arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Autorin auf vier Pfoten: “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”
Die beiden Autorinnen Susanne Bienwald und Mina. Foto: Fabian Hennig

Literatur

Autorin auf vier Pfoten: “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”

Die Eimsbütteler Autorin Susanne Bienwald hat vor kurzem ihr neues Buch “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße” veröffentlicht – oder war es doch ihr Hund Mina?

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Welcher Tierbesitzer hat sich noch nicht gefragt, was wohl im Kopf des Gefährten vorgeht? Eine Frage, mit der sich auch die Eimsbütteler Autorin Susanne Bienwald beschäftigte. “Ich glaube, dass es vielen Hunde- und Katzenbesitzern so geht, dass sie wissen möchten, was im Kopf ihres Tieres vorgeht”, so Bienwald.

Ihre ganz persönliche Interpretation schrieb die Autorin nieder und porträtierte so ihre Mischlingshündin Mina. Das Ergebnis ist “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”, ein rund hundert Seiten umfassender, humorvoller Text, der vor wenigen Wochen veröffentlicht wurde.

Susanne Bienwald

Auch sonst befasst sich die Autorin, Lektorin und gebürtige Eutinerin hauptsächlich mit Biografien, denen aber meist ein ernstes Thema zugrunde liegt. Ihr erstes Werk war ein Porträt des Dramatikers Hans Erich Nossack, das 2001 unter dem Titel “Hans Erich Nossack. Innenansichten eines Außenseiters” vom “Südwestrundfunk” verfilmt wurde.

Seither arbeitet Susanne Bienwald die meiste Zeit zu Hause, mit Blick auf die Gärtnerstraße, stets begleitet von ihrer Hündin Mina. Aber nicht nur hier schreibt sie an ihren Werken, auch im “Writers’ Room” in Bahrenfeld sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Texte. Ganz nebenbei entstand dabei auch die Idee für “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”. “Als Biografin ist es ja mein täglich Brot, mich in andere Köpfe zu begeben. Warum also nicht in den meines kleinen Hundes?”, sagt Bienwald.

So sieht das fertige Werk aus. Foto: Alicia Wischhusen

“Ich habe angefangen, kleine Begebenheiten, die ich mit Mina gemeinsam erlebte, zu notieren – meist hier aus der Gegend”, erzählt Bienwald. Freunde hätten sie dann ermutigt, die entstandenen Notizen in einem Text zu bündeln.

“Normalerweise arbeite ich kontinuierlich an einem Werk. Wenn ich ein Thema habe, beginnt eine literarische Recherche, es entsteht ein vorläufiges Exposé, dann Schreibtischarbeit”, sagt sie. Das “Mina-Buch” sei über drei, vier Jahre hinweg nebenbei beim Spaziergang durch Eimsbüttel entstanden.

Killer-Enten und Rassenwahn

Schon als Welpe habe Mina ihren eigenen Kopf gehabt, erzählt die Eimsbüttelerin. So hat auch die von ihr porträtierte Hündin sehr selbstbewusste Charakterzüge und ganz eigene Ansichten. Neben Döner und Killer-Enten beschäftigt sich Mina auch mit ernsteren Themen, wie der Relativitätstheorie oder dem Gedanken des Rassenwahns.

“Warum legen Menschen solchen Wert auf die Rasse ihres Hundes? Ich verstehe es nicht. Rasse ist nach meiner Erfahrung überhaupt kein Kriterium. Mir völlig egal, ob ein Hund kurz- oder langhaarig, braun, schwarz, weiß, gefleckt oder grün gestreift ist. Meine Spielfreunde auf der Hundewiese suche ich danach aus, ob sie gut riechen (…). Ob sie freundlich sind.”

Aus Notizen, welche die Autorin nur für sich verfasste, entstand ein Buch, das uns einen Blick durch die Augen eines Hundes werfen lässt. Nach all den schweren Themen, konnte Susanne Bienwald ihre Hände lockern und sich auf weitere Werke mit Handlung in Eimsbüttel vorbereiten.

Anzeige

News

19. Januar 2019

Neubau
NDR-Hochhaus in Lokstedt wird wohl abgerissen

Im November vergangenen Jahres wurde in der 14. Etage des NDR-Hochhauses in Lokstedt Asbest gefunden, das Gebäude wurde daraufhin geschlossen. Der NDR-Intendant spricht sich nun aus Kostengründen für einen Neubau ...

Fabian Hennig
18. Januar 2019

Bezirksamt
Freikartenaffäre: Bezirksamt Eimsbüttel hilft Hamburg-Nord personell aus

Nachdem nun auch die Leiterin des Bezirksamts Hamburg-Nord wegen der Rolling-Stones-Freikartenaffäre zurückgetreten ist, wurde erst einmal dem stellvertretenden Bezirksamtsleiter aus Eimsbüttel die Führung der Behörde übertragen. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 23. Januar um 19:30

Lesen ohne Atomstrom: “Der Verleger”

Giangiacomo Feltrinelli – italienischer Verleger, militanter Aktivist, Millionär. In den Fünfzigerjahren gründete er ein Verlagsimperium in Mailand – einige Jahre später die linksradikale Aktionsgruppe GAP (Gruppe der Partisanenaktion). 1972 wurde er tot ...

Vanessa Leitschuh
18. Januar 2019

Wohnraumschutzgesetz
Zwangsvermietung in der Osterstraße?

Nach abgeschlossenem Osterstraßenumbau wird voraussichtlich bald wieder gebaut. Für das Haus mit der Nummer 162 wurde vom Bezirksamt eine Genehmigung zum Abriss erteilt. Nun wurde der Eigentümer aufgefordert, die leer ...

Nele Deutschmann
17. Januar 2019

Kleiderordnung
FKK-Verbot im Meridian Spa: “So sieht also ein Shitstorm aus”

Eine neue Bekleidungsregelung im "Meridian Spa" sorgt derzeit für Diskussionen innerhalb der Mitgliederschaft. ...

Alicia Wischhusen
17. Januar 2019

Theater
Voller Körpereinsatz bei der Premiere von “Westend”

Hamburger Kammerspiele: Bei der Premiere des Stücks "Westend" floss reichlich Blut. Hauptdarsteller Benjamin Sadler verletzte sich in einem Stück, das selbst mit den Verletzungen - den seelischen - seiner Protagonisten ...

Nele Deutschmann
16. Januar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. ...

Fabian Hennig
16. Januar 2019

Lokalfußball
Ehemaliges “FC St. Pauli”-Duo trainiert jetzt den “SC Victoria”

Der "SC Victoria" bekommt prominente Verstärkung: Ab sofort trainieren die ehemaligen "FC St. Pauli"-Spieler Fabian Boll und Marius Ebbers die Vicky-Fußballmannschaft. Komplettiert wird das Trainertrio durch Benjamin Kruk. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Februar um 19:00

Malkurs: Crying Frida Kahlo

Im Cafe Artig wird es Anfang Februar bunt – Zusammen mit einer erfahrenen Künstlerin kreiert ihr eure ganz persönliche Version der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.  Simone Haas, die selber seit vielen ...

Alicia Wischhusen
15. Januar 2019

Finanzierung
Haspa-Spende: 30.000 Euro für Eimsbüttel

Vergangene Woche war es wieder so weit: Die Haspa übergab Fördermittel an gemeinnützige Vereine. Insgesamt 30.000 Euro spendete die Hamburger Bank an Eimsbütteler Vereine. ...

Alicia Wischhusen
14. Januar 2019

Tierisches
Elefantenbaby “Santosh” mit Kokoswasser getauft

Vergangene Woche wurde über den Namen des jüngsten Elefanten im "Tierpark Hagenbeck" entschieden. Bei seiner Namensverkündung wurde er auch gleich getauft. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 26. Januar um 11:00

Indigo-Shibori-Workshop: Stoffe färben auf Japanisch

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider… Der graue Winter ist wohl die beste Jahreszeit, um etwas Farbe in den eigenen Kleiderschrank zu bringen. Bei dem Indigo-Shibori-Workshop zaubert ihr nicht ...

Vanessa Leitschuh
Veranstaltung am 24. Januar um 19:00

Livemusik im Peter Pane mit Lea Sophie

Leckere Burger, kühle Drinks und schöne Klänge – Bei Peter Pane an der Hoheluftchaussee gibt es alles zusammen. Das Peter Pane an der Hoheluftchaussee hat nicht nur geschmacklich einiges zu bieten, ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Januar 2019

Schließung/Neueröffnung
“Enoteca Enzo” geht – “Jacques’ Wein-Depot” kommt

Die Filiale des Weinhändlers "Enoteca Enzo" in der Osterstraße hat zum Ende des Jahres 2018 geschlossen. Trotzdem wird sich für die Kunden nicht viel ändern. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. Januar um 09:30

Bootcamp an der Alster

Fitnessbegeisterte und die, die es werden wollen, aufgepasst: Ein Bootcamp an der Alster vereint Sport und Spaß. Am Samstag, den 19. Januar habt ihr die Möglichkeit, an einem Gruppentraining an ...

Alicia Wischhusen
9. Januar 2019

Sport
Was geschieht mit der Eishalle Stellingen?

Die Eishalle Stellingen ist Teil der Sportanlage Hagenbeckstraße. Die große Sportanlage bietet diversen Sportarten und -vereinen Möglichkeiten zur Entfaltung. Dennoch ist sie vor allem eins: stark sanierungsbedürftig. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Hagenbeck
Name für Elefantenkalb gesucht

Das Elefantenbaby kam an Heiligabend als Weihnachtsüberraschung auf die Welt. Nun sucht der Tierpark Hagenbeck nach einem Namen für den kleinen Dickhäuter. Noch bis Donnerstag kann abgestimmt werden. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Feuerwehr
Chlorgas im Kaifu-Bad

Großeinsatz der Feuerwehr im Bäderland: In der Nacht auf Dienstag ist Chlorgas im Kaifu-Schwimmbad in Eimsbüttel ausgetreten. ...

Nele Deutschmann

Unsere Partner

Anzeige