Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Emilie--Wüstenfeld-Gymnasium. Foto: Anja von Bihl

Einbruch in Eimsbütteler Gymnasium

Unbekannte sind vergangene Woche in das Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium (EWG) eingebrochen und haben einen großen Schaden hinterlassen. Auch in einer weiteren Eimsbütteler Schule gab es einen Einbruch. Die Polizei glaubt jedoch nicht an einen Zusammenhang.

Von Nele Deutschmann
Auch das Lehrerzimmer des EWGs wurde verwüstet. Foto: Anja von Bihl
Auch das Lehrerzimmer des EWGs wurde verwüstet. Foto: Anja von Bihl

Die Einbrecher verschafften sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 2.00 Uhr Zutritt zur Schule. Neben gestohlenen Wertgegenständen, wie Computern, Laptops, Videokameras und Mikrofonen, entstand ein erheblicher Schaden durch die Verwüstung.

Die Schule geht von einer geplanten Tat aus. Die Vorhänge seien als Sichtschutz zugezogen, die Räume gezielt durchsucht und verwüstet worden. Von Vandalismus ist die Rede. Die Täter ließen auch das Lehrerzimmer und das Büro des Direktors nicht aus. Sogar die Kassettentüren des über 100 Jahre alten Schulgebäudes wurden durch das Aufbrechen stark beschädigt. Das genaue Ausmaß des Schadens ist jedoch noch unbekannt und auch die Täter nicht gefasst. Die Polizei ermittelt.

Einen weiteren Einbruch gab es in das Helene-Lange-Gymnasium (HLG). Hier hielt sich der Schaden allerdings in Grenzen. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Einbrüche nicht von den selben Tätern verübt wurden. Beim EWG seien gezielt Wertgegenstände gestohlen worden, beim HLG hingegen nicht. Die Ermittler glauben daher an einen Einbruch durch ehemalige Schüler.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Bei einer Demonstration am 1. Mai 2023 hat ein Polizist einen Mann schwer verletzt. Gegen den Beamten wurde jetzt ein Strafbefehl verhängt.

Am Kleinen Schäferkamp ist es am Mittwoch zu einem SEK-Einsatz gekommen. Auslöser war ein Mann mit Messer. Verschiedene Medien berichteten, er habe gedroht, ein Haus in die Luft zu sprengen. Was die Polizei dazu sagt.

Arbeitsmodelle der Zukunft Anzeige
Das sind die flexiblen Arbeitsmodelle der Zukunft

Möchten Sie herausfinden, welches flexible Arbeitsmodell zu Ihnen passt? In diesem Artikel finden Sie hilfreiche Informationen.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
Vocal Coaching Maika Rose


20220 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern