Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der brennende PKW wurde von der Feuerwehr Hamburg gelöscht.
Der brennende Pkw wurde von der Feuerwehr gelöscht. Foto: HamburgNews
Feuerwehr

Erneut Brand in Stellingen: Pkw in Flammen

Letzte Nacht hat vor der ehemaligen Stadtteilschule in Stellingen ein Auto gebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Von Valentin Hillinger

In Stellingen brannte in der Nacht auf den 2. August ein Pkw ab. Der Brand war in der unmittelbarer Umgebung der ehemaligen Stadtteilschule, die in letzter Zeit häufiger Schauplatz von Feuerwehreinsätzen war. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

Laut Polizei wurden die Einsatzkräfte um kurz nach Mitternacht alarmiert. Von dem Feuer betroffen war ein Mini, der am Straßenrand parkte. Der Einsatz wurde gegen 0:45 Uhr beendet. Es gibt keine Verletzten, so die Feuerwehr.

Stadtteilschule: Dritter Brand in Folge

An der verlassenen Schule am Sportplatzring kam es in den vergangenen Monaten gehäuft zu Bränden. Der brennende Pkw ist bereits der dritte Vorfall, der mit dem Gebäude in Verbindung steht: Zuletzt brannte Ende Juli auf dem Gelände ein Haufen Sperrmüll. Im April stand die ehemalige Turnhalle in Flammen. Damals entfachte laut Berichten der Mopo eine Gruppe Zwölfjähriger ein Lagerfeuer in der Halle. Auch dieses Mal ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Ob die Vorfälle in einem Zusammenhang stehen, prüfen die Ermittler nun.

Standort: Wohnungsquartier geplant

Auf dem Gelände der verlassenen Schule soll bis 2025 ein neues Wohnquartier entstehen. Die „Neue Mitte Stellingen“ soll Platz für 750 Wohnungen bieten.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

In Harvestehude ist ein Auto in den Gegenverkehr gefahren und frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt.

Bei einer Demonstration am 1. Mai 2023 hat ein Polizist einen Mann schwer verletzt. Gegen den Beamten wurde jetzt ein Strafbefehl verhängt.

Am Kleinen Schäferkamp ist es am Mittwoch zu einem SEK-Einsatz gekommen. Auslöser war ein Mann mit Messer. Verschiedene Medien berichteten, er habe gedroht, ein Haus in die Luft zu sprengen. Was die Polizei dazu sagt.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
Vocal Coaching Maika Rose


20220 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern