Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Bei einer Großkontrolle mit dem Schwerpunkt fahrradfahrer wurden über 200 Verkehrsverstöße festgestellt. Foto: Alicia Wischhusen
Symbolfoto: Alicia Wischhusen
Fahrrad

Über 200 Verstöße bei Großkontrolle

Die Fahrradstaffel der Polizei hat gestern eine Großkontrolle mit den Schwerpunkten Ablenkung, Geisterradler und Rotlicht im Hamburger Stadtgebiet durchgeführt.

Von Robin Eberhardt

Die Fahrradstaffel hat gestern an drei Stellen in Hamburg eine Großkontrolle mit dem Schwerpunkt Fahrradfahrer durchgeführt. Zwei der Kontrollstellen waren in Eimsbüttel, so wurde in der Altonaer Straße und an der Ecke Doormannsweg und Fruchtallee kontrolliert. Die dritte Kontrollstelle war am Mundsburger Damm.

Ziel der Großkontrolle war es, die Hauptunfallursachen von Verkehrsunfällen mit Radfahrerbeteiligung zu verringern und die Verkehrsteilnehmer für ein gemeinsames Miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme zu sensibilisieren.

Hauptsächlich Rotlichtverstöße

Bei den Kontrollen wurden insgesamt 213 Radfahrverstöße geahndet, darunter 118 Rotlichtverstöße durch Radfahrer. 79 Radfahrer nutzten die falsche Radwegseite, 14 ein Mobiltelefon während der Fahrt, ein weiterer führte ein Fahrrad ohne Bremseinrichtung, sodass ihm die Weiterfahrt von den Beamten untersagt wurde.

Auch dieses Jahr war das "Reeperbahn Festival" wieder gut besucht. Foto: Max Gilbert

So war das „Reeperbahn Festival 2018“

Das "Reeperbahn Festival 2018" mit über 600 Konzerten ist zu Ende gegangen. Auf dem Kiez, in der Elbphilharmonie und in Eimsbüttel - Wir waren dabei. Der EMU-Festivalbericht.

Es wurden auch 17 Verstöße durch Autofahrer festgestellt. Allein 13 davon benutzten während der Fahrt ein Mobiltelefon.

Insgesamt waren 26 Polizeibeamte bei der Großkontrolle im Einsatz.

Die Polizei wird auch zukünftig Großkontrollen mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchführen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Passende Stammzellen-Spende für Hannes, den Barkeeper aus dem Urknall. Demnächst beginnt die Therapie am UKE. Der 24-Jährige ist optimistisch, den Lymphdrüsenkrebs endlich zu besiegen.

Das Karstadt-Haus in der Osterstraße wurde verkauft. Die drei neuen Besitzer sind aus Hamburg. Mietvertrag mit Galeria läuft weiter bis 2026.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Optiker Detlef Schwarze schließt eine Lücke in der Osterstraße: Er bietet jetzt auch Herrenmode an, zeitlose, ohne Logo.

-
Neu im Stadtteilportal
Eugen Wegner

Lutterothstraße 16a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern