli 2019

Israelische Selbstverteidigung
KRAV MAGA DEFCON – Lerne, dich zu wehren!

Selbstvertrauen durch Selbstverteidiung: Die Krav Maga DEFCON®-Methode bringt auch untrainierte Menschen innerhalb kurzer Zeit auf ein höchstes Niveau in der Selbstverteidigung. ...

Gast
16. Juli 2019

Stresemannallee
Veloroutenbau geht voran: Straßensperrungen ab August

Ab 5. August beginnt der Ausbau der Veloroute 3 in der Stresemannallee. Gleichzeitig werden Straße, Gehwege und Parkflächen saniert. Dazu wird die Stresemannallee abschnittsweise voll gesperrt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige