Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Eines der zwei ausgebrannten Fahrzeuge auf Höhe der Rellinger Straße 14. Foto: Alana Tongers
Polizei

Rellinger Straße: Erneuter Autobrand

In der Rellinger Straße haben in der Nacht zu Samstag wieder Autos gebrannt. „Superbüttel“ distanziert sich vom mutmaßlichen Brandanschlag.

Von Alana Tongers

Gegen 3:20 Uhr haben am vergangenen Samstag zwei Autos vor der Grundschule Rellinger Straße gebrannt. Das bestätigte die Polizei den Eimsbütteler Nachrichten auf Nachfrage. Weitere Fahrzeuge wurden nicht beschädigt, auch verletzt wurde niemand.

Anzeige

Rellinger Straße: Zusammenhang zu vorherigen Bränden?

„Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an“, so Polizeisprecherin Nina Kaluza. Deswegen könne sie auch noch keinen Zusammenhang zu vorherigen Bränden in der Rellinger Straße feststellen. Im vergangenen Jahr waren vermehrt Autos vor der Schule ausgebrannt.

Insgesamt brannten zwei PKWs aus.
Insgesamt brannten zwei PKWs aus. Foto: Alana Tongers

„Superbüttel“ distanziert sich

Die Initiative Kurs Fahrradstadt hat sich auf ihrer Website von dem mutmaßlichen Brandanschlag distanziert. Am Freitag veranstaltete sie in der Rellinger Straße bis 22 Uhr einen Aktionstag zum „Superbüttel“ – einem Projekt, das Menschen statt Autos in den Mittelpunkt der Straße stellen will.

Das Fest fand auf Höhe der Schule statt. „Feige Anschläge auf das Eigentum anderer sind unter keinen Umständen als Mittel des Protests für eine Mobilitätswende zu tolerieren“, heißt es in der Stellungnahme.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Eimsbüttel hat viel zu bieten: Auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt verkaufen Händler aus dem Stadtteil Einmaliges aus ihren Werkstätten, Ateliers und Küchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der “Fairen Woche” statt.

Die Kundenzentren in Hamburg tragen künftig den Namen „Hamburg Service“ und sollen zentral organisiert werden. Was sich dadurch (nicht) verändert.

Die geplante U-Bahn-Linie 5 soll den Hamburger Osten mit Eimsbüttel verbinden. Nach Angaben von Senat und Hochbahn wird die U5 schon während ihres Baus zur „klimaschonendsten U-Bahn Deutschlands“.

80 Prozent Café, 20 Prozent Bäckerei: In der Osterstraße hat das „Copenhagen Coffee Lab“ eröffnet. Neben Hafer-Cappuccino und Doppio gibt es auch dänische Backwaren.

-
Neu im Stadtteilportal
Cut in Cut out

Eppendorfer Weg 54
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern