Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Auch in Eimsbüttel sollen mehr Kita-Plätze entsehen. Foto: Alicia Wischhusen
Auch in Eimsbüttel sollen mehr Kitaplätze entstehen. Foto: Alicia Wischhusen
Kinderbetreuung

Mehr Kitaplätze geplant

Die Sozialbehörde hat für die kommenden Jahre mehr als 9.000 neue Kitaplätze genehmigt. Auch im Bezirk Eimsbüttel soll es dann mehr Betreuungsplätze geben.

Von Robin Eberhardt

Dass es in Hamburg schwierig ist, einen Kitaplatz zu bekommen, ist kein Geheimnis. Oft haben die Einrichtungen lange Wartezeiten, bis ein Kind aufgenommen werden kann. Um diesem Problem Abhilfe zu schaffen, hat die Sozialbehörde nun über 9.000 neue Kitaplätze genehmigt.

Ausbau geht weiter

„Kindertagesbetreuung ist in Hamburg beliebt. Sie spielt eine große Rolle bei den Angeboten für frühkindliche Bildung. Und sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Ausbau der Kinderbetreuung geht weiter“, sagt Sozialsenatorin Melanie Leonhard.

Der Bau des Sportzentrums verzögert sich um ein Jahr. Foto: ETV

Der Bau des ETV-Sportzentrums verzögert sich

Der ETV verzeichnet stetig steigende Mitgliederzahlen und will deswegen ein neues Sportzentrum in Lokstedt bauen. Die Bauarbeiten sollten planmäßig Ende dieses Jahres beginnen, aber nun wird der Baubeginn um ein Jahr nach hinten verschoben.

Hamburgweit sind 94 neue Kitas geplant, wovon elf Kitas auf den Bezirk Eimsbüttel entfallen. Laut Angaben der Sozialbehörde entstehen dadurch 670 neue Betreuungsplätze, darunter sind 290 Krippen-, 368 Elementar- und 12 Inklusionsplätze.

Um dem anfallenden Personalbedarf Herr zu werden, hat die Schulbehörde schon im vergangenen Jahr die Ausbildungsplätze im Erzieherbereich verdoppelt.

Betreuungsschlüssel wird ebenfalls verbessert

„Parallel dazu kümmern wir uns um mehr Fachkräfte, damit wir eine gute Betreuung in Hamburg sicherstellen können. Wir haben die Ausbildungskapazitäten erhöht und den Quereinstieg ermöglicht. Außerdem stellen wir das Geld bereit, damit jährlich mindestens 500 neue Fachkräfte zusätzlich eingestellt werden können“, so Leonhard.

Bis zum Jahr 2021 will die Sozialbehörde, dass in Hamburgs Krippen nur noch vier Kinder von einer Fachkraft betreut werden. „Die Kindertagesbetreuung in Hamburg ist gut und wird stetig weiter verbessert“, versichert die Sozialsenatorin.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Zwischen Abschlusszeugnis und Arbeitsvertrag: Die Pandemie beeinflusst den Berufseinstieg von Jugendlichen. Eine Eimsbütteler Berufsberaterin im Gespräch.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Die Corona-Lage in Hamburgs Stadtteilen ist unterschiedlich: Während Eimsbüttel als einziger Bezirk unter einer Inzidenz von 100 liegt, kämpft Hamburg-Mitte mit der 200er-Marke. Wie kann das sein?

„Das Lokal“: Die Ratsherrn Brauerei bringt ihr erstes Wirtshaus nach Eimsbüttel. Im April soll es losgehen.

-
Neu im Stadtteilportal
purple pink

Weidenallee 21
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern