Kita Zeiseweg nominiert
Welche Kindertagesstätte wird mit dem Deutschen Kita-Preis gekürt? Die Kita Zeiseweg ist im Rennen. Foto: Kita Zeiseweg
Deutscher Kita-Preis

Kita Zeiseweg nominiert

Im Mai 2018 wird erstmals Deutschlands “Beste Kita des Jahres” auserkoren, dazu wurden 30 Kindertagesstätten aus ganz Deutschland nominiert. Auch Hamburg ist mit der Kita Zeiseweg dabei.

Die beste Kita des Jahres? Die wird es bald geben! Deutschlandweit wurden 30 Kindertagesstätten für den Preis “Beste Kita des Jahres” nominiert. Der Gewinner wird im Mai 2018 bekannt gegeben, und auch Hamburg ist mit dabei: Die Kita Zeiseweg der Elbkinder e.V. ist in die engere Auswahl gekommen.

Kleine Architekten

Einzigartig an ihrer Kita sei, so Leiterin Jessica Latzenberger, dass die Kinder die Umgebung aktiv mitgestalten können. So wurden sie auch mit einbezogen, als das Außengelände modernisiert werden sollte. Die Erzieher ließen ihnen große Gestaltungsspielräume: Die Kinder konnten entschieden, was sie an Geräten brauchten und womit sie spielen wollten.

Dazu gingen die Gruppen auf “Spielplatz-Exkursion”, um zu erfahren, was alles möglich ist. “Einige Kinder nahmen diese Aufgabe so ernst, dass ihre Eltern uns aus dem Urlaub oder am Wochenende von besuchten Spielplätzen Bilder mailen mussten.”, erinnert sich Latzenberger. So wurden viele verschiedene Ideen und Vorschläge gesammelt.

Politik wie bei den Großen

Außerdem wurde ein “Kinderparlament” einberufen: Gewählte Vertreter und Stellvertreter aus den einzelnen Kita-Gruppen besprachen und wählten die Vorschläge aus. Dabei waren sie auch durchaus kritisch: Die Architektin, die aus den vielen Ideen einen Entwurf angefertigt hatte, musste diesen noch einige Male überarbeiten. Im September wurde das Außengelände dann feierlich eingeweiht.

Darüber hinaus seien manche Mitarbeiter schon seit dem mittlerweile 30-jährigen Bestehen der Kita dabei, so Latzenberger. Dies sorge für eine angenehme Arbeitsatmosphäre und Beständigkeit.

Überzeugte Jury

Auch die Jury des Deutschen Kita-Preises konnte die Kita im Zeiseweg für sich gewinnen: Neben der Beteiligung der Kinder sei auch lobenswert, dass mit einer Analyse der Lebenssituation von Kind und Familie ein pädagogischer Plan erstellt werde, so Sprecherin Victoria Deßauer.

Erstmalige Auszeichnung

Der Deutsche Kita-Preis wird zum ersten Mal vergeben. Neben den Rahmenbedingungen vor Ort sollen auch gute Entwicklungen gewürdigt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Dem ersten Platz winken 25.000 Euro Preisgeld. Außerdem soll es vier zweite Plätze geben, die jeweils 10.000 Euro bekommen. Am Kita-Preis beteiligen sich unter anderem das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.

Mehr Panorama

Emu Logo