Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Bezirksamt Eimsbüttel. Foto: Fabian Hennig
Mitarbeiter des Bezirksamtes werden der Veruntreuung verdächtigt. Foto: Fabian Hennig
Ermittlungen

Ermittlungen gegen Bezirksamtsmitarbeiter

Das Dezernat Interne Ermittlungen der Hamburger Innenbehörde geht dem Verdacht der Veruntreuung gegen Mitarbeiter des Bezirksamtes Eimsbüttel nach.

Von Robin Eberhardt

Das Dezernat Interne Ermittlungen (DIE) hat Mitarbeiter des Bezirksamtes ins Visier genommen und ermittelt wegen Untreue, bestätigte Frank Reschreiter, Pressesprecher der Innenbehörde, den Eimsbütteler Nachrichten. „Es geht um einen Verstoß gegen den Paragrafen 266 des Strafgesetzbuches.“ Dieser Paragraf befasst sich mit Untreue.

Keine Angaben von der Staatsanwaltschaft

Weiter will sich Reschreiter nicht äußern: „Zu laufenden Ermittlungen geben wir keine Informationen an die Presse.“

Die Hamburger Staatsanwaltschaft konnte keine Angaben zu dem Fall machen. „Es gibt keine Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft, noch ist das in den Händen der DIE“, erklärt die Pressesprecherin Nana Frombach.

Niedriger fünfstelliger Bereich

Nach Informationen der Eimsbütteler Nachrichten wird gegen zwei Mitarbeiter des Eimsbütteler Bezirksamts wegen Veruntreuung ermittelt. Dabei handelt es sich wohl um Summen im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Neuer Dezernent im Bezirksamt Eimsbüttel

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat einen neuen Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt: Rolf Schuster. Er tritt als Nachfolger von Kay Gätgens, dem jetzigen Bezirksamtsleiter, an.

„Wir können bestätigen, dass wir laufende Verfahren unter Beachtung aller Belange führen sowie die notwendigen Maßnahmen einleiten. Während der Verfahren werden im Interesse einer objektiven und abgewogenen Durchführung der Verfahren und um Vorverurteilungen zu verhindern, keine Auskünfte erteilt. Nach Abschluss der Verfahren werden wir darüber informieren“, sagt Kay Becker, Pressesprecher des Bezirksamtes, zu dem Fall.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Die Bauarbeiten auf dem Allende-Platz sind abgeschlossen. Sitzinseln, Begrünung und mehr Fläche für Gastronomie und Fußgänger sollen dem Platz im Grindelviertel mehr Flair geben.

Plötzlicher Tod von Katja Husen: Die Grünen-Politikerin ist nach einem Fahrradunfall verstorben. Eimsbütteler Politiker trauern um ihre Parteikollegin.

Ist es eine Heizungsanlage oder vielleicht eine defekte Tiefkühltruhe? Seit Monaten nervt die Nachbarschaft im Hinterhof der Osterstraße ein schriller Ton, dessen Ursprung niemand kennt.

In der Osterstraße gibt es eine Neueröffnung. „Finkid“, ein Berliner Label für Kinderkleidung, hat einen kleinen Laden eröffnet. Das Besondere: Die Mode ist nachhaltig und fair produziert.

-
Neu im Stadtteilportal
Praxis für Musiktherapie

Eichenstraße 37a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern