arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen TONALi-Saal öffnet seine Türen
Geigerin Lisa Batiashvili in ihrem Element. Foto: Monika Dzialas

Neueröffnung

TONALi-Saal öffnet seine Türen

Im Rahmen des NDR Kultur “Foyerkonzert on tour” eröffnete der TONALi-Konzertsaal. Die bekannte Geigerin Lisa Batiashvili musizierte gemeinsam mit der Nachswuchskünstlerin Elene Meipariani und der Pianistin Milana Chernyavska.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Gestern Abend war es soweit. Das Kulturprojekt TONALi eröffnete seinen ersten eigenen Konzertsaal. Für diesen Anlass wurde die berühmte Geigerin Lisa Batiashvili eingeladen. Gemeinsam mit der Pianistin Milana Chernyavska und der TONALi-Finalistin Elene Meipariani weihte sie den neuen Saal ein.

Begegnung zwischen Künstlern und Publikum

Das Konzert fand im Rahmen der Reihe “Foyerkonzert on tour” statt. Dieses Format des NDR Kultur macht Begegnungen zwischen den Künstlern und dem Publikum möglich. Mit lediglich 100 Sitzplätzen für Gäste wird eine räumliche Nähe zu den Akteuren auf der Bühne aufgebaut. Die zuvor stattfindenden Verlosungen gaben nur wenigen Klassikinteressierten die Möglichkeit, die Künstlerinnen hautnah zu erleben.

Dass Frau Batiashvili zur Eröffnung spielte, war keine Selbstverständlichkeit. “Ich nehme nicht so viele Konzerte an, um für meine Familie da zu sein und meine Kinder aufwachsen zu sehen”, sagte sie. Die Aufführung begrenzte sich zeitlich auf eine Stunde, da sie ihren Flug erreichen musste, um ihren nächsten Termin wahrnehmen zu können.

Ein Duo mit dem großen Idol

Neben Frau Batiashvili wurde eine Nachwuchsgeigerin auf die Bühne geholt. Elene Meipariani gewann im letzten Jahr den NDR Kultur Sonderpreis im Rahmen eines TONALi Wettbewerbes.

 

Sie war ganz aufgeregt nun mit ihrem großen Idol ein Duo spielen zu dürfen. Nach der Darbietung antwortete sie dem NDR Moderator Ludwig Hartmann: “Ich muss das erstmal sacken lassen. Ich kann es kaum fassen.”

Ihr großes Idol gab ihr noch mit auf den Weg, dass sie “dran bleiben, weite Zielen setzen und das Interesse behalten soll. Die Begabung hat sie.”

Atmosphäre im Hinterhof

Die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten für klassische Musik stand natürlich im Vordergrund. Man spürte, dass sowohl die Musikerinnen als auch das Publikum die angenehme und intime Atmosphäre schätzten. Der im Hinterhof gelegene Saal gab dem Zuhörer durch die ebenerdige Bühne das Gefühl, an der Vorstellung mitzuwirken.

Für Musikbegeisterte, die am gestrigen Abend nicht dabei sein konnten, gibt es am 4. Februar um 18 Uhr die Möglichkeit, das Konzert auf NDR Kultur anzuhören oder bei den folgenden Konzerten sich selbst ein Bild vom Klang der Musik im TONALi-Saal zu machen.

Anzeige

News

20. Juni 2019

Schülerwettbewerb
“Aufbruch in die Demokratie”: Stellinger Schulprojekt erhält Ehrung

Der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher ehrte Mitte Juni drei Hamburger Schulprojekte für ihr Engagement am Schülerwettbewerb "Demokratisch Handeln". Den dritten Platz belegte die Stellinger Fachschule für Sozialpädagogik "Alten Eichen". ...

Sahra Vittinghoff
19. Juni 2019

Arbeit
Streik beim NDR: Möglicher Ausfall von Radio- und Fernsehprogrammen

Am Mittwoch treten die Mitarbeiter des NDR in den Streik. Sie fordern höhere Gehälter und Honorare um sechs Prozent. Radio- und Fernsehprogramme können ausfallen. ...

Catharina Rudschies
18. Juni 2019

Pflege
Neue Pflegeausbildung: Schnelsener Albertinen Schule macht es vor

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist ein Problem. Eine Reform der Pflegeausbildung soll daran etwas ändern. Bundesministerin Giffey und Hamburger Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks schauen sich an der Schnelsener Albertinen Schule an, ...

Catharina Rudschies
13. Juni 2019

Neueröffnung
“Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg

"Kokosmädchen" hat im Henriettenweg ein Tattoostudio eröffnet. Denise Pittelkow setzt auf minimalistische Motive, die sie per Hand sticht. Ihrer Meinung nach hat die "Handpoke-Technik" viele Vorteile. ...

Alicia Wischhusen
13. Juni 2019

Nachverdichtung
Stellinger Markt: Ein neues Quartier für Eimsbüttel

Am Sportplatzring in Stellingen entsteht ein neues Quartier mit Wohn- und Flaniermöglichkeiten. An dem Bauprojekt sind insgesamt vier Bauunternehmen und mehrere Architektenbüros beteiligt. 2020 soll der erste Abschnitt fertiggestellt werden. ...

Alicia Wischhusen
7. Juni 2019

Perspektivwechsel
Einen Tag im Rollstuhl mit Oliver Schmidt

Wie ist es, seinen Alltag mit dem Rollstuhl zu bewältigen? Der Eimsbütteler Oliver Schmidt hat ein Projekt ins Leben gerufen, um Menschen diese Perspektive erleben zu lassen. Unsere Autorin hat ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 15. Juni um 11:00

Karl Schneider Fest

Das 1929 errichtete Eckgebäude in der Osterstraße 120 Ecke Heußweg 33 wurde von dem Architekten Karl Schneider entworfen und begründete bereits damals zusammen mit dem ebenfalls von Karl Schneider geplanten ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Tanztheater
Zwischen Individuum und Gruppe: Tanzprojekt “Emergenz” feiert Premiere

Im Rahmen des Live Art Festivals präsentiert "Kampnagel" vom 5. bis 8. Juni die Massenperformance "Emergenz" des chilenischen Choreografen Jose Vidal. Vier teilnehmende Tänzer aus Eimsbüttel erzählen, worum es geht. ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Sport
Spielplan der Beachvolleyball-WM 2019 steht fest

Gestern wurde der Spielplan der diesjährigen Beachvolleyball-WM ausgelost. Auch die Hamburger Sportler Laura Ludwig, Margareta Kozuch, Julius Thole und Clemens Wickler nehmen an der Weltmeisterschaft am Rothenbaum teil. ...

Alicia Wischhusen
4. Juni 2019

Neueröffnung
Herzgrün: Österreichische “Schmankerlstube” eröffnet im Heußweg

Das "Herzgrün" im Heußweg führt österreichische Feinkost. Der naturverbundene Geschäftsführer Gunnar Heydenreich ist Österreicher durch und durch. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige