Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Für die Bürgerschaftswahl werden Wahlhelfer gesucht. Foto: Alicia Wischhusen
Für die Bürgerschaftswahl werden Wahlhelfer gesucht. Foto: Alicia Wischhusen
Wahl

Bürgerschaftswahlen 2020: Wahlhelfer gesucht

Für die Bürgerschaftswahlen am 23. Februar 2020 werden Wahlhelfer gesucht. Auch der Bezirk Eimsbüttel benötigt Unterstützung.

Von Alana Tongers

Im Februar nächsten Jahres werden Hamburger wieder an die Wahlurne gebeten: Es stehen Bürgerschaftswahlen an. Damit die reibungslos ablaufen, suchen die Bezirksämter nach ehrenamtlichen Wahlhelfern für den Wahlsonntag am 23. Februar, sowie die Auszählung am Tag danach. Auch das Bezirksamt Eimsbüttel benötigt noch Verstärkung.

Anzeige

Wer kann helfen?

Wahlhelfer werden kann jeder, der wahlberechtigt und in Hamburg gemeldet ist. Vorerfahrung ist nicht erforderlich. Bei der Organisation wird sichergestellt, dass in jedem Team ein erfahrener Wahlhelfer für Fragen zur Verfügung steht. Wer das Amt der Wahlbezirksleitung übernehmen möchte, wird rechtzeitig auf einer Informationsveranstaltung über seine Aufgaben aufgeklärt.

Wie lange dauert ein Einsatz?

Am 23. Februar sind die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Für die Vorbereitungen treffen sich die Wahlhelfer schon gegen 7:30 Uhr. Auch für die Abbauarbeiten muss Zeit eingeplant werden. Häufig wird aber in zwei Schichten gearbeitet.

Gibt es eine Aufwandsentschädigung?

Je nach Aufgabe und Verantwortung wird das Engagement auch finanziell entschädigt. Am Wahlsonntag bekommen Helfer zwischen 30 und 60 Euro. Wer bei der Auszählung der Stimmen am Montag hilft, erhält 100 bis 120 Euro.

Wo kann man sich bewerben?

Interessierte können sich per Telefon oder Mail unter wahlhelfer@eimsbuettel.hamburg.de beim Bezirksamt Eimsbüttel bewerben. Alternativ ist eine Anmeldung über das Onlineportal der Stadt Hamburg möglich.

Verwandter Inhalt

Bunt, besinnlich und manchmal auch laut starten die Eimsbütteler in die Adventszeit. Bei Gaumen-Schmaus und einem abwechslungsreichen Programm auf den Weihnachtsmärkten im Bezirk kommen Klein und Groß auf ihre Kosten.

Knapp 1.000 Hamburger haben einen Zuschuss für ihr Lastenrad beantragt. Damit ist der Fördertopf leer. Die Umweltbehörde prüft eine Fortführung im nächsten Jahr.

Wie können Eimsbüttels Stadtteilzentren für lebendige Quartiere sorgen? Darüber diskutierten am 6. November Vertreter aus Wirtschaft und Politik bei der 14. Wirtschaftskonferenz Eimsbüttel.

Im Frühjahr 2020 soll in der Osterstraße ein Eisladen von „Luicella’s“ eröffnen. Unter anderem sind dort auch Eis-Workshops geplant.

-
Neu im Stadtteilportal
S&S Grill

Wrangelstraße 101
20253 Hamburg