Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Tipps
FOTOS: SEKSAK KERDKANNO
Magazin #17

Tipps: Gesund im Alltag

Auf eine Erkältung folgt die nächste? Wir haben Tipps zusammengestellt, wie Sie im Alltag gesund bleiben.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Slow Food mal anders

Während sich die meisten Ernährungsweisen auf das “Was” fokussieren, geht es bei gesundem Essen grundsätzlich auch um das “Wie”. Denn je langsamer und bedachter ein Mensch isst, desto besser wirkt es sich auf Verdauung, Appetit und die Nährstoffaufnahme aus.

Gleichzeitig bringt es den Fokus zurück auf den Genuss und aktiviert den inneren Instinkt, nur aus Hunger anstatt aus Langeweile oder Frust zu essen. Wer achtsam essen möchte, sollte sich für die Mahlzeiten ausreichend Zeit nehmen und sich nebenbei nicht mit anderen Aktivitäten ablenken.

Gerade am Anfang können Fragen helfen, sich wieder bewusst mit dem Essen auseinanderzusetzen: Warum esse ich? Haben mir die ausgewählten Speisen gut getan? Wie nehme ich das Essen in meinem Mund und Körper wahr? Das hilft auch bei der Entscheidung, welche Lebensmittel der Körper braucht und welche nicht.

Im Alter fit bleiben

Bewegung kann wie Medizin für Körper und Geist wirken. Wer sich auch im Alter viel bewegt, bleibt länger fit. Das Projekt Mach mit – Bleib fit! des Hamburger Sportbunds bietet älteren Menschen in ihrer Wohnumgebung Sport- und Bewegungsangebote. Der Sportbund arbeitet dazu mit verschiedenen Senioreneinrichtungen und Sportvereinen zusammen. Eine Liste aller beteiligten Partner im Bezirk Eimsbüttel findet man hier:

Wasser als beste Medizin

Ohne Wasser, kein Leben. Was banal klingt, ist für die Gesundheit essenziell. Denn eine ausreichende tägliche Wasserzufuhr ist wichtig für die Entgiftung des Körpers, die Verdauung, Schleimhäute und das Gehirn. Wer zu wenig trinkt, verliert zudem leichter Energie. Täglich sollte jeder mindestens 1,5 Liter trinken. Um das zu garantieren, kann man sich zur Erinnerung Wasserflaschen in die Wohnung oder an den Arbeitsplatz stellen, die am Ende des Tages leer sein müssen. Wem das nicht genug ist, kann sein Trinkverhalten über eine App wie zum Beispiel Aqualert Water Tracker oder Hydro tracken und sich an das Trinken erinnern lassen.

EIMSBÜTTEL AKTUELL:

Die Fraktionen von SPD und Die Linke setzen sich derzeit dafür ein, dass an zentralen und belebten Plätzen des Bezirks öffentliche Trinkbrunnen eingerichtet werden, um regelmäßiges Trinken auch unterwegs zu ermöglichen. Jede Hamburger Grundschule, so hat der Senat bereits entschieden, erhält bis Ende 2020 mindestens einen Trinkwasserspender

Kreativer Stressabbau

Stricken ist das neue Yoga – so heißt es auf der Webseite des Projekt Sinnvoll. Tatsächlich haben Forscher herausgefunden, dass Stricken, Häkeln und ähnliche Handarbeiten eine meditative Wirkung haben und somit Stress abbauen. Wer sich einen neuen Schal oder Pullover strickt, aktiviert dabei beide Gehirnhälften. Das wirkt sich positiv auf die Koordinationsfähigkeit und Kreativität aus. Wer noch Anleitung braucht, kann im Eimsbütteler Laden Bastelliebe Handwerkskurse in geselliger Runde nähen, sticken oder Makramee erlernen.

Weitere Strickkurse in Eimsbüttel: Basiskurse bei Mylys in der Weidenallee 12
Maschenproben in der Sillemstraße 102 bietet auch Strickkurse für Kinder oder Mutter-TochterKurse

Bastelliebe in Hamburg-Eimsbüttel. Foto: Bastelliebe
Foto: Bastelliebe

Stimmbänder dehnen

Profi-Sänger sind so fit wie Dauerläufer. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Lungenflügel bei der richtigen Atmung nach unten gezogen werden. So haben die Lungen mehr Platz und das wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Ein weiterer Effekt: Das Singen kurbelt die Produktion von verschiedenen Hormonen an, die das Immunsystem stärken und die Stimmung heben. Augen zu und Mund auf also! Zum Beispiel bei Singliebe in der Eimsbütteler Straße 32.

Chorproben bietet die Musikschule Eimsbüttel, Marthastraße 46, immer donnerstags um 19:15 Uhr.

Einzelunterricht bieten unter anderem die Musikschulen Hausmusik, Osterstraße 179, oder Abenteuer Musik in der Unnastraße 2.

Check it out!

Citrate im Cheeseburger können Zahnschäden verursachen. Amine in der Haarpflegespülung krebsfördernd wirken. Und Isobutane im Deo-Spray Allergien hervorrufen. Wem seine Gesundheit am Herzen liegt, der sollte beim Einkaufen darauf achten, was in den Wagen wandert. Leider machen es Hersteller den Konsumenten nicht leicht, gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe in Lebensmitteln und Kosmetika zu erkennen.

Apps wie Codecheck helfen, die kryptischen Begriffe der Inhaltsangaben zu entschlüsseln und zu bewerten. Einfach Barcode scannen und schon spuckt die App eine Einschätzung aus, wie (un)gesund die Produkte sind.

AKTUELL:

Bundesministerin Julia Klöckner setzt sich für ein einheitliches Kennzeichnungssystem auf Lebensmitteln ein, das Verbrauchern Orientierung beim Einkauf geben soll. Welche Lebensmittel sind gesund, welche weniger? Die sogenannte Lebensmittelampel wird auf dem Nutri-Score basieren, der in den Farben Grün, Gelb und Rot Hinweise zu Fett-, Zucker- und Salzgehalt gibt. Die Ampel soll 2020 kommen, wird aber für Unternehmen nicht verpflichtend sein.

Alle Plus-Artikel im Überblick:

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

„Die Reichen müssen für die Krise bezahlen“: Mit dieser Forderung zieht am Samstag das Bündnis „Wer hat, der gibt“ durch Rotherbaum und Harvestehude. Unter den erwarteten 2.000 Teilnehmern rechnet die Polizei mit bis zu 300 Personen aus dem linksextremen Spektrum.

Tennisfans dürfen sich freuen: Für das traditionsreiche Profiturnier am Rothenbaum wurde die Corona-bedingte Begrenzung von 1.000 Zuschauern aufgehoben.

Im Grindelhof haben zwei Freunde den Pub „The Baby Goat“ eröffnet. Wie aus der Suche nach der besten Bar der Welt eine eigene Biermarke wurde.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen