Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Marcel Ruhnau
Die Strecke der 23. "Cyclassics" führt durch Eimsbüttel. Foto: Marcel Ruhnau
Verkehr

Verkehrsbehinderungen wegen der „Cyclassics“ 2018

Am Wochenende startet das nächste große Sportevent in Hamburg. Nach dem Triathlon gehen Radfahrer bei den "Cyclassics" an den Start. Dabei wird es auch in Eimsbüttel zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen kommen.

Von Alicia Wischhusen

Am kommenden Sonntag, den 19. August, finden in Hamburg die „Cyclassics“ statt. Hamburger müssen daher mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen.

Der HVV verstärkt sein Angebot

Der Busverkehr ist am Sonntag während des Radrennens wegen Straßensperrungen eingeschränkt. Der HVV empfiehlt auf U- und S-Bahn umzusteigen, die an diesem Tag mit zusätzlichen Waggons ausgestattet sind. Ab 7 Uhr verkehrt die U-Bahn Linie 3 im Fünf-Minutentakt.

Kurzzeitige Sperrungen

Die genauen Auswirkungen auf den Busverkehr könne man nicht erfassen, sagt Rainer Vohl, Pressesprecher des HVVs. „Eine detaillierte Ausführung wäre viel zu unübersichtlich, da es viele kurzzeitige Sperrungen gibt“, ergänzt er.

Wer dennoch den Busverkehr nutzen möchte, der kann sich beim Infotelefon des HVVs nach seiner Buslinie erkundigen. Spontane Auskünfte gibt es unter 040/19449. Die genauen Sperrungen erfasst die Interaktive Sperrzeitenkarte des Veranstalters.

Foto: Map data ©2018 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google

Straßensperrungen im Raum Eimsbüttel

Die Route der Radrennfahrer verläuft auch durch Eimsbüttel. So sind unter anderem Alsterglacis, Edmund-Siemers-Allee, An der Verbindungsbahn und Schröderstiftstraße gesperrt.

Weiter führt die Strecke über Schäferkampsallee, Fruchtallee, Eimsbütteler Marktplatz und Kielerstraße. Auch hier kann es zu Straßensperrungen und Behinderungen kommen.

23. Auflage der Cyclassics

Die „Cyclassics“ sind eines der größten Ein-Tages-Rennen Europas. Zur 23. Ausgabe des Radrennens gehen neben den Hobbyfahrern auch 160 der weltbesten Radprofis an den Start. So werden neben Weltmeister Peter Sagan, der bei dier diesjährigen Tour de France zum sechsten Mal das Grüne Trikot gewonnen hat, auch die deutschen Sprint-Spezialisten Andre Greipel, Marcel Kittel und John Degenkolb am Start erwartet.

Die „Jedermannstrecke“ ist rund 60 Kilometer lang, während die Profis etwa 220 Kilometer zurücklegen. Rund 18.000 Teilnehmer zählte der Veranstalter bei dem Rennen in den vergangenen Jahren.

Verwandter Inhalt

Bei den EuroEyes Cyclassics werden am Sonntag zum 24. Mal Radsportprofis und Hobbyfahrer ihre Ausdauer unter Beweis stellen. In Eimsbüttel kommt es deshalb zu Straßensperrungen.

Am Sonntag kommt der „Ironman Triathlon“ nach Hamburg. Auch Eimsbüttel ist von Straßensperrungen betroffen, die den Busverkehr beeinträchtigen.

In Eimsbüttel werden derzeit viele Straßen erneuert, umgebaut und gesperrt. Auch wenn gerade Sommerferien sind, staut es sich an diesen Stellen nun öfters. Die wichtigsten Baustellen in der Übersicht.

Authentisch indisch im modernen Gewand: Am 22. Oktober hat das „AuthenTikka“ in Eimsbüttel seine Türen geöffnet. Neben klassischer indischer Küche gibt es auch typisches Streetfood.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige