arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Förderfond: Fast 700.000 Euro für Eimsbüttel
Das Bezirksamt Eimsbüttel hat mehr Geld zur Verfügung. Foto: Fabian Hennig

Fördermittel

Förderfond: Fast 700.000 Euro für Eimsbüttel

Der Förderfonds Bezirke zahlt in diesem Jahr eine neue Rekordsumme aus. Insgesamt erhalten die sieben Bezirke von der Stadt Hamburg 3,11 Millionen Euro, von denen Eimsbüttel fast 700.000 Euro erhält.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Die Ausschüttung des Förderfonds Bezirke der Stadt liegt dieses Jahr auf Rekordniveau. Waren es letztes Jahr noch 2,68 Millionen Euro, so sind es dieses Jahr 3,11 Millionen Euro. Eimsbüttel erhält dieses Jahr 693.086 Euro, vergangenes Jahr kamen 464.000 Euro zusammen.

Der Förderfonds Bezirke ist ein Anreizinstrument der Stadt für die Bezirke, Bau- und Gewerbegenehmigungen zu forcieren, also zügig und zahlreich zu erteilen. Dazu gibt es Prämien in den Kategorien Wohnungsbau, Gewerbegenehmigungen, Gewerbe Planrecht. Über die zugewiesenen Mittel entscheidet die Bezirksversammlung der Bezirke.

Viele Wohnungen entstanden

Finanzsenator Andreas Dressel freut sich über den Rekord der Bezirke: „Der erneute Anstieg beim Förderfonds unterstreicht einmal mehr die
starke Wohnungsbautätigkeit in unserer Stadt.” Zudem dankt er den Mitarbeitern in den Bezirksämtern und den bezirklichen Gremien für ihr Engagement. Generell wolle man an
diesem Anreizsystem weiter festhalten, so Dressel.

Wie auch in den vergangenen Jahren können die Bezirksversammlungen mit den Mitteln des Förderfonds gezielt Projekte in ihren Stadtteilen unterstützen.

Zu wenig Geld für Eimsbüttel

Die Prämie Gewerbegenehmigungen ist für Ansiedlung, Erweiterung und Modernisierung von Gewerbebetrieben vorgesehen. Sie errechnet sich nach den Baugebühren aufgrund der Genehmigungen für produzierendes Gewerbe.

Bei der Prämie Gewerberecht geht es um die Ausweisung, Sicherung und Qualifizierung von Gewerbeflächen. Die Berechnung erfolgt nach einem Punktesystem.

Prämie pro Wohnung

Pro genehmigter Wohnung sind 250 Euro Prämie vorgesehen. Der Bezirk Eimsbüttel hatte im Jahr 2017, nach Wandsbek, die zweitmeisten Genehmigungen – nämlich 2.287 neue Wohnungen. In der Prämienausschüttung findet sich diese Platzierung nicht wieder, Eimsbüttel liegt nur auf Platz vier. Das liegt daran, dass als Berechnungsgrundlage Zahlen des Statistikamtes herangezogen werden, nicht die des Wohnungsbaukoordinators.

“Die Unterschiede haben vor allem methodische Gründe”, erklärt Claas Ricker von der Finanzbehörde. So würden zum Beispiel zwischen Erteilung der Genehmigung und Eingang des Statistikbogens beim Statistikamt mehrere Monate vergehen, sodass dadurch auch das Jahresergebnis beeinflusst werden kann. Die neuen Wohnungen würden dann in das kommenden Jahr mit einfließen. “Grundsätzlich sollte keine Baugenehmigung, die vom Statistikamt erfasst wird, verloren gehen”, versichert Ricker.

Anzeige

News

20. Mai 2019

Bezirksversammlung
FDPler und Ex-AfDler gründen Fraktion in Eimsbüttel

Seit Freitag besteht in der Bezirksversammlung Eimsbüttel das Bündnis "Liberale Fraktionsgemeinschaft Eimsbüttel". Das FDP-Mitglied Müller-Sönksen hat sich darin mit zwei ehemaligen AfD-Mitgliedern zusammen geschlossen. Wie kam es dazu? ...

Alicia Wischhusen
20. Mai 2019

Bezirkswahlen
Wie schafft man bezahlbaren Wohnraum in Eimsbüttel, Herr Gottlieb?

Wohnen in Eimsbüttel wird immer teurer. Welche Maßnahmen kann man ergreifen, um für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen? Ein Interview mit dem Spitzenkandidaten der SPD Eimsbüttel, Gabor Gottlieb. ...

Catharina Rudschies
19. Mai 2019

Neueröffnung
Parea: “In Griechenland bekommst du Gyros nur in Imbissbuden”

Mitten im Herzen Eimsbüttels eröffnete Anfang Mai das griechische Restaurant "Parea". Der Besitzer setzt auf frische, saisonale und regionale Küche. ...

Sahra Vittinghoff
18. Mai 2019

Bezirkswahlen
Verkehr in Eimsbüttel: “Wir brauchen mehr intelligente Lösungen”

Klaus Krüger, FDP-Kandidat für die Bezirkswahl in Eimsbüttel, fordert mehr intelligente Lösungen im Verkehr. Sein größtes Ziel: mehr Fluss im Individualverkehr. ...

Catharina Rudschies
17. Mai 2019

Politik
“Nachbarschaft gestalten”: Steg am Weiher soll ersetzt werden

Bei der Initiative "Nachbarschaft gestalten" konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs ...

Alicia Wischhusen
16. Mai 2019

Veranstaltungstipps
“Die Lange Nacht der Museen” steht vor der Tür

In diesem Jahr öffnen am 18. Mai zur "Langen Nacht der Museen" 57 Hamburger Häuser ihre Pforten und laden zum nächtlichen Kulturgenuss quer durch die Hafenstadt ein. ...

Sahra Vittinghoff
16. Mai 2019

Bezirkswahlen
Weg vom Auto? “Unsere Verkehrspolitik ist nicht mehr zeitgemäß”

In ihrem Wahlprogramm für die Bezirkswahlen fordern die Grünen Eimsbüttel eine Wende in der Verkehrspolitik. Wir haben mit der Spitzenkandidatin der Grünen, Lisa Kern, gesprochen: Wie soll der Verkehr in ...

Catharina Rudschies
16. Mai 2019

Nachruf
Erinnerungen an Wiltrud Rosenkranz

Sie war als “Miss Osterstraße” bekannt, machte das Osterstraßenfest zum längsten Straßenfest Hamburgs und war bis zuletzt Ehrenmitglied des Osterstraße e.V. Am 21. April ist Wiltrud Rosenkranz verstorben. ...

Vanessa Leitschuh
16. Mai 2019

Europawahl
Europawahl: Die Wahlprogramme der Parteien im Überblick

Am 26. Mai wird das Europäische Parlament neu gewählt. Wir haben die Wahlprogramme der gängigen Parteien zusammengefasst. ...

Alicia Wischhusen
15. Mai 2019

Tierschutz
Taube mit Luftgewehr angeschossen

Ein Unbekannter hat vor einigen Wochen in der Emilienstraße auf eine Taube geschossen. Vor wenigen Tagen wurden Tierschützer auf die verletzte Taube aufmerksam - in ihrem Flügel steckte noch das ...

Alicia Wischhusen
14. Mai 2019

FAQ
Wie funktioniert die Europawahl?

Am 26. Mai werden die Vertreter des Europäischen Parlaments gewählt. Wen wählt man da eigentlich? Und wie funktioniert die Wahl? Alle Fakten im Überblick. ...

Catharina Rudschies
14. Mai 2019

Polizei
Osterstraße: Tatverdächtiger nach Überfall auf Handyladen festgenommen

Nach dem Überfall auf einen Handyladen in der Osterstraße konnte am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Dieser soll auch für einen Überfall am Eppendorfer Baum verantwortlich sein. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige