Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Schließung Gorilla Grill
Nur das Packpapier in den Fenstern signalisiert die Schließung des "Gorilla Grills". Foto: Monika Dzialas
Schließung

„Gorilla Grill“ hat geschlossen

Lediglich das Packpapier in den Fenstern verrät, dass der „Gorilla Grill“ im Eppendorfer Weg überraschend schloss. Die Räumlichkeiten wird das „Hatari – Pfälzer Stube“ übernehmen.

Von Monika Dzialas

Die Tische im Außenbereich sind ausgeklappt und auf den Tafeln können Passanten noch immer das Angebot des „Gorilla Grills“ nachlesen. Ein Blick auf die bodenlangen Fenster verrät jedoch, dass hier kein Restaurantbetrieb mehr stattfindet. Die Glasfront ist mit Packpapier abgeklebt und macht es unmöglich, ins Innere des Lokals im Eppendorfer Weg zu schauen.

Besitzer unerreichbar

Die Eimsbütteler teilen in sozialen Netzwerken ihre Verwunderung über das plötzliche Aus, das im Vorfeld den Gästen nicht mitgeteilt wurde. Auf die Frage nach dem Grund für die überraschende Schließung gibt es vonseiten des ehemaligen Besitzers Heinz Hilchenbach keine Antworten. Er ist weder persönlich noch telefonisch erreichbar.

Hamburg Eimsbuettel Salibaba. Foto: Monika Dzialas

Salibabas gefüllte Wünsche

Die Pitaria "Salibaba" im Eppendorfer Weg steht für eine Vielfalt an syrischen Vorspeisen-Klassikern. Unter dem Motto "Dein Wunsch geht in die Füllung" werden die Pita-Rolls ganz nach dem Geschmack der Gäste befüllt. Neben dem kulinarischen Angebot geht es in dem Imbiss auch um die Integration ehemals Geflüchteter.

Der Inhaber der gegenüberliegenden „Zuehlke Weinbar“, Andreas Zühlke, war in der Vergangenheit Küchenchef im Gorilla Grill. Er wolle sich aber, laut eigener Aussage, aus den persönlichen Angelegenheiten Hilchenbachs heraushalten:

„Das sollte jeder Gastronom selbst entscheiden, warum er Platz für Neues macht.“

Zukunft für „Hatari“

Gerüchten zufolge soll die Restaurantkette „Hatari“ die Räumlichkeiten übernehmen. Mitarbeiter des Hataris bestätigen dies zwar, können selbst aber noch nichts zur Umsetzung sagen.

Bisher werden die Gäste bereits in den Restaurants in Ottensen, St. Pauli, der Schanze und im Eidelstedter Weg nach süddeutscher Rezeptur bekocht.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Eimsbüttel hat viel zu bieten: Auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt verkaufen Händler aus dem Stadtteil Einmaliges aus ihren Werkstätten, Ateliers und Küchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der “Fairen Woche” statt.

Die Kundenzentren in Hamburg tragen künftig den Namen „Hamburg Service“ und sollen zentral organisiert werden. Was sich dadurch (nicht) verändert.

Die geplante U-Bahn-Linie 5 soll den Hamburger Osten mit Eimsbüttel verbinden. Nach Angaben von Senat und Hochbahn wird die U5 schon während ihres Baus zur „klimaschonendsten U-Bahn Deutschlands“.

80 Prozent Café, 20 Prozent Bäckerei: In der Osterstraße hat das „Copenhagen Coffee Lab“ eröffnet. Neben Hafer-Cappuccino und Doppio gibt es auch dänische Backwaren.

-
Neu im Stadtteilportal
Der Kilo-Laden

Osterstraße 147
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern