Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Auf der A7 kommt es zu nächtlichen Sperrungen. Foto: Alicia Wischhusen
Erneute nächtliche Vollsperrung zwischen Schnelsen-Nord und Dreieck Hamburg-Nordwest. Foto: Alicia Wischhusen
Tunnel Schnelsen

Nächtliche Vollsperrung auf der A7

Die A7 wird in der Nacht von Montag, den 25. Mai auf Dienstag, den 26. Mai zwischen Schnelsen-Nord und dem Dreieck Hamburg-Nordwest vollgesperrt. In den Tagen vom 23. bis 29. Mai kommt es zu weiteren Sperrungen.

Von Gesche Pelters
Anzeige

Von Montag, den 25. Mai ab 22 Uhr bis Dienstag, den 26. Mai bis 5 Uhr ist die A7 in beiden Richtungen zwischen der Anschlussstelle Schnelsen-Nord und dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest vollgesperrt. Grund sind Wartungsarbeiten im Tunnel Schnelsen. Das hat der Betriebsdienst Via Solutions Nord in einer Pressemitteilung gemeldet.

Umleitung über Holsteiner Chaussee

Erste Einschränkungen bekommen Autofahrer bereits dieses Wochenende zu spüren. Am Samstag, den 23. Mai ist die Auffahrt Schnelsen Richtung Süden von 22 Uhr bis 2 Uhr nicht befahrbar. Am Dienstag, den 26. Mai, sowie Donnerstag, den 28. Mai wird die Auffahrt jeweils von 22 bis 5 Uhr gesperrt. Wer Richtung Norden unterwegs ist, muss am Mittwoch, den 27. Mai von 22 Uhr bis 5 Uhr auf die Abfahrt in Schnelsen verzichten und ausweichen.

Die eingerichteten Umleitungen führen den Verkehr aus Süden über die Holsteiner Chaussee und Oldesloer Straße zur Anschlussstelle Schnelsen-Nord. Aus Norden kommender Verkehr wird auf gleichem Weg zur Anschlussstelle Eidelstedt weitergeleitet.

Auch tagsüber kann es bis diesen Mittwoch um 15 Uhr bereits zu Einschränkungen durch Sperrungen einzelner Spuren oder Standstreifen kommen.


Hilf uns Eimsbüttel zu helfen:


In eigener Sache: Wir wollen so gut wie möglich über die aktuellen Entwicklungen informieren. Doch auch uns stellt die Corona-Krise vor finanzielle Herausforderungen. Unsere Kunden sind in erster Linie lokale Geschäfte aus Eimsbüttel, die derzeit massive Probleme haben und daher kaum noch Anzeigen buchen. Unterstütze uns: Eimsbüttel+.

Verwandter Inhalt

Bauarbeiter haben in Schnelsen gestern eine Weltkriegsbombe entdeckt. Die A7 musste gesperrt werden.

Allein zu Hause oder unter Bürotische gefläzt – tagsüber Alltag für viele Stadthunde. In der „HuTa Eimsbüttel“ sind Hunde den ganzen Tag draußen und unter ihresgleichen. Ein Besuch.

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle am 1. Mai in Schnelsen fahndet das LKA nach dem Täter. Der Unbekannte war bewaffnet und hatte einen 18-jährigen Kassierer verletzt.

Viel Veränderung beim „Vesper“: Mit neuem Partner, anderem Gastro-Konzept und frischem Interieur soll es zum “Herzstück” von Eimsbüttel werden. Seit gestern stehen die Türen offen.

-

Eifflerstraße 1
22769 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen