arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “Hafendieb” schließt nach eineinhalb Jahren Betrieb
Die Neueröffnung wurde im November 2017 gefeiert. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Schließung

“Hafendieb” schließt nach eineinhalb Jahren Betrieb

Das Label “Hafendieb” schließt seine einzige Filiale. Die freigewordene Energie möchten die Inhaber für künftige Projekte nutzen.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Der Hafendieb Store im Henriettenweg geht wie er gekommen ist: mit einem lauten Knall. Am 16. März zelebrierte das Label die Schließung seiner einzigen Filiale, die vor rund eineinhalb Jahren am Eppendorfer Weg eröffnete. “Der Laden wirft einfach nicht genug ab – die Umsätze fehlen”, erklärt Martin Hagemann, Inhaber von Hafendieb.

Energie für neue Projekte

“Der Laden hat uns daran gehindert, Projekte zu verwirklichen”, sagt Hagemann. Durch die Schließung werde wieder neue Energie frei, die in neue Kollektionen gesteckt werden soll. Um welche Projekte es sich genau handle, wolle er nicht sagen.

“Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass wir irgendwann wieder eine Filiale eröffnen werden, aber momentan ist damit nicht zu rechnen.” In Zukunft wolle man verstärkt auf Pop-up-Stores, also temporäre Ladeneinheiten, setzen, erzählt der Inhaber.

Label bleibt erhalten

Das Berliner Label Hafendieb, das 2011 von Hagemann und seinem Geschäftspartner Kai Dohse gegründet wurde, bleibt als solches aber erhalten. Hafendieb ist eine Streetware-Marke, die nachhaltig produzieren möchte. Außerdem lege man großen Wert darauf, dass die angebotenen Artikel fair gehandelt sind, heißt es auf der Website des Unternehmens.

Anzeige

News

Anzeige
17. Juli 2019

Israelische Selbstverteidigung
KRAV MAGA DEFCON – Lerne, dich zu wehren!

Selbstvertrauen durch Selbstverteidiung: Die Krav Maga DEFCON®-Methode bringt auch untrainierte Menschen innerhalb kurzer Zeit auf ein höchstes Niveau in der Selbstverteidigung. ...

Gast
16. Juli 2019

Stresemannallee
Veloroutenbau geht voran: Straßensperrungen ab August

Ab 5. August beginnt der Ausbau der Veloroute 3 in der Stresemannallee. Gleichzeitig werden Straße, Gehwege und Parkflächen saniert. Dazu wird die Stresemannallee abschnittsweise voll gesperrt. ...

Catharina Rudschies
15. Juli 2019

Rauschmittel
Harvestehude: 18-Jähriger unter Drogeneinfluss am Steuer

Am Samstag beobachtete eine Frau, wie sich ein junger Mann während der Fahrt ein weißes Pulver in die Nase zog. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest. ...

Sahra Vittinghoff
15. Juli 2019

Gedenkkultur
NS-Deportationen: Von Eimsbüttel ins Lager Theresienstadt

Von Eimsbüttel aus wurden hunderte von Juden ins Ghetto und Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Unweit des ehemaligen Sammelpunkts an der ehemaligen Volksschule Schanzenstraße wird heute Abend in einer Kundgebung an sie ...

Sahra Vittinghoff

Unsere Partner

Anzeige