Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto Polizei Foto: Max Gilbert
Symbolfoto Polizei. Foto: Max Gilbert
Festnahme

Eimsbütteler Drogendealer gefasst

Die Polizei erwischte am Freitag einen 26-jährigen Dealer auf frischer Tat. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden große Mengen Betäubungsmittel sichergestellt.

Von Vanessa Leitschuh

Zivilfahnder des Drogendezernats beobachteten am Freitagnachmittag, wie mehrfach Personen in einen parkenden BMW einstiegen und kurze Zeit später das Auto wieder verließen. Zwei Männer, die sich von dem Fahrzeug entfernten, wurden von den Beamten angehalten. Bei Überprüfung der Männer fanden die Ermittler Marihuana und Kokain.

Tatverdächtiger verwehrt Durchsuchung

Daraufhin hielten die Polizisten den BMW im Winterhuder Weg wegen Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln an. Der 26-Jährige verweigerte eine Kontrolle seines Wagens. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erwirkte die Polizei jedoch die Durchsuchung des Autos sowie der Wohnung des Verdächtigen.

Explosion nach Fettbrand im Asia-Imbiss Mok Kitchen in der Osterstraße. Foto: Jan Hildebrandt

Fettbrand mit Wasser gelöscht – Explosion in der Osterstraße

Eine Reinigungskraft eines Asia-Imbisses in der Osterstraße versuchte, brennendes Öl mit Wasser zu löschen. Bei der Explosion zersprang die Fensterfront des Imbisses. Der Mitarbeiter trug leichte Verbrennungen davon.

Mehrere Kilogramm Rauschmittel sichergestellt

Im Fahrzeug fanden die Beamten 200 Gramm Marihuana, Ecstasy-Tabletten sowie 60 Gramm Kokain. Zudem stellten sie über 2.100 Euro Bargeld und eine Pistole mit Pfefferspraypatronen sicher.

Auch in der Wohnung des Verdächtigen wurden die Ermittler fündig: sieben Kilogramm Marihuana, weitere Ecstasy-Tabletten, ein Kilogramm Kokain und außerdem 120 Gramm Crystal Meth sowie 200 Gramm Haschisch. Neben den Rauschmitteln beschlagnahmten die Polizisten Goldschmuck, hochwertige Uhren und 5700 Euro Bargeld.

Ebenso wurden der BMW des Tatverdächtigen und ein Smart-PKW zur Vermögensabschöpfung sichergestellt.

Symbolfoto: Fiona Kleinert

Zeugensuche nach Tankstellenüberfall

Nachdem ein unbekannter Täter Dienstagmorgen eine Tankstelle in der Holsteiner Chaussee überfallen hat, sucht nun die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können.

Der verdächtige Dealer wohnt gemeinsam mit seiner Freundin in der Wohnung im Mittelweg in Rotherbaum. Die 25-Jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen, musste jedoch wegen mangelnder Beweise wieder freigelassen werden.

Weitere Funde unter Firmenanschrift

In der Wohnung fanden die Ermittler Unterlagen, wonach der 26-Jährige gemeinsam mit einem Geschäftspartner eine Firma in Harvestehude betreibt. Die Firmenanschrift in der Rothenbaumchaussee ist auch gleichzeitig der Wohnsitz des Geschäftspartners.

Als die Beamten die Räumlichkeiten der Firma durchsuchten, fanden sie weitere 90 Gramm Kokain, Ecstasy-Tabletten, 110 Gramm Marihuana, 75 Gramm Haschisch und 2500 Euro Bargeld. Gegen den gleichaltrigen Geschäftspartner leitete die Polizei daraufhin auch ein Strafverfahren ein. Der 26-Jährige konnte jedoch noch nicht gefasst werden.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Auf dem „Platz der Jüdischen Deportierten“ ist ein Mahnmal mit dunkler Farbe besprüht worden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Plötzlich waren sie da – und alle fragen sich: warum? Seit Dezember stehen mehrere Betonklötze im Bezirk. Über die grauen Steine im grünen Eimsbüttel.

Ein junger Mann hat einen Kioskverkäufer in der Gärtnerstraße mit einer Waffe bedroht. Die Polizei sucht nach dem Überfall den Täter.

Aus „Willi’s Cakes“ wird „Ima Vegan“. In der Lappenbergsallee gibt es ein neues Café. Die Spezialität: vegane Torten und Kuchen.

-
Neu im Stadtteilportal
Leo Luna Shoes for Kids

Methfesselstraße 60
20257 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern