Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus
Symbolfoto Feuerwehr. Foto: Max Gilbert
Feuerwehreinsatz Stellingen

Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus

In Stellingen rettete die Feuerwehr heute Morgen zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses. Im Zimmer der Erdgeschosswohnung hatte es gebrannt.

Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Sportplatzring in Stellingen ist am heutigen Morgen in Brand geraten.

Zwei Bewohner des Wohngebäudes alarmierten die Feuerwehr. Sie meldeten Rauch im Treppenhaus, der bereits in ihre Wohnung eindrang. Die Anrufer verbarrikadierten sich auf dem Balkon ihrer Wohnung und warteten dort auf Rettung.

Eine Person ins Krankenhaus eingeliefert

Die Feuerwehr rückte mit Löschfahrzeugen der Feuerwache Stellingen und Alsterdorf sowie insgesamt 28 Einsatzkräften an. Drei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug trafen außerdem am Einsatzort ein.

Vor Ort begannen die Kräfte der Feuerwehr sofort mit mehreren Trupps die Bewohner des vierstöckigen Wohngebäudes zu evakuieren. Eine der beiden Personen wurde rettungsdienstlich von den anwesenden Notfallärzten versorgt und anschließend mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung mit dem Rettungswagen in das nächste Krankenhaus gebracht.

Brandursache wird ermittelt

Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilt, entstand der Brand in einem Zimmer der Erdgeschosswohnung des Gebäudes. Die Einsatztrupps konnten das Feuer löschen und kontrollierten die Brandstelle anschließend mit einer Wärmebildkamera.

Nach etwa 40 Minuten rückten die Retter wieder vom Einsatzort ab. Die Ermittlung der Brandursache hat die Polizei übernommen.

Mehr Panorama

Emu Logo