Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der gesamte Erlös des diesjährigen Smile4aSmile geht an die Kinderkrebsstiftung. Foto: bund professioneller portraitfotografen
Smile4aSmile

Eimsbütteler Fotograf engagiert sich für Kinderkrebsstiftung

Zum vierten Mal organisiert der bund professioneller portraitfotografen (bpp) die bundesweite Charity-Aktion Smile4aSmile. In diesem Jahr engagiert sich auch der Fotograf Christoph Tappé aus Eimsbüttel. Alle Erlöse gehen an die Deutsche Kinderkrebsstiftung.

Von Louisa Grewe

Zum vierten Mal organisiert der bund professioneller portraitfotografen (bpp) die bundesweite Charity-Aktion „Smile4aSmile – lächle in die Kamera, um anderen ein Lächeln zu schenken“. Die Erlöse der Aktion gehen in diesem Jahr an die Deutsche Kinderkrebsstiftung (DKS). Der Niendorfer Fotograf Christoph Tappé unterstützt die gemeinnützige Aktion und öffnet am Samstag, den 8. April, sein Studio in der Friedrich-Ebert-Straße 60, um Smile4aSmile zu unterstützen. An diesem Tag wird der Fotograf, wie viele andere bpp Fotografen auch, Portraits für einen Sonderpreis von 50€ anfertigen. Das Honorar spendet Tappé an die DKS.

Fotos für einen guten Zweck

Tappé, der in Niendorf arbeitet und lebt, hat sich in seiner Arbeit auf die Fotografie von Menschen spezialisiert. Am Aktionstag im April können Interessierte sich bei ihm für ein Einzelportrait entscheiden oder sich als Paar oder Familie ablichten lassen. Auch Kinder können im Einverständnis der Eltern fotografiert werden. „Das Charity-Shooting soll in jedem Fall ein einzigartiges Erlebnis sein und gleichzeitig einem guten Zweck dienen“, freut sich Tappé auf den Tag.

Joey Kelly: Vom Hippie zum Extremsportler

Die Kaifu-Lodge veranstaltete am Samstag die zweite Sports Charity Night. Bis Mitternacht schwitzten Mitglieder und Gäste für den guten Zweck. Highlight der Veranstaltung: Extremsportler Joey Kelly hielt seinen Vortrag "No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel?".

Nach dem Shooting erhalte jeder Kunde ein qualitativ hochwertiges Bild in der Größe DIN A4 sowie eine Bilddatei in Webauflösung, um das eigene Charity-Portrait auch online verbreiten zu können, erklärt der Niendorfer das Konzept.

Jedes Jahr erkranken nach Angaben des DKS in Deutschland rund 2.000 Kinder an Krebs. Die Kinderkrebsstiftung hilft Betroffenen in der Zeit ihrer Erkrankung und steht ihnen und den Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite. Die Arbeit der Stiftung finanziere sich fast ausschließlich aus Spenden. „Unterstützenswert“, findet Tappé.

Der bpp engagiert sich

Der bpp ist mit mehr als 650 Mitgliedern eine der größten Berufsinitiativen kommerzieller Berufsfotografen und spezialisiert sich auf People- und Portraitfotografie. Die Charity-Aktion Smile4aSmile entstand nach eigenen Angaben 2014 aus dem Wunsch, sich karitativ zu engagieren. Der Name der Aktion drücke die dahinterstehende Idee aus: Die teilnehmenden bpp- Mitglieder fotografieren ihre lächelnden Kunden und die Erlöse daraus leisten einen Beitrag, Menschen in Not zu helfen.“Wir wollen Geld sammeln für die, die es am dringendsten benötigen“, heißt es auf der Webseite vom bpp. Schon 2015 gingen die Einnahmen der Aktion an die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Im letzten Jahr konnten mit der Foto-Aktion 29.000€ für die Arche gesammelt werden.

Jeder, der Smile4aSmile unterstützen möchte, kann für den Aktionstag telefonisch unter 040/847 054 80 oder auf der Webseite des Fotografen www.christophtappe.de einen Termin vereinbaren.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Aus Eimsbüttel in den Bundestag – wofür stehen die Eimsbütteler Direktkandidaten? Żaklin Nastić, Direktkandidatin der Linken, über soziale Gerechtigkeit in Eimsbüttel, außenpolitische Verantwortung – und die Rolle der Linken für eine mögliche Koalition.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Was wäre, wenn am Sonntag auch unter 18-Jährige wählen dürften? Bei der bundesweiten U18-Wahl liegen die Grünen vorne – auch in Eimsbüttel.

In der Osterstraße eröffnet ein „Nadi-Markt“. Wo früher „Schuhkay“ war, wird es fortan orientalische Produkte geben.

-
Neu im Stadtteilportal
Café Lorenz

Margaretenstraße 76
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern