arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Hindukusch – Reis und mehr
Das "Hindukusch" ist eine Institution im Univiertel. Foto: Robin Eberhardt

Restaurantvorstellung

Hindukusch – Reis und mehr

Im Univiertel versteckt zwischen Kiosken, Bäckereien, Asia-Imbissen und weiteren gastronomischen Betrieben liegt etwas unscheinbar das Hindukusch. Dabei ist das afghanische Restaurant eine langjährige Institution im Grindelviertel.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

An kulinarischen Gaumenfreuden ist das Grindelviertel kaum zu überbieten. Köche aus aller Herren Länder dieser Welt buhlen um die Gunst der Studenten und Flaneure rund um die Uni.

Tradition seit 40 Jahren

Schon seit rund 40 Jahren gibt es das “Hindukusch” am Grindelberg 15, direkt gegenüber vom Abaton-Bistro. Der Familienbetrieb war eines der ersten Restaurants, das die afghanische Küche nach Hamburg gebracht hat.

Diese wurde unter anderem von der chinesischen, persischen und der indischen Küche sowie der des Osmanischen Reichs beeinflusst. Das wichtigste Grundnahrungsmittel der afghanischen Küche ist Brot, das, wie die indischen Brote Naan und Chapati, aus Weizenmehl hergestellt wird.

Würzig aber nicht scharf

Zu den wichtigsten Gewürzen bei den traditionellen afghanischen Gerichten gehören Minze, Safran, Kardamom, Kurkuma und Koriander, aber im Gegensatz zur indischen Küche sind die Speisen meist nicht scharf gewürzt.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist Reis, aus dem verschiedene Palaus zubereitet werden. Dabei wird der langkörnige Reis mit Zwiebeln, Brühe und weiteren Zutaten wie Gemüse, Fleisch oder Fisch gekocht.

Palau und Teigtaschen

Im Hindukusch gibt es Palau in verschiedenen Variationen, braunen Palau, Safran Palau mit Mandeln, Pistazien und Safran sowie Kabali Palau mit Rosinen und geriebenen Möhren. Diese unterschiedlichen Palau-Gerichte gibt es sowohl mit Lamm oder Pute als auch als vegetarische Variante mit Auberginen oder Spinat.

Neben dem Palau hat das Hindukusch auch noch landestypische Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen und eine große Auswahl an vegetarischen Speisen im Angebot.

Eintöpfe und Salate

Dazu kommen noch Schurwa Lubia, Schurwa Nachud und Maschawa, das sind afghanische Eintöpfe mit Lammfleisch beziehungsweise mit Rinderhack, Gemüse oder unterschiedlichen Hülsenfrüchten.

Für den kleineren Hunger bietet das Hindukusch einige Salate an, die mit den für Afghanistan typischen Fladenbroten serviert werden.

Pudding, Quark oder Gebäck zum Nachtisch

Eine Besonderheit ist die Auswahl an Nachtischen. Es gibt Firni, ein traditioneller Pudding mit Rosenwasser, Kardamom und gehackten Pistazien, Jelabi, ein in Öl gebackenes, spiralförmiges Gebäck, das in Honig eingelegt wird und einen süßen Sahnequark, den sogenannten Tascke Serin, mit frischen Früchten, Pistazien und Rosinen.

Die Einrichtung ist schlicht gehalten, mit dunklen Holzstühlen und Nischen mit afghanischen Sitzkissen, in denen man abgeschieden vom Trubel des Univiertels, in Ruhe speisen kann. Die Wände zieren Bilder des Hindukusch-Gebirges und Wandschmuck aus dieser Bergregion.

Garten im Hinterhof

Im Sommer kann man auch schön im Garten sitzen, der hinter dem Restaurant im Innenhof liegt und der mit vielen Blumen und Grünpflanzen einen sehr gepflegten Eindruck macht.

Das Hindukusch, Grindelberg 15, hat montags bis sonntags von 12 bis 24 Uhr geöffnet.

Anzeige

News

20. April 2019

Gastronomie
Neueröffnung: Café “Everyday Sunday”

Anfang April hat in der Weidenallee mit "Everyday Sunday" ein neues Café eröffnet. Besitzer Nemo Weber verbindet mit einem Cafébesuch Zeit zum Entspannen. Dieses Gefühl möchte er seinen Gästen vermitteln. ...

Anna Korf
19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige