Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Gründer Niklas Heinzerling und Leonie Eißele wollen mit ihrem Start-up "The Closest Loop" nachhaltige Alternativen zu Alltagsprodukten bieten. Foto: The Closest Loop
Die Gründer Niklas Heinzerling und Leonie Eißele sind am Montag bei "Die Höhle der Löwen". Foto: The Closest Loop
Im TV

Eimsbütteler Gründer in der Höhle der Löwen

Eimsbütteler Start-up bei „Die Höhle der Löwen“. Am Montag im TV. Was die Gründer präsentieren? Das können Sie schon jetzt lesen.

Von Christian Litz

Leonie Eißele und Niklas Heinzerling aus Eimsbüttel päsentieren am Montagabend zur Hauptsendezeit ihr Start-up The Closest Loop in der Sendung Die Höhle der Löwen. Sie können Kapital für ihre kleine Firma gewinnen, die Spülschwämme aus Luffa-Gurken herstellt, ganz ökologisch und nachhaltig.

Anzeige

Die beiden, die ihr Unternehmen in der Osterstraße gegründet haben, lassen die Gurken von Weinbauern in Süddeutschland auf deren Brachflächen anbauen. Die Luffa-Gurken brauchen keinen Dünger, kein Unkrautvernichtungsmittel, eigentlich gar nichts außer Sonne.

Gurken zwischen Weinreben

Weil die in Spanien früher im Jahr scheint, bauen auch dort Weinbauern für The Closest Loop die Gurken an. Sie müssen nur getrocknet werden. Danach werden sie von einer Werkstätte für Menschen mit Behinderung in Speyer zu Schwämmen geschnitten.

Der Name des Start-ups bezieht sich darauf, dass keine langen Strecken zurückgelegt werden müssen bei der Herstellung des Spülschwamms. Normalerweise müssten die plastikfreien Luffa-Schwämme aus Asien herantransportiert werden. Der Anbau in Spanien und Süddeutschland löst dieses Problem.

Die Jury im elften Jahr

Die Höhle des Löwen läuft inzwischen in der elften Staffel auf dem Sender Vox. Die Folge mit den beiden Eimsbütteler Gründern, die am Montag um 20:15 Uhr gezeigt wird, wurde bereits aufgezeichnet. Sie müssen darin eine Jury von ihrem Geschäftskonzept überzeugen.

Zu den Entscheidern gehören Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Carsten Maschmeyer. Wöhrl ist eine ehemalige Miss Germany und war Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium. Kofler Manager diverser Fernsehsender, unter anderem Chef des Bezahlsenders Premiere. Er ist einer der Produzenten der Sendung. Maschmeyer, Ehemann der Schauspielerin Veronica Ferres, war vor allem als Verkäufer von Versicherungen mit Drückerkolonnen an Haustüren erfolgreich.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Der 71-jährige Erich Thimm sammelt Spenden für den „Filmraum“ an der Müggenkampstraße. Dafür radelt er mehrmals wöchentlich über 60 Kilometer und erntet Spargel.

Ist es eine Heizungsanlage oder vielleicht eine defekte Tiefkühltruhe? Seit Monaten nervt die Nachbarschaft im Hinterhof der Osterstraße ein schriller Ton, dessen Ursprung niemand kennt.

Geht es nach der SPD, sollen in Eimsbütteler Schwimmbädern bald auch Frauen und nichtbinäre Personen oberkörperfrei schwimmen dürfen.

Im Café „Le Parisien“ an der Gärtnerstraße werden Croissants und Baguettes selbst gebacken. Neueröffnung.

-
Neu im Stadtteilportal
Antiquitäten Michael Klaas

Wrangelstraße 108
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern