Mittagspause in Eimsbüttel – Burger und mehr
Wenn der Magen knurrt, dann heißt es, nichts wie los zur Mittagspause. Foto: Alex Povel
Restaurant-Vorstellungen

Mittagspause in Eimsbüttel – Burger und mehr

Täglich grüßt der Hunger! Wenn euer Magen sich zur Mittagszeit meldet und ihr Inspiration zum Schlemmen sucht, könnt ihr euch hier über Mittagstisch-Locations informieren.

Start in eine neue Woche, das heißt fünfmal Mittagspause und genauso oft die Frage “Wo essen wir heute?”. Um euch bei der Entscheidung zu helfen, stellen wir hier regelmäßig Restaurants und Cafés vor, in denen man zur Mittagszeit schlemmen kann.

Meat Market

Im Meat Market gibt es eine große Auswahl an Steaks und Fleischwaren. Im Bistro kann man außerdem hausgemachte Speisen in gemütlicher Atmosphäre genießen. Dabei schaut man in die offene Küche den Köchen direkt auf den Grill – zusätzlich gibt es Tipps und Tricks für die perfekte Zubereitung.

Täglich bereitet die Küchenmannschaft frische Gerichte zu. Neben einer reichen Auswahl an Steak-Cuts und hausgemachten Burgern hält die Speisekarte weitere Klassiker, wie hausgemachte Bratwürste, handgeschnittenes Tatar oder traditionelles Stroganoff, bereit. Zu allen Gerichten werden Beilagen und Soßen nach eigenen Rezepturen gereicht.

Den Mittagstisch im Meat Market, Hoheluftchaussee 30, gibt es montags bis freitags von 12 bis 15 Uhr.

Meat Market
Steaks und Burger gibt es beim Mittagstisch im Meat Market.Foto: Burak Canbek

Grill of Arabia

Im Grill of Arabia im Heußweg 48 gibt es syrische Gerichte. Die syrische Küche vereint viele der Kulturen aus Europa und Asien. Neben der arabischen hatte auch die französische Küche Einfluss auf die syrischen Spezialitäten.

Eine der schönsten kulinarischen Traditionen der syrischen Küche ist die festliche Mazza. Sie besteht aus einer Vielzahl verschiedener vegetarischer Vorspeisen.

Den Mittagstisch im Grill of Arabia im Heußweg 48 gibt es montags bis freitags ab 12 Uhr.

Der Grill of Arabia im Heußweg 48. Foto: Monika Dzialas
Der Grill of Arabia im Heußweg 48 bietet syrische Spezialitäten an. Foto: Monika Dzialas

Dal Fabbro

Mitten im historischen Generalsviertel ist das Dal Fabbro im Eppendorfer Weg beheimatet. Dort gibt es Essen aus der modernen italienischen Küche.

Seit drei Jahrzehnten betreibt die Familie Testa das Dal Fabbro – zu deutsch: Zum Schmied – und bringt die sizilianische Küche nach Eimsbüttel. Bei der Auswahl der Zutaten wird besonderen Wert auf Frische und Qualität gelegt.

Dal Fabbro, Eppendorfer Weg 176, bietet den Mittagstisch von 12 bis 14:30 Uhr an.

Dal Fabbro Hauptraum. Foto: Dal Fabbro
Moderne italienische Küche gibt es beim Mittagstisch im Dal Fabbro. Foto: Dal Fabbro

Café D’Nata

Das Café D´Nata in der Osterstraße 4 wurde im Februar von Élio Baptista eröffnet. Dort gibt es portugiesische Spezialitäten und authentische Gerichte der iberischen Halbinsel sowie kleine Snacks und hausgemachte Kuchen. Dazu gehören verschiedene Arten Tapas, Omelettes und für den kleineren Hunger auch Salate, Toasts und Croissants.

Im Sommer kann man auf der Restaurant-Terrasse dem Treiben auf der Osterstraße zuschauen und dabei einen heißen Galao oder ein Nata mit Eis genießen.

Montags bis freitags ab 11 Uhr gibt es im Café D’Nata in der Osterstraße 4 den Mittagstisch.

D`Nata. Foto: Cafe D`NATA
Im Sommer kann man im Café D`Nata auch gemütlich draußen sitzen. Foto: Cafe D`NATA

BurgerKultour

BurgerKultour in der Eimsbütteler Chaussee 25 ist bereits bekannt durch seine Food Trucks. Das erste Restaurant befindet sich jetzt in Eimsbüttel und hat diverse Burger, Pommes und Salate auf seiner Speisekarte stehen.

Wert wird vor allem auf die Herkunft der Produkte gelegt. Das Fleisch besteht zu 100 Prozent aus norddeutschem Rindfleisch und auch Gemüse und Brot werden in der Region eingekauft. Außerdem gibt es im Burgerkultour alle Burger auch vegan.

Den Mittagstisch im BurgerKultour in der Eimsbütteler Chaussee 25 gibt es montags bis freitags von 12 bis 14:30 Uhr.

Burger und mehr gibt es in der BurgerKultour. Foto: BurgerKultour

Mehr Wirtschaft

Emu Logo