Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Diese Stelle am Unfallort erinnert an das 26-Jährige Opfer.
Diese Stelle am Unfallort erinnert an das 26-Jährige Opfer. Foto: Alana Tongers
Polizei

Betrunkener Fahrer: 26-Jährige stirbt nach Verkehrsunfall

Vor zwei Wochen erfasste ein betrunkener Autofahrer zwei Passanten an der Kieler Straße. Eine 26-Jährige ist an den Unfallfolgen gestorben.

Von Alana Tongers

Bei einem Verkehrsunfall an der Kieler Straße wurde sie vor zwei Wochen lebensgefährlich verletzt – am Freitag ist die 26-jährige Frau ihren Verletzungen erlegen. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage.

Fahrer hatte 1,43 Promille

Der Unfall ereignete sich am 14. April gegen 18:30 Uhr an der Kieler Straße: Ein betrunkener Autofahrer kam von der Fahrbahn ab und erfasste die junge Frau und einen 32-jährigen Passanten. Eine weitere Frau wurde durch umherfliegende Autoteile leicht verletzt. Die 26-Jährige verlor durch den Unfall ein Bein und wurde schwerst verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch der 32-Jährige wurde mit schweren Bein- und Oberkörperverletzungen stationär aufgenommen.

Der Fahrer kam auf Höhe der Bushaltestelle Langenfelder Straße von der Fahrbahn ab. Foto: Alana Tongers

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei befuhr der 41-jährige Fahrer des Unfallwagens die Kieler Straße Richtung Eimsbütteler Marktplatz. Er kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Ampelmast. Die Unfallopfer warteten auf gleicher Höhe offenbar auf den Bus an der Station Langenfelder Straße.

Der 41-Jährige Fahrer wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Dort wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt – der Fahrer hatte einen Blutalkoholwert von 1,43 Promille. Die Polizei beschlagnahmte daraufhin seinen Führerschein und sein stark beschädigtes Auto. Die Ermittlungen dauern an.

Verwandter Inhalt

Nach einer öffentlichen Fahndung haben sich drei der vier Tatverdächtigen gestellt. Sie sollen im vergangenen November zwei Männer am S-Bahnsteig in Stellingen angegriffen haben.

Im November vergangenen Jahres hatten Unbekannte zwei Männer am S-Bahnhof Stellingen angegriffen. Nun fahndet die Polizei mit Fotos und einem Video nach den Tätern.

In Schnelsen hat ein 70-jähriger Autofahrer am Dienstagabend zwei Personen mit seinem Pkw erfasst. Der Fahrer und die beiden Gäste sind schwer verletzt, ein 48-Jähriger befindet sich in Lebensgefahr.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen