Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Wegenkamp kreativer Tan_Christian Bartsch
Improvisierte Bewegungen im Wegenkamp. Foto: Christian Bartsch
Der Ort - Kunstraum Wegenkamp

Kommunikation durch Bewegung in Stellingen

„Der Ort – Kunstraum Wegenkamp“ ist ein Tanz- und Bewegungstheater, das von der Choreografin und Tänzerin Trinidad Martinez ins Leben gerufen wurde. Seit 2015 treffen sich Kinder in der Stellinger Kirchgemeinde dafür zum gemeinsamen Tanzen und Bewegen.

Von Monika Dzialas

Bereits seit drei Jahren treffen sich in den Räumen der Kreuzkirchen-Gemeinde in Stellingen Kinder aus der Erstaufnahmeeinrichtung Vogt-Kölln-Straße und vom Abenteuerspielplatz Wegenkamp zum gemeinsamen Tanzen und Bewegen.

Ausdruck durch Körpersprache

Mithilfe finanzieller Mittel des Bezirksamtes Eimsbüttel wurde die Begegnung der Kinder in der Stellinger Gemeinde verwirklicht. Seither kommen etwa 30 Kinder regelmäßig mit Kursleitern unterschiedlicher künstlerischer Disziplinen zusammen und lernen, sich durch ihre Körpersprache auszudrücken.

Tanzkompanie SVE

Eidelstedter tanzen aufs Treppchen

Die Hamburger Tanzformation LaNouvelleExpérience hat am Samstag ihr erstes Bundesligaturnier im Jazz und Modern Dance bestritten. Die Senkrechtstarter vom SV Eidelstedt kamen direkt auf den dritten Platz.

Die beteiligten Kindern lernen zum einen Tanztechniken kennen und bekommen von den Tanz– und Theaterlehrern zum anderen die „Situationskunst“ vermittelt, berichtet die bildende Künstlerin Sarah Zurmöhle. Dabei wird kein spezieller Tanzstil gelehrt. Es steht vielmehr die Improvisation von Bewegungsabläufen im Vordergrund und Zurmöhle betont, „dass es immer drauf ankommt, worauf die Kinder Lust haben“.

Tanz trifft Aikido

Neben der Vermittlung verschiedener Tanzelemente bekommen die Kinder im Turn- und Sportverein Stellingen einen Einblick in die japanische Kampfkunst Aikido. Durch die Verknüpfung der Ausdrucksarten sollen die Kinder, laut Zurmöhle, lernen, „durch die Bewegung miteinander zu kommunizieren“.

Hamburg Eimsbuettel Wegenkamp Aikido_Christian Bartsch
Körpertraining durch den Kampfsport Aikido. Foto: Christian Bartsch

In diesem Jahr sollen außerdem erste Auftritte vor einem Publikum organisiert werden.

Verwandter Inhalt

Das Eismeer hat eine neue Attraktion: Besucher des „Tierpark Hagenbeck“ können nun den Albino-Nachwuchs und seine Mutter bestaunen.

Menschen, ausgestellt und vorgeführt neben Tieren im Zoo: Was heute unmöglich scheint, etablierte Carl Hagenbeck ab 1875 in Europa. Jetzt fordert eine Petition, sein Denkmal im Tierpark zu entfernen.

Am Mittwoch hat ein Transporter einen Fahrradfahrer an der Kreuzung Holstenkamp/Große Bahnstraße erfasst. Nach Aussagen der Polizei fuhr der Radfahrer auf der falschen Straßenseite.

Auf gute Nachbarschaft: Schon lange wollte Nima Sharifi mit ihrem Mann ein Restaurant eröffnen – Nachbarin Maria machte es möglich.

-

Eifflerstraße 1
22769 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen