Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Eiscafé Elena Heussweg
Der mutmaßliche Täter soll auch für einen Einbruch im "Eiscafé Elena" im Heußweg verantwortlich sein. Foto: Julia Haas
Polizei

Einbruchserie in Eimsbüttel: Polizei nimmt Mann fest

Die Polizei hat einen Einbrecher auf frischer Tat vor einem Hostel in der Thadenstraße ertappt. Er soll für sechs Einbrüche im Raum Eimsbüttel verantwortlich sein.

Von Julia Haas

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Polizisten einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Die Beamten beobachteten, wie der 50-Jährige ein geschlossenes Hostel in der Thadenstraße mit einem Fernsehgerät verließ. Das teilte eine Pressesprecherin der Polizei den Eimsbütteler Nachrichten mit. Der Tatverdächtige soll von Mitte Oktober bis Mitte November mindestens fünf Einbrüche im Raum Eimsbüttel begangen haben.

Anzeige

Einbruch im Heußweg

Zivilpolizisten entdeckten den Tatverdächtigen auf einer routinemäßigen Streife in Altona. Aufgrund der ungewöhnlichen Umstände überprüften sie den mutmaßlichen Täter, so die Pressesprecherin. Eine Kontrolle ergab, dass der 50-Jährige zuvor in das Hostel eingebrochen war. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Aufgrund der Vorgehensweise am Tatort geht die Polizei davon aus, dass der 50-Jährige auch für fünf weitere Einbrüche in Eimsbüttel, Eidelstedt, St. Pauli und der Sternschanze verantwortlich sein soll. Nach Angaben der Polizei soll der mutmaßliche Täter in ein Eiscafé im Heußweg eingebrochen sein. Eine Reinigungskraft des Eicafés Elena bestätigte gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten, dass es dort zum genannten Zeitpunkt einen Einbruch gegeben habe. Dabei sei nichts geklaut worden.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Bund-Länder-Konferenz: Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert. In Bussen und Bahnen soll eine verschärfte Maskenpflicht gelten.

Der „Verein Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.“ unterstützt Menschen, die um geliebte Familienmitglieder trauern. Die aktuellen Kontaktbeschränkungen erschweren seine Arbeit.

Im Dezember haben die „Superfreunde“ einen Laden in der Lappenbergsallee eröffnet. Von dort aus wollen sie Eimsbüttel mit Bieren aus aller Welt versorgen.

-
Neu im Stadtteilportal
Bürgerhaus Lokstedt e.V.

Sottorfallee 9
22529 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern