Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Bundesstraße ist ab heute eine Sackgasse. Foto: Alicia Wischhusen
Sperrung

Rentzelstraße ist vorübergehend eine Einbahnstraße

In den nächsten zwei Wochen kann es in der Rentzelstraße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Zwischen Grindelallee und An der Verbindungsbahn wird die Straße saniert.

Von Alicia Wischhusen

Ab Montag, den 1. Oktober, müssen sich Autofahrer auf Verkehrsbehinderungen in der Rentzelstraße einstellen. Die geplanten Bauarbeiten sind in zwei Bauphasen unterteilt.

1. Bauphase: 1. bis 6. Oktober

Von Montag, den 1. Oktober, bis Samstag, den 6. Oktober, wird die Rentzelstraße zwischen Grindelallee und An der Verbindungsbahn zur Einbahnstraße. Die Rentzelstraße kann dann nur noch in Richtung An der Verbindungsbahn befahren werden.

Vollsperrung der Krugkoppelbrücke

Letzte Phase der Sanierung: Ab dem 24. September kommt es zu einer Vollsperrung der Krugkoppelbrücke für den Autoverkehr. Die Vollsperrung wird bis Anfang Dezember bestehen bleiben.

Aus Richtung Innenstadt wird die Bundesstraße zur Sackgasse. Von Norden kann nur nach rechts in die Rentzelstraße eingebogen werden. Gleiches gilt für die Reinfeldstraße.

2. Bauphase: 6. bis 12. Oktober

Von Samstag, den 6. Oktober, bis Freitag, den 12. Oktober, wird die Rentzelstraße in Richtung Grindelallee zur Einbahnstraße. Für die Bauarbeiten müssen die Einmündungen von der Bundesstraße in die Rentzelstraße je nach Bauablauf gesperrt werden.

Von der Edmund-Siemers-Allee aus kann von der Bundesstraße nur nach rechts in die Rentzelstraße eingebogen werden.

Hamburg Eimsbuettel Semester Café Bar

„Semester Café & Bar“: Den Unialltag ausklingen lassen

Im Grindelviertel eröffnete Mehdi Aresoumandi das "Semester". Nicht nur für Studenten gibt es dort von vormittags bis spät in die Nacht Kaffeespezialitäten und Cocktails in unmittelbarer Nähe zur Uni.

Auch zu kurzfristigen Änderungen der Verkehrsführung kann es kommen, die dann entsprechend ausgeschildert werden.

Alternative Routen

Von der Edmund-Siemers-Allee aus kommend fährt man am besten über die Grindelallee oder An der Verbindungsbahn. Stadteinwärts kann entweder nach rechts oder nach links in die Straße Beim Schlump eingebogen werden, um dann über die Grindelallee beziehungsweise entlang der Schröderstiftstraße Richtung Edmund-Siemers-Allee zu fahren.

Eine neue Asphaltschicht

Grund für die Bauarbeiten sei die Erneuerung der Asphaltschicht, so Christian Füldner, Pressesprecher der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Die alte Straßenschicht werde dafür zunächst abgetragen, um die Straße dann neu zu asphaltieren.

Durch nicht vorhersehbare Umstände oder schlechte Witterungsverhältnisse könne sich der Bauablauf kurzfristig ändern, heißt es vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer.

Verwandter Inhalt

Bürgermeister Peter Tschentscher hat sich für einen Wiederaufbau der Synagoge am Bornplatz ausgesprochen. Ein möglicher Neubau findet parteiübergreifend Zustimmung.

Zwischen Freitag, den 25. Oktober und Montag, den 28. Oktober, wird die A7 zwischen Eidelstedt und Schnelsen gesperrt. Autofahrer müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen.

Von Freitag, den 11. Oktober um 22 Uhr bis Montag, den 14. Oktober um 5 Uhr wird die Brücke Kieler Straße an der A7-Anschlussstelle Stellingen für den motorisierten Verkehr gesperrt. Ausweichmöglichkeiten sind vorhanden.

Authentisch indisch im modernen Gewand: Am 22. Oktober hat das „AuthenTikka“ in Eimsbüttel seine Türen geöffnet. Neben klassischer indischer Küche gibt es auch typisches Streetfood.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige