Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel, Foyerkonzert on tour, tonali, Lisa Batishvili. Foto: Monika Dzialas
Geigerin Lisa Batiashvili in ihrem Element. Foto: Monika Dzialas
Neueröffnung

TONALi-Saal öffnet seine Türen

Im Rahmen des NDR Kultur "Foyerkonzert on tour" eröffnete der TONALi-Konzertsaal. Die bekannte Geigerin Lisa Batiashvili musizierte gemeinsam mit der Nachswuchskünstlerin Elene Meipariani und der Pianistin Milana Chernyavska.

Von Monika Dzialas

Gestern Abend war es soweit. Das Kulturprojekt TONALi eröffnete seinen ersten eigenen Konzertsaal. Für diesen Anlass wurde die berühmte Geigerin Lisa Batiashvili eingeladen. Gemeinsam mit der Pianistin Milana Chernyavska und der TONALi-Finalistin Elene Meipariani weihte sie den neuen Saal ein.

Begegnung zwischen Künstlern und Publikum

Das Konzert fand im Rahmen der Reihe „Foyerkonzert on tour“ statt. Dieses Format des NDR Kultur macht Begegnungen zwischen den Künstlern und dem Publikum möglich. Mit lediglich 100 Sitzplätzen für Gäste wird eine räumliche Nähe zu den Akteuren auf der Bühne aufgebaut. Die zuvor stattfindenden Verlosungen gaben nur wenigen Klassikinteressierten die Möglichkeit, die Künstlerinnen hautnah zu erleben.

Michael Eberle als Hamm in Samuel Becketts "Endspiel". Foto: Kalliope Universitätstheater e.V.

Samuel Becketts „Endspiel“ auf der Uni-Bühne

Endzeitstimmung im Studententheater: In diesem Semester wird Samuel Becketts "Endspiel" vom Kalliope Theater an der Uni im Anna-Siemsen-Hörsaal gezeigt.

Dass Frau Batiashvili zur Eröffnung spielte, war keine Selbstverständlichkeit. „Ich nehme nicht so viele Konzerte an, um für meine Familie da zu sein und meine Kinder aufwachsen zu sehen“, sagte sie. Die Aufführung begrenzte sich zeitlich auf eine Stunde, da sie ihren Flug erreichen musste, um ihren nächsten Termin wahrnehmen zu können.

Ein Duo mit dem großen Idol

Neben Frau Batiashvili wurde eine Nachwuchsgeigerin auf die Bühne geholt. Elene Meipariani gewann im letzten Jahr den NDR Kultur Sonderpreis im Rahmen eines TONALi Wettbewerbes.

Sie war ganz aufgeregt nun mit ihrem großen Idol ein Duo spielen zu dürfen. Nach der Darbietung antwortete sie dem NDR Moderator Ludwig Hartmann: „Ich muss das erstmal sacken lassen. Ich kann es kaum fassen.“

Ihr großes Idol gab ihr noch mit auf den Weg, dass sie „dran bleiben, weite Zielen setzen und das Interesse behalten soll. Die Begabung hat sie.“

Atmosphäre im Hinterhof

Die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten für klassische Musik stand natürlich im Vordergrund. Man spürte, dass sowohl die Musikerinnen als auch das Publikum die angenehme und intime Atmosphäre schätzten. Der im Hinterhof gelegene Saal gab dem Zuhörer durch die ebenerdige Bühne das Gefühl, an der Vorstellung mitzuwirken.

2. Hamburger Kammerspiele An die Freunde der Theaterkunst: Der Hauptsaal der Hamburger Kammerspiele fasst 419 Zuschauer. Genügend Platz, um sich bei Schnee und Eis in eine andere Welt zu fliehen. Karten gibt es bereits ab 19 Euro. Der Spielplan der Kammerspiele umfasst verschiedenste Stücke – somit ist für jeden Theaterfan etwas dabei.

Kammerspiele: Raum für neue Projekte im Logensaal

Der Logensaal der Kammerspiele feierte kürzlich nach längerer Pause seine Wiederbespielung. Nun stellte das Team der Kammerspiele die neuen Projekte für den kleinen Saal vor.

Für Musikbegeisterte, die am gestrigen Abend nicht dabei sein konnten, gibt es am 4. Februar um 18 Uhr die Möglichkeit, das Konzert auf NDR Kultur anzuhören oder bei den folgenden Konzerten sich selbst ein Bild vom Klang der Musik im TONALi-Saal zu machen.

Verwandter Inhalt

Das „Reeperbahn Festival 2018“ mit über 600 Konzerten ist zu Ende gegangen. Auf dem Kiez, in der Elbphilharmonie und in Eimsbüttel – Wir waren dabei. Der EMU-Festivalbericht.

Die Beginner hatten am Freitag einen viel bejubelten Auftritt am Großmarkt und zur großen Freude der Konzertbesucher waren einige Gaststars mit auf der Bühne.

Lange musste Hamburg auf ein Konzert der Beginner warten. Nun treten die Jungs aus Eimsbush gleich zwei Mal in Hamburg auf. Leider sind beide Konzerte am Wochenende schon ausverkauft.

Am 25. September hat in den Räumen des ehemaligen Cafés Osterdeich das „Herz und Bauch“ eröffnet. In dem Café trifft balinesische Exotik auf hamburgische Gemütlichkeit.

-
Neu im Stadtteilportal
Lotsen.Shop

Hoheluftchaussee 29
20253 Hamburg

Anzeige
Anzeige