Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Anja von Bihl
Weihnachtsmarkt

Der Aufbau beginnt: es weihnachtet bald!

In der Osterstraße sind die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt im Gange: Helfer bauen auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz zehn Holzhäuschen auf, die an Skandinavien erinnern. Glühwein, Pfefferkuchen, weihnachtliche Lichter und vieles mehr sollen bald wieder zum Verweilen locken.

Von Anja von Bihl
Foto: Manfred Pakusius
Es wird fleißig aufgebaut. Foto: Manfred Pakusius

Es ist ein Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal präsentiert der Verein Osterstraße 2014 seinen bunten Markt zur Weihnachtszeit. Vom 24. November bis zum 31. Dezember ist der Eimsbütteler Weihnachtsmarkt geöffnet.

Der Aufbau der Marktstände ist bereits im vollen Gange. Bald werden die Stände mit Leben gefüllt und sollen zum Verweilen einladen.

Den Schokoladenkalender gibt es auch 2014

Auch in diesem Jahr gibt es auf dem Markt und in den Geschäften der Osterstraße wieder den Eimsbütteler Charity-Adventskalender. Der Erlös für den Schokoladenkalender geht an die AWO-Initiative „Augen Auf!“. Die AWO hat eine neue Geschäftsstelle in Eimsbüttel eröffnet.

Der diesjährige Schokoladenkalender des Weihnachtsmarkts. Foto: Osterstraße e.V.
Der diesjährige Schokoladenkalender des Weihnachtsmarkts. Foto: Osterstraße e.V.

Ein ganz neuer Weihnachtsmarkt

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal auch einen Weihnachtsmarkt auf dem Platz vor der Apostelkirche. Wir berichteten…

Bald sollen vor der Apostelkirche weihnachtliche Lichter leuchten. Foto: Anja von Bihl
Bald leuchten vor der Apostelkirche weihnachtliche Lichter. Foto: Anja von Bihl

Verwandter Inhalt

Viele Eimsbütteler nutzen die regelmäßigen verkaufsoffenen Sonntage an der Osterstraße. Doch die Sonntagsöffnungen sind für den „Osterstraße e.V.“ teuer und kaum mehr zu finanzieren. Was muss sich ändern?

Wer öffnet? Für wen lohnt es sich nicht? Und wie stehen die Läden zu einer möglichen Abgabe für Sonntagsöffnungen?

Bei einer Groß-Razzia wegen Bestechung und Betrug mit Krebsmedikamenten haben Beamte unter anderem ein Pharmaunternehmen, Arztpraxen und Apotheken untersucht. Dabei geht es um Betrug in Millionenhöhe. Auch in Eimsbüttel sollen Objekte durchsucht worden sein.

Eine Fundgrube für unbekannte Produkte: In Eimsbüttel macht der „Besonders Laden“ auf. Jeden Freitag gibt es hier Design, Handgemachtes und Essen zu kaufen. Die Inhaberin organisiert bereits den „Besondersmarkt“.

-
Neu im Stadtteilportal
BOOKERS

Bogenstraße 54b
20144 Hamburg