Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Das Amtsgericht setzt die Zwangsversteigerung des Kleinen Schäferkamps vorerst aus. Foto: Lukas Görlitz
Das Amtsgericht setzt die Zwangsversteigerung des Kleinen Schäferkamps vorerst aus. Foto: Lukas Görlitz
Immobilien

Kleiner Schäferkamp: Zwangsversteigerung abgesagt

Die geplante Zwangsversteigerung des Kleinen Schäferkamp 16 findet nicht statt – zumindest vorerst.

Von Julia Haas

Vorsichtige Erleichterung bei den Bewohnern des Kleinen Schäferkamp: Ihr Zuhause wird nicht wie geplant am 27. Mai zwangsversteigert. Das bestätigte Peter Gutzeit von der Linksfraktion Eimsbüttel, betont aber auch: „Das Verfahren ist nicht beendet.“

Anzeige

Hintergründe noch unklar

Gutzeit erhofft sich von der abgesagten Zwangsversteigerung eine Atempause. Seit mehreren Wochen setzen sich die Bewohner des Kleinen Schäferkamp für den Erhalt ihres Zuhauses ein. Vergangene Woche überreichte die daraus entstandene Initiative „KS16HH“ eine Petition mit über 1.400 Unterschriften an Finanzsenator Andreas Dressel.

Ob das Engagement nun Erfolg zeigt oder die Zwangsversteigerung nur verschoben wurde, ist bisher unklar. „Die Situation ist sehr verzwickt“, erklärt Gutzeit. Weder der Politiker noch die Mitglieder der Initiative wissen, warum die Versteigerung abgesagt wurde. Auf Anfrage beim zuständigen Amtsgericht heißt es, verschiedene Gründe seien möglich. Konkrete Informationen gibt es nicht – einen etwaigen Ersatztermin bisher auch nicht.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Für fast doppelt so viel Geld wie ursprünglich geplant soll das Hamburg-Haus saniert werden. Wann die Bauarbeiten beginnen und warum vor allem ein geringerer Energieverbrauch im Fokus steht.

Wer als Fußgängerin oder Radfahrer an eine Ampel kommt, muss häufig warten – der Autoverkehr hat Vorrang. Nun kommt die erste „Bettelampel“ in Hamburg, die das umkehrt – und die liegt in Eimsbüttel.

Am Isebek-Ufer entsteht eine neue Bewegungsinsel. Das hat der Kerngebietsausschuss beschlossen. Die Linke fordert weitere sportliche Möglichkeiten im Freien.

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-
Neu im Stadtteilportal
La Belle France

Grindelhof 62
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern