arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “Gorilla Grill” hat geschlossen
Nur das Packpapier in den Fenstern signalisiert die Schließung des "Gorilla Grills". Foto: Monika Dzialas

Schließung

“Gorilla Grill” hat geschlossen

Lediglich das Packpapier in den Fenstern verrät, dass der “Gorilla Grill” im Eppendorfer Weg überraschend schloss. Die Räumlichkeiten wird das “Hatari – Pfälzer Stube” übernehmen.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Die Tische im Außenbereich sind ausgeklappt und auf den Tafeln können Passanten noch immer das Angebot des “Gorilla Grills” nachlesen. Ein Blick auf die bodenlangen Fenster verrät jedoch, dass hier kein Restaurantbetrieb mehr stattfindet. Die Glasfront ist mit Packpapier abgeklebt und macht es unmöglich, ins Innere des Lokals im Eppendorfer Weg zu schauen.

Besitzer unerreichbar

Die Eimsbütteler teilen in sozialen Netzwerken ihre Verwunderung über das plötzliche Aus, das im Vorfeld den Gästen nicht mitgeteilt wurde. Auf die Frage nach dem Grund für die überraschende Schließung gibt es vonseiten des ehemaligen Besitzers Heinz Hilchenbach keine Antworten. Er ist weder persönlich noch telefonisch erreichbar.

Der Inhaber der gegenüberliegenden “Zuehlke Weinbar”, Andreas Zühlke, war in der Vergangenheit Küchenchef im Gorilla Grill. Er wolle sich aber, laut eigener Aussage, aus den persönlichen Angelegenheiten Hilchenbachs heraushalten:

“Das sollte jeder Gastronom selbst entscheiden, warum er Platz für Neues macht.”

Zukunft für “Hatari”

Gerüchten zufolge soll die Restaurantkette “Hatari” die Räumlichkeiten übernehmen. Mitarbeiter des Hataris bestätigen dies zwar, können selbst aber noch nichts zur Umsetzung sagen.

Bisher werden die Gäste bereits in den Restaurants in Ottensen, St. Pauli, der Schanze und im Eidelstedter Weg nach süddeutscher Rezeptur bekocht.

Anzeige

News

26. Mai 2019

Integration
“Kulturchoc”: Dattelkonfekt als Integrationshilfe

Bei "Kulturchoc" stellen geflüchtete Frauen Dattelkonfekt her. Das Integrationsprojekt von Mona Taghavi Fallahpour ist derzeit für den "Deutschen Integrationspreis 2019" nominiert. ...

Alicia Wischhusen
24. Mai 2019

Bezirkswahlen
Streitgespräch von CDU und Die Linke: Wie gestaltet man Wohnungsbau?

Wie viele Sozialwohnungen braucht Eimsbüttel? Wie verschreckt man Investoren? Und müssen Bürger bei der Stadtplanung involviert sein? Ein Streitgespräch zwischen dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Kuhn und der Spitzenkandidatin der Linken für ...

Catharina Rudschies
23. Mai 2019

Stadtentwicklung
Die ersten Entwürfe für das neue Stadtquartier

Bis zu 900 Wohnungen sollen auf dem Beiersdorf-Gelände entstehen. Am Samstag stellen die Planer ihre ersten Entwürfe vor. Wie wird das Quartier aussehen? Welche Vorgaben haben sich für die Planer ...

Vanessa Leitschuh
23. Mai 2019

Europawahl
CDU-Kandidat Heintze fordert strengere Regeln für Migration

Der Hamburger CDU-Kandidat für die Europawahl Roland Heintze will mit einer klaren Linie im Bereich Migration überzeugen. Sonst gäbe es nicht nur auf politischer, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene ein ...

Catharina Rudschies
23. Mai 2019

Vandalismus
Update: Scheiben von FDP und Grünen eingeschlagen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind die Scheiben des Abgeordnetenbüros der FDP und des Parteibüros der Grünen Eimsbüttel eingeschlagen worden. Die Tat könnte politisch motiviert sein, da am ...

Catharina Rudschies
22. Mai 2019

Eimsbüttels Artists
Tonbandgerät: Viel Lärm um viel

Ein Tonbandgerät kann Momente aufnehmen, speichern und auf Knopfdruck abspielen lassen. Das faszinierte eine Eimsbütteler Musikgruppe so sehr, dass sie sich nach dem analogen Gerät zur Tonaufzeichnung benannte. Während der ...

Alicia Wischhusen
22. Mai 2019

Europawahl
Fit für die Zukunft? “Wir müssen Innovationen fördern”

Hamburg ist ein starker Wirtschaftsstandort. Trotzdem hinken wir im internationalen Vergleich hinterher, wenn es um Digitalisierung und Innovationen geht. Wie können wir das ändern? Ein Gespräch mit dem FDP-Kandidaten für ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige