arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Der Wunsch nach Tempo 30 für die Osterstraße
Für Fußgänger hat sich die Situation verbessert. Foto: Fabian Hennig

Osterstraßenumbau

Der Wunsch nach Tempo 30 für die Osterstraße

Mit dem Umbau der Osterstraße sind die Eimsbütteler laut unserer Umfrage nur mäßig zufrieden, eine Auswertung ergab die Durchschnittsnote 4+. Vor allem wünschen sich die Eimsbütteler ein Tempo-30-Limit.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Das Bezirksamt Eimsbüttel plant im Sommer eine Evaluierung des Osterstraßenumbaus. Wir haben schon jetzt gefragt, wie zufrieden die Eimsbütteler mit ihrer neuen Flaniermeile und Verkehrsader sind. Für wen hat sich die Situation verbessert und für wen verschlechtert? Was wünschen sich die Eimsbütteler für die Zukunft?

Von knapp 500 Teilnehmern der nicht repräsentativen Online-Umfrage vergaben immerhin 25 Prozent der “neuen” Osterstraße die Note gut. Jedoch nur marginal weniger, 23 Prozent, bewerten den Umbau als mangelhaft. Ganz durchgefallen ist er bei rund 12 Prozent der Befragten, und als sehr gut empfinden dagegen nur 5 Prozent das Ergebnis der zweijährigen Bauarbeiten.

Insgesamt also ein ausreichend – Für ein Bauprojekt, das nur knapp eine Auszeichnung mit dem Verkehrsplanungspreis verpasste, nicht unbedingt das erwartete Endergebnis.

Das Problem liegt jenseits der Gehwege

Auffallend ist, dass die Situation auf den Gehwegen als am besten wahrgenommen wird. Die Verkehrsqualität auf den Straßen hingegen wird als verbesserungswürdig empfunden. Uneinig sind sich die Befragten darüber, ob die Einführung von Fahrradstreifen die Situation für Radfahrer verbessert hat. Einige beklagten, für jene sei die Verkehrssituation gefährlicher geworden.

Doch nicht nur Radfahrer – laut Umfrage hat der Umbau eine ganze Reihe Verkehrsteilnehmer benachteiligt. So sehen die Teilnehmer die Verkehrssituation vor allem für Autofahrer und Zulieferer kritisch. Auch Gewerbetreibende und Busverkehr hätten es nach den Umbauarbeiten schwerer als zuvor. Insgesamt wurden bei der Frage, für wen sich die Situation verschlechtert habe rund 1.230 Kreuze gesetzt – nur knapp 950 Kreuze gab es auf die Frage, wer vom Osterstraßenumbau profitiere.

Mehrheit wünscht sich Tempo 30

Auf die Frage, was sich die Eimsbütteler für die Zukunft der Osterstraße wünschen, stimmten viele für weitere Abstellmöglichkeiten für PKW und Fahrräder. Ebenso beklagen einige die Mittelstreifen (oft als Parkinseln genutzt) zwischen den Fahrstreifen, die ihrer Meinung nach verschwinden sollten. Eine große Mehrheit sprach sich jedoch für die Einführung eines Tempo-30-Limits in der Osterstraße aus.

Durch eine neue Geschwindigkeitsbegrenzung könnte die Verkehrssicherheit in der Osterstraße verbessert werden, schreibt ein Leser. Ohnehin ist die Durchschnittsgeschwinigkeit seit dem Umbau “tagsüber im Schnitt auf wenig über 20 Stundenkilometer gesunken”, berichtet “Die Zeit” in der Ausgabe vom 31. Januar. Das Wochenblatt hatte zur Analyse des Hamburger Straßenverkehrs auf Daten des Unternehmens Inrix zugreifen können. Für ein neues Tempolimit innerhalb der Osterstraße gibt es bislang aber keine Pläne.

Leser-Meinungen

Die Ergebnisse der Umfrage decken sich mit Kommentaren unserer Leser zum Thema in den sozialen Medien. “Der wichtigste Umbau wäre, die Verkehrsinseln zugunsten breiterer Radwege zu entfernen. Tempo 30 schadet auch nicht”, fasst es Volker S zusammen.

Für Fahrradfahrer hat sich die Lage zwar verbessert, ist aber immer noch nicht perfekt, meint Fabian G: “Massive Verbesserung! Vor allem für Fußgänger. Ich finde es als Radfahrer auch viel besser, verstehe aber, wenn man sich auf den neuen Radfahrstreifen unwohl fühlt. Aber vor dem Umbau war es für Radfahrer unbestreitbar eine Katastrophe.”

“Gefährlich finde ich die Situation für Radfahrer. Man sieht immer wieder Autos und Busse, welche die Radfahrer in viel zu engem Abstand überholen”, sagt Franziska S.

Nun bleibt abzuwarten, was die Evaluierung des Bezirksamts zum Osterstraßenumbau ergeben wird.

Wie findest du eine Tempo-30-Einführung auf der Osterstraße?
Anzeige

News

19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 1. Mai um 11:00

1. Mai Demo des DGB in Eimsbüttel

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Eimsbüttel, wir feiern den Tag der Arbeit auf der Osterstraße und alle sind herzlich eingeladen! Am 1. Mai gehen wir zusammen auf die Straße. Für ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige