Nächtliche Unterbrechung der U2
Symbolfoto. Foto: Dennis Imhäuser
Feuerwehreinsatz

Nächtliche Unterbrechung der U2

In den frühen Morgenstunden kam es zu einer Unterbrechung der U2 zwischen den Stationen Schlump und Hagenbecks Tierpark. Grund dafür war ein Feuerwehreinsatz nach einer Rauchentwicklung.

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Fahrt der U-Bahn-Linie U2 aufgrund einer Rauchentwicklung unterbrochen. Für Fahrgäste wurde ein Ersatzverkehr mit Taxen eingerichtet.

Fahrt der U2 unterbrochen

Die Hamburger Hochbahn meldete um 4.59 Uhr, dass die U2 ihre Fahrt zwischen Schlump und Hagenbecks Tierpark unterbrechen musste. Grund dafür war eine Rauchentwicklung im U-Bahn-Tunnel zwischen den Stationen Emilienstraße und Osterstraße.

Einsatzkräfte der Feuerwehr inspizierten gemeinsam mit einem Bautrupp die verdächtige Stelle und ließen einen Leerzug durchfahren. Mithilfe der entstandenen Druckluftwelle wurde der Rauch aus dem Tunnel gedrückt.

Ursache bleibt unbekannt

Eine Ursache für die Rauchentwicklung konnte nicht festgestellt werden. Die Feuerwehr vermutet jedoch, dass Bauarbeiten Auslöser des Einsatzes gewesen sein könnten.

Bereits 5.13 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben und die U2 fuhr alle Haltestellen regulär an.

Mehr Panorama

Emu Logo