Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Für die Bürgerschaftswahl werden Wahlhelfer gesucht. Foto: Alicia Wischhusen
Für die Bürgerschaftswahl werden Wahlhelfer gesucht. Foto: Alicia Wischhusen
Wahl

Bürgerschaftswahlen 2020: Wahlhelfer gesucht

Für die Bürgerschaftswahlen am 23. Februar 2020 werden Wahlhelfer gesucht. Auch der Bezirk Eimsbüttel benötigt Unterstützung.

Von Alana Tongers

Im Februar nächsten Jahres werden Hamburger wieder an die Wahlurne gebeten: Die Bürgerschaftswahl steht an. Damit diese reibungslos verläuft, suchen die Bezirksämter nach ehrenamtlichen Wahlhelfern für den Wahlsonntag am 23. Februar sowie die Auszählung am Tag danach. Auch das Bezirksamt Eimsbüttel benötigt noch Verstärkung.

Anzeige

Wer kann helfen?

Wahlhelfer werden kann jeder, der wahlberechtigt und in Hamburg gemeldet ist. Vorerfahrung ist nicht erforderlich. Bei der Organisation wird sichergestellt, dass in jedem Team ein erfahrener Wahlhelfer für Fragen zur Verfügung steht. Wer das Amt der Wahlbezirksleitung übernehmen möchte, wird rechtzeitig auf einer Informationsveranstaltung über seine Aufgaben aufgeklärt.

Wie lange dauert ein Einsatz?

Am 23. Februar sind die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Für die Vorbereitungen treffen sich die Wahlhelfer schon gegen 7:30 Uhr. Auch für die Abbauarbeiten muss Zeit eingeplant werden. Häufig wird aber in zwei Schichten gearbeitet.

Gibt es eine Aufwandsentschädigung?

Je nach Aufgabe und Verantwortung wird das Engagement auch finanziell entschädigt. Am Wahlsonntag bekommen Helfer zwischen 30 und 60 Euro. Wer bei der Auszählung der Stimmen am Montag hilft, erhält 100 bis 120 Euro.

Wo kann man sich bewerben?

Interessierte können sich per Telefon oder Mail unter wahlhelfer@eimsbuettel.hamburg.de beim Bezirksamt Eimsbüttel bewerben. Alternativ ist eine Anmeldung über das Onlineportal der Stadt Hamburg möglich.

Verwandter Inhalt

Das Coronavirus ist in Hamburg angekommen. Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Abends um 21 Uhr hat fast ganz Eimsbüttel neuerdings einen Termin. Dann wird geklatscht und gejohlt und so jenen gedankt, die trotz Corona dafür sorgen, dass wir ins Krankenhaus dürfen, wenn es uns erwischt hat und dort der Laden halbwegs arbeitsfähig bleibt.

Support your local business: Die anhaltende Corona-Krise stellt vor allem kleine Läden vor große finanzielle Probleme. So könnt ihr jetzt helfen.

Gründerinnen im Schnelldurchlauf: Mit „Faire Fritzi“ wollen zwei Schwestern Eimsbüttel mit fairer Mode ausstatten. Wie sie sich in vier Monaten den Traum vom eigenen Laden erfüllten.

-

Grindelallee 139
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen