Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolbild: Anja von Bihl
Symbolfoto: Anja von Bihl
Verkehr

Geschwindigkeitskontrollen auf der A7

Die Polizei führte gestern Abend Geschwindigkeitskontrollen auf der A7 durch und erwischte über 450 Raser. Das schnellste gemessene Auto fuhr mehr als doppelt so schnell als erlaubt.

Von Robin Eberhardt

Gestern in den Abendstunden führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen auf der A7 im Baustellenbereich Höhe Schnelsen durch. Zwischen 19 und 1 Uhr wurden insgesamt 3.893 Fahrzeuge von dem Messgerät erfasst.

Über 450 Verstöße

Dabei wurden 453 Geschwindigkeitsverstöße gemessen. 25 Autofahrer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h um mehr als 41 km/h. Die Fahrer müssen mit einem Monat Fahrverbot, zwei Punkten im Zentralregister und mindestens 160 Euro Bußgeld rechnen.

Denyo mit klassischer Pose. Foto: Robin Eberhardt

Beginner rockten beim Großmarkt Open Air

Die Beginner hatten am Freitag einen viel bejubelten Auftritt am Großmarkt und zur großen Freude der Konzertbesucher waren einige Gaststars mit auf der Bühne.

Das schnellste gemessene Auto fuhr im Baustellenbereich 132 km/h, diesem Fahrer droht ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein drei-monatiges Fahrverbot.

Die Polizei wird auch zukünftig Geschwindigkeitskontrollen durchführen, um eine der Hauptunfallursachen, nämlich die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, zu bekämpfen.

Verwandter Inhalt

Wer nachts auf der Autobahn unterwegs ist, muss Geduld mitbringen: Auf der A7 fallen bis zum 18. Januar mehrere nächtliche Sperrungen an.

Am Wochenende wird die A7 zwischen Eidelstedt und Schnelsen voll gesperrt. Erste Einschränkungen bekommen Autofahrer schon heute Nacht zu spüren.

Knapp 1.000 Hamburger haben einen Zuschuss für ihr Lastenrad beantragt. Damit ist der Fördertopf leer. Die Umweltbehörde prüft eine Fortführung im nächsten Jahr.

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
Ninjutsu Akademie

Osterstraße 172 B
20255 Hamburg