Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Nach zwei Jahren macht der Secondhand-Laden "Fabulously Old Things" zu. Foto: Julia Haas
Nach zwei Jahren macht der Secondhand-Laden "Fabulously Old Things" zu. Foto: Julia Haas
Schließung

„Fabulously Old Things“: Aus für Secondhand-Laden

Der Secondhand-Laden „Fabulously Old Things“ im Stellinger Weg hat geschlossen. Inhaberin Sam Wright hofft auf ein Comeback.

Von Julia Haas

Der Stellinger Weg hat ein Corona-Baby verloren: „Fabulously Old Things“. Der Secondhand-Laden hatte im Mai 2020 – kurz nach dem ersten Corona-Lockdown – eröffnet. Zwei Jahre später sagt Inhaberin Samantha „Sam“ Wright: „Es geht nicht mehr.“

Anzeige

Neues Zuhause für alte Schätze

Viele Corona-Einschränkungen, wenig Laufkundschaft, resümiert Wright. Über das Aus zu sprechen, fällt der englischen Inhaberin schwer. Wegen der Stammkunden, der Nachbarschaft, der schönen Zeit an der Ecke Stellinger Weg/Schopstraße, sagt sie.

Die Ladenfläche hat Wright bereits ausgeräumt. Was nach dem Räumungsverkauf der letzten Wochen übrig geblieben ist, hat die Ladenbesitzerin an ukrainische Flüchtlinge gespendet oder zum Tauschhaus auf der gegenüberliegenden Straßenseite gebracht. Ihrer Philosophie, alten Schätzen ein neues Zuhause zu geben, bleibt Wright damit treu.

„Fabulously Old Things“: Kein Abschied für immer

Eimsbüttel verlassen wird Wright, die in der Lutterothstraße wohnt, nicht. In den vergangenen zwei Jahren habe sie hier viele Freunde gefunden. „Alle haben mich herzlich empfangen“, erinnert sich Wright. Und ergänzt: „Ich möchte mich bei allen dafür bedanken.“

„Fabulously Old Things“ hat Ende August geschlossen. Ein Comeback schließt die Inhaberin nicht aus – am liebsten in der Osterstraße.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Eimsbüttel hat viel zu bieten: Auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt verkaufen Händler aus dem Stadtteil Einmaliges aus ihren Werkstätten, Ateliers und Küchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der “Fairen Woche” statt.

Die Kundenzentren in Hamburg tragen künftig den Namen „Hamburg Service“ und sollen zentral organisiert werden. Was sich dadurch (nicht) verändert.

Die geplante U-Bahn-Linie 5 soll den Hamburger Osten mit Eimsbüttel verbinden. Nach Angaben von Senat und Hochbahn wird die U5 schon während ihres Baus zur „klimaschonendsten U-Bahn Deutschlands“.

80 Prozent Café, 20 Prozent Bäckerei: In der Osterstraße hat das „Copenhagen Coffee Lab“ eröffnet. Neben Hafer-Cappuccino und Doppio gibt es auch dänische Backwaren.

-
Neu im Stadtteilportal
Cut in Cut out

Eppendorfer Weg 54
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern