Eimsbütteler Nachrichten
close
fullscreen Eimsbütteler Drogendealer gefasst
Symbolfoto Polizei. Foto: Max Gilbert

Festnahme

Eimsbütteler Drogendealer gefasst

Die Polizei erwischte am Freitag einen 26-jährigen Dealer auf frischer Tat. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden große Mengen Betäubungsmittel sichergestellt.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Zivilfahnder des Drogendezernats beobachteten am Freitagnachmittag, wie mehrfach Personen in einen parkenden BMW einstiegen und kurze Zeit später das Auto wieder verließen. Zwei Männer, die sich von dem Fahrzeug entfernten, wurden von den Beamten angehalten. Bei Überprüfung der Männer fanden die Ermittler Marihuana und Kokain.

Tatverdächtiger verwehrt Durchsuchung

Daraufhin hielten die Polizisten den BMW im Winterhuder Weg wegen Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln an. Der 26-Jährige verweigerte eine Kontrolle seines Wagens. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erwirkte die Polizei jedoch die Durchsuchung des Autos sowie der Wohnung des Verdächtigen.

Mehrere Kilogramm Rauschmittel sichergestellt

Im Fahrzeug fanden die Beamten 200 Gramm Marihuana, Ecstasy-Tabletten sowie 60 Gramm Kokain. Zudem stellten sie über 2.100 Euro Bargeld und eine Pistole mit Pfefferspraypatronen sicher.

Auch in der Wohnung des Verdächtigen wurden die Ermittler fündig: sieben Kilogramm Marihuana, weitere Ecstasy-Tabletten, ein Kilogramm Kokain und außerdem 120 Gramm Crystal Meth sowie 200 Gramm Haschisch. Neben den Rauschmitteln beschlagnahmten die Polizisten Goldschmuck, hochwertige Uhren und 5700 Euro Bargeld.

Ebenso wurden der BMW des Tatverdächtigen und ein Smart-PKW zur Vermögensabschöpfung sichergestellt.

Der verdächtige Dealer wohnt gemeinsam mit seiner Freundin in der Wohnung im Mittelweg in Rotherbaum. Die 25-Jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen, musste jedoch wegen mangelnder Beweise wieder freigelassen werden.

Weitere Funde unter Firmenanschrift

In der Wohnung fanden die Ermittler Unterlagen, wonach der 26-Jährige gemeinsam mit einem Geschäftspartner eine Firma in Harvestehude betreibt. Die Firmenanschrift in der Rothenbaumchaussee ist auch gleichzeitig der Wohnsitz des Geschäftspartners.

Als die Beamten die Räumlichkeiten der Firma durchsuchten, fanden sie weitere 90 Gramm Kokain, Ecstasy-Tabletten, 110 Gramm Marihuana, 75 Gramm Haschisch und 2500 Euro Bargeld. Gegen den gleichaltrigen Geschäftspartner leitete die Polizei daraufhin auch ein Strafverfahren ein. Der 26-Jährige konnte jedoch noch nicht gefasst werden.

News aus deiner Nachbarschaft

Essen
Veganismus über den Geschmack thematisieren

Vor drei Jahren eröffnete in Eimsbüttel Deutschlands erste vegane Kochschule. Hier treffen sich Veganer und Nichtveganer zum Zubereiten der verschiedensten Speisen. Das Konzept von Roman Witt und Arne Ewerbeck findet ...

Alicia Wischhusen

Protest
#therapeutenamlimit: Kreideaktion aus Eimsbüttel

Der Pflegenotstand betrifft auch die Berufsgruppe der Therapeuten. Mit der Kreideaktion #therapeutenamlimit will die Eimsbüttelerin Rieke Guhl auf die Belastungen aufmerksam machen und die gleichnamige Organisation unterstützen. ...

Monika Dzialas

Stadtentwicklung
“Eimsbüttel 2040”: Dokumentation veröffentlicht

Nach der Bürgerbeteiligung mit rund 1.400 Teilnehmern zur Zukunft des Bezirks und der Beschlussfassung in der Bezirksversammlung legt das Bezirksamt nun eine Dokumentation vor, die das Konzept "Eimsbüttel 2040" leicht ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung

Flohmarkt Else-Rauch-Platz

Freunde des Flohmarkts aufgepasst – am 29. Juli habt ihr wieder die Chance auf die Suche nach Schätzen zu gehen und unter freiem Himmel nach Herzenslust zu wühlen, zu stöbern und ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung

Drunken Angel – live in “Die Grete” Schanze Hamburg

Am Donnerstag, den 26. Juli, gibt es in der Margaretenkneipe Live-Musik! Zu Besuch sind die Drunken Angel aus Lübeck. 2013 entstand bei Frank Högner und Tilo Strauß die Idee des gemeinsamen ...

Alicia Wischhusen
Emu Logo