Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Torge Urbanski ist Politiker bei der SPD. Foto: Alexis Milne
Torge Urbanski ist Politiker bei der SPD. Foto: Alexis Milne
Bezirkswahlen 2024

Die jungen Politiker in Eimsbüttel: Torge Urbanski von der SPD

Was ist jungen Politikern wichtig? Warum bringen sie sich ein? Torge Urbanski ist 26 Jahre alt und gestaltet die Bezirkspolitik mit.

Von Alexis Milne

Torge Urbanski ist 26 Jahre alt, Diplom-Jurist und seit 2019 für die SPD in der Bezirksversammlung. Aktiv in der Partei ist er seit seinem 14. Lebensjahr. Er arbeitet in der Bürgerschaftskanzlei und wird im Sommer ein Masterstudium an der UCLA in den USA beginnen. Bei den Bezirkswahlen wird er daher nicht mehr kandidieren. Hier erzählt Urbanski, warum er begann, sich in der Bezirkspolitik zu engagieren.

Anzeige

Problemlösung im Bezirk

„Die Bezirkspolitik ist der erste Ansprechpartner für viele Menschen. Es gibt die Möglichkeit, niedrigschwellig Probleme zu lösen, die die Leute jeden Tag haben. Ob es der Sportverein ist, der einen neuen Platz benötigt, damit die Kinder besser spielen und Sport machen können. Ob es die Straße ist, die neu gemacht werden muss. Oder die Beleuchtung, damit sich Personen sicherer fühlen. Das sind nicht die großen politischen Fragen, aber im Kleinen sind sie teilweise wichtiger für die Menschen. Das hat mich gereizt.

Meine Erfahrung zeigt, dass es gut ist, dass Leute aus der Bezirkspolitik vor Ort sind. Sie sind in ihren Communitys und Sportvereinen aktiv. Dadurch gibt es einen besseren, niedrigschwelligen Zugang zur Politik. Das ist ein sehr effektives Mittel, um lokale Probleme zu lösen.

Einstieg in die Bezirkspolitik

Ich habe in der Schule recht erfolgreich anJugend debattiert“ teilgenommen. So habe ich viele andere junge Personen kennengelernt, die politisch aktiv waren. Dadurch habe ich mich damit auseinandergesetzt, welche Parteien es überhaupt gibt.

Ich bin aber auch emotional mit der SPD verbunden. Mein Urgroßvater hat ein Buch über Else Rauch geschrieben. Sie war seine Lehrerin. Nachdem er recherchiert hat, dass sie deportiert und ermordet wurde, hat er sich dafür eingesetzt, den Else-Rauch-Platz nach ihr zu benennen. In seinem Buch steht eine Widmung an junge Menschen, aber auch an meine Schwester und mich, die an die junge Generation appelliert, alles dafür zu tun, dass sich der Schrecken und das Unglück aus der Zeit von 1933 bis 1945 niemals wiederholt.

Dieses Buch habe ich jung gelesen, es hat mich zur Politik gebracht. Meiner Meinung nach ist die SPD die Partei, die wie keine andere seit über 150 Jahren gegen den Faschismus kämpft. Da war der Weg klar.

Was Eimsbüttel braucht

Die Wohnungsfrage ist gerade eines der dringendsten Probleme, auch wenn die Landesregierung viel dafür tut, um das zu verbessern. Es gibt aber weiterhin viel zu tun, auch wenn wir zum Beispiel schon Studi- und Azubiwohnheime haben. Die müssen weiter ausgebaut werden. Es wird in Zukunft sicherlich ein kreativeres und strengeres Vorgehen brauchen, um Wohnraum günstiger anbieten zu können.

Mobilität ist auch wichtig – zum Beispiel ein gut ausgebauter ÖPNV. Er ist, wenn er barrierefrei ist, für alle zugänglich und gleichzeitig gut erreichbar.

Anzeige

Wer gestaltet in Hamburg die Politik, wenn es um Strom, Wasser, Hafen, Müll und mehr geht? Im „Hamburg-Erklär-Buch“ sind es die „Bestimmer“. Kindgerecht wird hier den Kleinen im Schulalter erklärt, wie unsere Stadt funktioniert. Auch für die Vor- und Mitleser interessant.

Bei LOKL Hamburg findest du Produkte Made in Hamburg von lokalen Brands und Herstellern. Mit dem Fokus auf lokale Produkte trägt LOKL Hamburg dazu bei, unser Klima zu schützen, unsere lokale Wirtschaft zu stärken und unsere Gesellschaft resilienter zu machen.

Es gibt in der Bezirksversammlung viele festgefahrene Strukturen – das habe ich gemerkt, nachdem ich mit 21 gewählt wurde. Festgefahrene Kämpfe zwischen den Fraktionen müssen sich, meiner Meinung nach, unbedingt ändern. Sie haben dazu geführt, dass in Eimsbüttel vieles ins Stocken geraten ist.

Bezirkspolitikerinnen und Bezirkspolitiker sollten sich nicht zu wichtig machen. Es geht darum, das Beste für die Menschen zu machen und sollte weitestgehend ideologiefrei sein. Ich glaube, es tut der Bezirksversammlung gut, wenn mehr junge Abgeordnete einziehen.“


Mehr Interviews und Hintergründe zu den Bezirkswahlen 2024 findest du hier:


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

In Harvestehude ist ein Auto in den Gegenverkehr gefahren und frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt.

Bei einer Demonstration am 1. Mai 2023 hat ein Polizist einen Mann schwer verletzt. Gegen den Beamten wurde jetzt ein Strafbefehl verhängt.

Das „Forum Kollau“ hat am Dienstag zum Gedenken an die „Valvo-Frauen“ aufgerufen. Sie waren Zwangsarbeiterinnen in Lokstedt.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
Vocal Coaching Maika Rose


20220 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern