Neues Uni-Café im Grindel
Süße und Herzhafte Snacks auf dem Campus. Foto: Studierendenwerk Hamburg
Neueröffnung

Neues Uni-Café im Grindel

Mit der Eröffnung des Café Grindels durch das Studierendenwerk gibt es nun auch die Möglichkeit, auf dem Campus der Chemie und Zoologie den kleinen und großen Hunger zu stillen.

Seit dem 11.1. kann man sich nun auch auf dem Campus der Chemie und Zoologie der Uni Hamburg bei einem Kaffee aufwärmen und den Appetit auf herzhafte und süße Speisen stillen. Das Studierendenwerk eröffnete Ende letzter Woche das Café Grindel. Mit insgesamt 35 Mensen und Cafés im Raum Hamburg werden täglich rund 23.000 Besuchern große Auswahlmöglichkeiten geboten.

Alles für den großen und kleinen Hunger

Das modern eingerichtete Café hält von Aufläufen und Flammkuchen für den großen Hunger und belegte Brötchen und Salate als Snack für zwischendurch für jeden Geschmack etwas bereit. Auch das Angebot von Kuchen und Gebäcken als Nervennahrung ist breit gefächert.

Ein Ort zum Austausch und Arbeiten

Der Geschäftsführer des Studierendenwerkes Jürgen Allemeyer bezeichnet das neue Café außerdem als “einen Ort zum Austausch und Arbeiten in entspannter Atmosphäre”. Durch die Barrierefreiheit ist der Besuch für jeden möglich.

Unter der Woche kann man von 8 Uhr bis 16 Uhr nachmittags das Café in der Grindelallee 117 besuchen und sich selbst von dem Angebot überzeugen.

Mehr Wirtschaft

Emu Logo