Eimsbütteler Nachrichten
close
fullscreen Feuerwehr rettet eingeklemmten Fahrer
Symbolfoto Feuerwehr. Foto: Max Gilbert

Verkehrsunfall

Feuerwehr rettet eingeklemmten Fahrer

Am Mittwoch kollidierten auf dem Doormannsweg zwei Autos, wobei eines der Fahrzeuge sich auf die Seite drehte. Einer der Fahrer wurde in das nächste Krankenhaus gebracht, der zweite Fahrer blieb unverletzt.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz im Doormannsweg in Eimsbüttel an.

Zwei Autos waren in gleicher Fahrtrichtung stadtauswärts unterwegs und kollidierten miteinander. Eines der Fahrzeuge kam dabei auf die Gegenfahrbahn und schlug auf die Seite.

Eingeklemmter Fahrer konnte befreit werden

Der Familien-Van kam erst zum Stehen, als er gegen einige am Straßenrand parkende Pkws stieß. Der Fahrer des Unfallwagens wurde dabei im Fußbereich eingeklemmt. Wie es zu dem Zusammenprall kam, ist noch ungeklärt.

Als die insgesamt 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, sicherten sie zunächst das Auto vor dem Umkippen. Mithilfe eines Schneidegeräts entfernten sie die Rückbank und befreiten den Mann über die Hecköffnung seines Fahrzeugs.

Zweiter Fahrer bleibt unverletzt

Der Notarzt eines Rettungshubschraubers und Notfallsanitäter der Feuerwehr versorgten den Verletzten vor Ort. Er wurde mit Verdacht auf ein Hochrasanztrauma in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des zweiten Wagens blieb unverletzt.

Die Polizei übernimmt die Ermittlung der Unfallursache.

News aus deiner Nachbarschaft

Emu Logo