Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Philturm: weitere Baumaßnahmen nötig
Die Studierenden müssen sich noch gedulden: durch aufwendigere Umbaumaßnahmen als geplant dauert die "Heimkehr" der Geisteswissenschaftler nun länger. Foto: Christina Rech

Sanierung

Philturm: weitere Baumaßnahmen nötig

Das Universitätsgebäude am Von-Melle-Park 6 – von den Studierenden liebevoll Philturm getauft – wird aktuell kernsaniert. Beim Umbau des 55 Jahre alten Gebäudes gab es nun eine saftige Neukalkulierung der Kosten und der Zeitplanung.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Man muss keine Geisteswissenschaft studieren, um den emporragenden Philosophenturm der Universität Hamburg zu kennen. Bis zum Sommer 2017 beherbergte der “Riese auf dem Campus” die Fachbereiche Geschichte, Philosophie sowie Sprache, Literatur und Medien und die dazugehörigen Teilbibliotheken.

Umzug und Sanierung

Die vorübergehende Schließung des Philosophenturms erfolgte aus gleich mehreren Gründen. “Ursprünglich waren umfassende Innenmodernisierungen geplant”, berichtet Sebastian Ackermann von der Wissenschaftsbehörde. Lars Vieten von der städtischen Sprinkenhof GmbH, die das Gebäude verwaltet, bemerkt: “Nur die Hülle und das Tragsystem bleiben bestehen.” Im Zuge der entsprechend notwendigen Baumaßnahmen hat man beschlossen, den Innenbereich den Bedürfnissen der Studierenden anzupassen und gleichzeitig Sicherheitsmaßnahmen vorzunehmen.

Neben dem Ausbau zur Barrierefreiheit wird sich um einen verbesserten Schall- sowie Brandschutz gekümmert. Die bisher über mehrere Stockwerke verteilten Fachbereichsbibliotheken sollen nun zentralisiert auf einer Ebene von über 6.000 Quadratmeter zusammengefasst werden. Darüber hinaus wird ein zusätzlicher Fahrstuhl eingebaut, sodass dem ‘Studentenstau’ am Morgen Abhilfe geschaffen wird. Durch die umfangreichen Baumaßnahmen soll das Gebäudekonzept funktionaler, sinnvoller und einfacher werden, erklärt Vieten.

Aktuell sind die betroffenen Fachbereiche in das Ausweichquartier am Überseering 35 gezogen.

Zusätzliche Baumaßnahmen

Das war der bisherige Plan für die Sanierung. Als Startschuss für den Baubeginn wurde Oktober 2017 gesetzt. Inzwischen wird das Frühjahr 2019 angepeilt. Anfang 2017 gab es eine erneute Beurteilung der Baumaßnahmen. Erst im Zuge dieser und einigen weiteren hätten die Fachleute final einschätzen können, wie schlimm es um das Gebäude stünde, erklärt Merel Neuheuser, Referentin des Universitätspräsidenten.

Dabei wurden zusätzliche Mängel festgestellt, darunter am Haupt des Philturms, dem Dach. Auch die Fenster und vor allem die Mensa, die anfangs überhaupt nicht in die Planung mit inbegriffen waren, werden nun mitsaniert. Dies verzögert nicht nur die “Heimkehr” der Geisteswissenschaftler aus der City-Nord, sondern treibt auch die Kosten in die Höhe.

Rund 65 Millionen Euro wurden ursprünglich für die Umbauarbeiten kalkuliert. Nun wird das Bauvorhaben 20 Millionen Euro teurer. Die daraus resultierenden Gesamtkosten von 85 Millionen Euro seien, nach Auskünften Sebastian Ackermanns, jetzt als garantierter Maximalpreis verhandelt worden.

Viele Studierende betroffen

Der Umzug bedeutete für die Studierenden der dort beheimateten Fachbereiche eine drastische Umstellung. Dadurch, dass viele Geisteswissenschaftler noch ein Nebenfach belegen, muss nun zwischen den Veranstaltungen häufig gependelt werden. Vom Hauptcampus bis in die City-Nord dauert das im besten Fall eine halbe Stunde. Da bleibt keine Zeit für eine Pause. Dass der Einzug in den sanierten Philosophenturm nun erst voraussichtlich Mitte 2021 stattfindet, betrifft insgesamt etwa 7.500 Studierende.

News

Geschichte
Straßennamen: Schopstraße

Osterstraße, Hoheluftchaussee, Gärtnerstraße: lebendige Einkaufsstraßen in Eimsbüttel und all die kleineren und kleinen Wohnstraßen – woher haben sie ihre Namen? Die Eimsbütteler Nachrichten klären in lockerer Folge auf... ...

Robin Eberhardt

Stellenangebote EMU
Marketing Praktikum bei den Eimsbütteler Nachrichten

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem multithematischen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Verkehr
Vollsperrung der Krugkoppelbrücke

Letzte Phase der Sanierung: Ab dem 24. September kommt es zu einer Vollsperrung der Krugkoppelbrücke für den Autoverkehr. Die Vollsperrung wird bis Anfang Dezember bestehen bleiben. ...

Nele Deutschmann

Stellenangebote EMU
Werkstudent Marketing gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem multithematischen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Tierpark Hagenbeck
Wahrzeichen vom “Tierpark Hagenbeck” wird renoviert

Das markante Jugendstiltor im "Tierpark Hagenbeck" wird nach 111 Jahren renoviert. Dazu arbeitet der Tierpark mit dem Denkmalschutzamt zusammen. ...

Robin Eberhardt

Gedenken
Stolpersteine im Grindelviertel verlegt

In der Nähe der Universität wurden am Freitag drei neue Stolpersteine von dem Künstler Gunter Demnig verlegt. Gedacht wird drei Frauen, die während des Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden. ...

Monika Dzialas

Fahrradklaukarte
#Fahrradklaukarte: Fahrraddiebstahl kann auch witzig

So ernst die Lage bei einem Fahrraddiebstahl auch ist und so viel Energie sie auch raubt, ein Quäntchen Hoffnung und Optimismus schadet nicht. Wir haben Inspirationen zum Schmunzeln und Ablenken ...

Monika Dzialas
Anzeige

Stellenanzeige
Abendschichtleiter im Bereich Kommissionierung gesucht

Willkommen bei MSV Medien Special Vertrieb GmbH + Co. KG - Ihrem Spezialisten der Literaturbeschaffung und des Medienmanagements für Unternehmen ...

Eimsbütteler Nachrichten

Drogenfahndung
Eiswagenfahrer bei Drogendeal beobachtet

Ein 28-jähriger Eiswagenfahrer verkaufte am gestrigen Abend nicht nur Eis, sondern wurde von Zivilfahndern dabei beobachtet, wie er Betäubungsmittel an einen mutmaßlichen Dealer durch das Fenster reichte. ...

Maximilian Neumann

Film und Musik
“Reeperbahn Festival”: Abaton zeigt Sondervorstellungen mit Gästen

Als Teil des "Reeperbahn Festival" zeigt das Abaton in diesen Tagen zahlreiche Filme mit besonderer Filmmusik oder Bezug zum Thema Musik. Bei Sondervorstellungen können Besucher mit Filmmusikern ins Gespräch kommen. ...

Max Gilbert
Emu Logo