Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Alster Granate
Absperrungen in der Nähe des Lokals "Alstercliff". Foto: Fabian Hennig
Bombenfund

Granaten in Alster gefunden [Update]

In der Alster wurden am heutigen Morgen Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelräumdienst sprengte das Fundstück am frühen Nachmittag.

Von Monika Dzialas

Nachdem heute Morgen zwei Granaten in der Alster in unmittelbarer Nähe zur Lombardsbrücke gefunden worden waren, wurden diese im Laufe des Nachmittags im Wasser gesprengt.

Kontrollierte Sprengung in Alster

Der Kampfmittelräumdienst der Hamburger Feuerwehr bereitete gegen Mittag eine kontrollierte Sprengung vor. Dafür wurde die Bomben, die vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg stammten, in die Mitte der Außenalster auf Höhe des Lokals „Alstercliff“ transportiert. Aus diesem Grund kam es in der Mittagszeit zu Brückensperrungen.

Die Feuerwehr musste in Eimsbüttel und Rotherbaum gegen die Wassermassen ankämpfen. Symbolfoto: Anja von Bihl Symbolfoto: Anja von Bihl

Explosionsgefahr wegen beschädigter Gasleitung

Bei Bauarbeiten in Niendorf hat ein Baggerfahrer am Freitag eine Hausanschlussleitung beschädigt. Durch das ausströmende Gas bestand zeitweilig Explosionsgefahr.

Für die folgende Sprengung der etwa drei Kilogramm schweren Granaten seien, laut Polizei, jedoch keine weiteren Sperrungen der Brücken zwischen Binnen- und Außenalster notwendig gewesen. Der gesperrte Radius beschränkte sich ausschließlich auf die Wasserfläche.

Gegen 14 Uhr wurde die Sprengung durch den Kampfmittelräumdienst schließlich erfolgreich durchgeführt. Im Zuge dessen wurden die Verkehrseinschränkungen aufgehoben.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Amtsgericht hat einen 33-jährigen Mann wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Er hatte sich im November antisemitisch geäußert.

Wir präsentieren die 34. Ausgabe des Eimsbütteler Nachrichten Magazins – und tauchen in aktuelle und längst vergessene Kriminalfälle ein. Jetzt druckfrisch am Kiosk ums Eck.

Am frühen Samstagmorgen ist eine Pizzeria in der Gärtnerstraße ausgebrannt. Was bisher bekannt ist.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-

Fettstraße 5
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern

Eine demokratische Gesellschaft braucht unabhängigen Journalismus:

Mit Eimsbüttel+ unterstützt du Lokaljournalismus aus deiner Nachbarschaft.

*bei Abschluss eines Jahresabos