Eimsbütteler Nachrichten
close
fullscreen Kommunikation durch Bewegung in Stellingen
Improvisierte Bewegungen im Wegenkamp. Foto: Christian Bartsch

Der Ort - Kunstraum Wegenkamp

Kommunikation durch Bewegung in Stellingen

“Der Ort – Kunstraum Wegenkamp” ist ein Tanz- und Bewegungstheater, das von der Choreografin und Tänzerin Trinidad Martinez ins Leben gerufen wurde. Seit 2015 treffen sich Kinder in der Stellinger Kirchgemeinde dafür zum gemeinsamen Tanzen und Bewegen.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Bereits seit drei Jahren treffen sich in den Räumen der Kreuzkirchen-Gemeinde in Stellingen Kinder aus der Erstaufnahmeeinrichtung Vogt-Kölln-Straße und vom Abenteuerspielplatz Wegenkamp zum gemeinsamen Tanzen und Bewegen.

Ausdruck durch Körpersprache

Mithilfe finanzieller Mittel des Bezirksamtes Eimsbüttel wurde die Begegnung der Kinder in der Stellinger Gemeinde verwirklicht. Seither kommen etwa 30 Kinder regelmäßig mit Kursleitern unterschiedlicher künstlerischer Disziplinen zusammen und lernen, sich durch ihre Körpersprache auszudrücken.

Die beteiligten Kindern lernen zum einen Tanztechniken kennen und bekommen von den Tanz– und Theaterlehrern zum anderen die “Situationskunst” vermittelt, berichtet die bildende Künstlerin Sarah Zurmöhle. Dabei wird kein spezieller Tanzstil gelehrt. Es steht vielmehr die Improvisation von Bewegungsabläufen im Vordergrund und Zurmöhle betont, “dass es immer drauf ankommt, worauf die Kinder Lust haben”.

Tanz trifft Aikido

Neben der Vermittlung verschiedener Tanzelemente bekommen die Kinder im Turn- und Sportverein Stellingen einen Einblick in die japanische Kampfkunst Aikido. Durch die Verknüpfung der Ausdrucksarten sollen die Kinder, laut Zurmöhle, lernen, “durch die Bewegung miteinander zu kommunizieren”.

Hamburg Eimsbuettel Wegenkamp Aikido_Christian Bartsch
Körpertraining durch den Kampfsport Aikido. Foto: Christian Bartsch

In diesem Jahr sollen außerdem erste Auftritte vor einem Publikum organisiert werden.

News aus deiner Nachbarschaft

Emu Logo