Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der HEbC freut sich, Symbolfoto: Marcel Ruhnau

Vicky verliert Auftaktspiel – Jubel beim HEBC, ETV und Grün-Weiß

Das Auftaktwochenende in die Saison 2015/2016 ging für den SC Victoria mit einer 1:4-Pleite beim Meiendorfer SV zu Ende. HEBC hingegen gewann sein erstes Spiel. Beide Eimsbütteler Bezirksligisten konnten Auswärtssiege einfahren.

Von Stefano Avarello
Der HEbC freut sich, Symbolfoto: Marcel Ruhnau
Der HEBC freut sich, Symbolfoto: Marcel Ruhnau

Der erste Spieltag in der neuen Saison ist für den SC Victoria wohl einer, den die Kicker so schnell wie möglich vergessen werden wollen. Für den Oberligavizemeister der letzten Saison war beim Meiendorfer SV nichts zu holen. Vicky bekam gleich in den ersten elf Minuten zwei Tore vom gut aufgelegten Yiner Ronal Arboleda Sanchez eingeschenkt. Erst in der 24. Spielminute gelang den Blau-Gelben durch Routinier Marius Ebbers der Anschlusstreffer. Eine halbe Stunde nach dem Pausentee wurde der herausragende MSVler Sanchez unfair im Strafraum vom Ball getrennt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hamid Zazai zum vorentscheidenden 1:3. Seiner Gala wollte der Meiendorfer Angreifer aber noch ein i-Tüpfelchen aufsetzen und bereitete den Endstand zum 1:4 durch Fabian Facklam vor.  Göttlings Schützlinge waren restlos bedient mit der Schlappe am ersten Spieltag, die sie in der nächsten Runde der noch jungen Saison wieder gut machen können.

3 Punkte für den HEBC

Der HEBC, letztjähriger Meister der Bezirksliga West, konnte zum Saisonauftakt in der Landesliga am Sonntagnachmittag ein Zeichen setzen. Beim SV Eidelstedt holten die Lila-Weißen die ersten drei Punkte der neuen Saison. Es dauerte etwa eine halbe Stunde, bis Athanasios Ryziotis zur Führung traf. Dabei sollte es aber nicht bleiben: Maximilian Kopp tat es seinem Mannschaftskollegen gleich und markierte den 2:0 Endstand aus HEBC-Sicht. Am Ende des Spieltags standen so verdiente drei Punkte.

Am Sonntagnachmittag war schließlich Saisonauftakt für die Grün-Weißen und die Rot-Weißen – beide traten auswärts an. Der ETV spielte gegen Sparrieshoop lange bemüht auf, konnte aber schließlich in der 74. Spielminute den Siegtreffer durch ihren Routinier Alban Duka erzielen. Die Kicker von Grün-Weiß-Eimsbüttel waren ebenfalls erfolgreich: Sie landeten einen Kantersieg beim Neuling TSV Seestermüher Marsch. Während in der ersten Halbzeit nur ein Tor fiel (Jascha Metin, 10. Spielminute), sorgten Dennis Bohn (´68.), Tore Dustin Thomson (´69.) und Philipp Stroeming (´77. Spielminute) Mitte der zweiten Halbzeit für ein regelrechtes Torfestival zum 4:0 Endstand aus Sicht der Eimsbütteler.

Die Saison 2015/16 ist noch jung: Den richtigen Weg scheinen die Bezirksligisten sowie der Landesligist HEBC eingeschlagen zu haben. Nur Oberligist Vicky muss noch einiges drauflegen, um eine ähnlich erfolgreiche Saison zu spielen wie die vergangene.

Alle Artikel zum Thema Fußball.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Am Montagvormittag hat ein Großeinsatz der Feuerwehr den U-Bahn-Betrieb an der Osterstraße lahmgelegt.

Trotz Corona-Krise hält die Beiersdorf AG an ihrer Investitionsoffensive fest. Bis 2024 soll in der Troplowitzstraße für mehr als 60 Millionen Euro ein „Technology Center“ entstehen.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-

Weidenstieg 16
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern