Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Im L'Orient bereitet Fadi Marouk Hummus zu und garniert ihn mit Petersilie und Olivenöl. Foto: Valentin Hillinger
Im L'Orient bereitet Fadi Marouk Hummus zu und garniert ihn mit Petersilie und Olivenöl. Foto: Valentin Hillinger
Magazin #33

Eimsbüttel kocht: Hummus Sapiens

Das libanesische Restaurant L’Orient in der Osterstraße ist bekannt für seine große Auswahl an Mezze. Doch nichts geht über den Klassiker: cremigen Hummus aus Kichererbsen.

Von Valentin Hillinger

Eimsbüttel ist nicht die erste gastronomische Station in Fadi Marouks Leben. Aufgewachsen ist der 47-Jährige in der libanesischen Stadt Tripoli. Seine Eltern: Gastronomen. „Ich habe das im Blut”, lacht der Koch. Mit 19 ging er nach Sizilien, um dort die italienische Küche kennenzulernen. Wenige Jahre später landete er in Hamburg und arbeitete in einem italienischen Restaurant.

Anzeige

Doch in ihm wuchs der Wunsch, seine eigene Küche besser kennenzulernen. Seine nächste Station: Burj al Arab, Dubai. Eines der bekanntesten Luxushotels der Welt. Die orientalische Küche kannte er schon von seinen Eltern, in Dubai verfeinerte Marouk sie. Bis er merkte: „Es ist Zeit.” Zeit für ein eigenes Restaurant. Marouk kehrte nach Hamburg zurück.

Das Lokal in der Osterstraße fand Fadi Marouk durch einen Zufall: Beim Eisessen in Eimsbüttel machte ein Eisverkäufer ihn auf die Fläche aufmerksam. Daraufhin eröffnete er 2010 das L’Orient – ein libanesisches Restaurant „mit modernem Touch”, sagt der Inhaber.

Dort bietet Marouk eine große Auswahl an Mezze. Die orientalischen Vorspeisen kommen auf kleinen Tellern daher und werden geteilt.

Ein Gericht darf auf keinem Mezze-Tisch fehlen: der klassische Hummus aus Kichererbsen.

Rezept für cremigen Hummus

Zutaten

  • 400g getrocknete Kichererbsen
  • 3 EL Tahini
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Kumin
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 3 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • Prise Salz
  • zwei Eiswürfel

Zubereitung

Dafür weicht Fadi Marouk 400g getrocknete Kichererbsen über Nacht in Wasser ein. Wichtig: Keine Kichererbsen aus der Dose. „Sonst wird der Hummus nicht cremig genug”, erklärt der Koch.

Am nächsten Tag nimmt er die Kichererbsenschalen, die sich gelöst haben, aus dem Wasser und kocht die Kichererbsen mit dem Wasser in einem Topf kurz auf. Anschließend wird das geschäumte Wasser abgegossen und der Topf mit einem Deckel abgedeckt, um die Kichererbsen ca. eine Stunde ruhen zu lassen.

Danach kommen die Kichererbsen in einen Standmixer. Dazu gibt er 3 EL Tahini, 2 Knoblauchzehen, ½ TL Kumin, frisch geriebene Muskatnuss, 3 EL frisch gepressten Zitronensaft, 2 EL gutes Olivenöl und eine Prise Salz.

Für die fluffige Konsistenz kommen bei Marouk noch zwei Eiswürfel in den Mixer. Nun mischt er alles gut durch, bis ein cremiger Aufstrich entsteht. Auf einem Teller richtet der Koch den Hummus mit etwas Olivenöl und frischer Petersilie an.

Guten Appetit!

Hinweis vom 8. Dezember, 14:07 Uhr: Dieser Artikel ist am 30. November 2023 im Magazin #33 der Eimsbütteler Nachrichten erschienen. In der Print-Version ist nicht angegeben, dass die Kichererbsen, nachdem sie eingeweicht wurden, gekocht werden müssen. Diese Information haben wir online ergänzt.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Mit einer Gedenktafel wollen Schülerinnen des Emilie-Wüstenfeld-Gymnasiums an verfolgte Schülerinnen aus der NS-Zeit erinnern. Im vergangenen Jahr haben sie deren Lebenswege recherchiert.

Die Grünen müssen bei der Bezirkswahl in Eimsbüttel deutliche Verluste hinnehmen, während es bei den anderen Parteien nur leichte Veränderungen gibt. Für eine Überraschung sorgt Volt.

Am Sonntag wurden in Deutschland die Abgeordneten für das Europäische Parlament gewählt. Wie die Ergebnisse im Bezirk Eimsbüttel ausgefallen sind.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
Vocal Coaching Maika Rose


20220 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern