arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Studenten auf Wohnungssuche: 430 Euro für ein WG-Zimmer
Zum Semesterstart ist der Andrang auf freie Zimmer besonders groß. Foto: Katharina Überscher

Hohes Mietniveau in Hamburg

Studenten auf Wohnungssuche: 430 Euro für ein WG-Zimmer

WG gesucht: Durchschnittlich 430 Euro müssen Hamburger Studenten für ein Zimmer zahlen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Moses-Mendelssohn-Instituts (MMI) in Zusammenarbeit mit dem Internetportal Wg-Gesucht.de hervor. Das Studierendenwerk der Uni Hamburg loste seine freien Zimmer aus.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Gerade zum Semesterstart sind freie Zimmer in der Hansestadt dringend gesucht: Die Studenten von der Uni Hamburg müssen mit durchschnittlich 430 Euro für ein WG-Zimmer tief in die Tasche greifen.

In der aktuellen Studie des Moses-Mendelssohn-Instituts (MMI) in Zusammenarbeit mit dem Internetportal Wg-Gesucht.de wurden alle Hochschulstädte mit mehr als 5.000 Studenten auf die Situation im Wohnungsmarkt untersucht. Aus der Analyse des Immobilien-Angebots, der Entwicklung der Studierenden- und Erstsemesterzahlen, der Altersstruktur der Bewohner und der Attraktivität von Universität und Stadt für in- bzw. ausländische Studierende leiteten die Forscher Scoring-Punkte für die einzelnen Städte ab: Je höher der Scoringwert, desto größer die Anspannung auf dem Immobilienmarkt. München und Frankfurt sind wie auch in den vergangenen Jahren ganz vorne. Knapp hinter Köln landet an vierter Stelle mit 74 Punkten Hamburg.

Kostete die WG-Bude in Hamburg vor vier Jahren durchschnittlich noch 400 Euro, ist der Preis für ein Zimmer um 7,5 Prozent auf 430 Euro geklettert. Damit liegt Hamburg mit 23 Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt von 349 Euro.

Laut der Studie hat sich in 52 der 91 untersuchten Hochschulstädte die Wohnungssituation verschlechtert. Nur in sieben Städten habe sich der Wohnungsmarkt etwas gelockert, zum Beispiel in Bielefeld, Hannover oder Kaiserslautern.

Studierendenwerk verlost Zimmer

Das Studierendenwerk in Hamburg bietet 3950 Plätze in 23 Wohnanlagen an, diese sind hart umkämpft: Denn die Mieten in den Wohnheimen liegen mit ca. 233 Euro deutlich unter dem Hamburger Durchschnitt.

Insgesamt stehen rund 1.600 Bewerber auf der Warteliste für die Wohnheim-Plätze. Auch dieses Jahr veranstaltete das Studierendenwerk für Studierende des Erstsemesters eine “Erstsemesterverlosung”. Am 12. September versammelten sich 300 “Erstis”, die sich auf ein Zimmer des Studierendenwerks beworben hatten, dichtgedrängt in der Mensa. Die Wohnungsbewerber zogen ein Los und hofften auf ihr Wohnungsglück. 177 Zimmer in eine der Wohnheimen wurden nach Angaben der Pressestelle verlost: 177 glückliche Bewerber. Die Ausgewählten konnten direkt im Anschluss den Mietvertrag unterschreiben und einen Einzugstermin vereinbaren.

Für Studienanfänger, die jetzt noch auf Zimmersuche sind, stehen bis zum 30.11.2016 die “Last Minute-Zimmer” der Uni Hamburg als kostengünstige Übernachtungsmöglichkeitt für einige Tage zur Verfügung.

Mehr Wirtschaft.

Anzeige

News

19. Mai 2019

Neueröffnung
Parea: “In Griechenland bekommst du Gyros nur in Imbissbuden”

Mitten im Herzen Eimsbüttels eröffnete Anfang Mai das griechische Restaurant "Parea". Der Besitzer setzt auf frische, saisonale und regionale Küche. ...

Sahra Vittinghoff
18. Mai 2019

Bezirkswahlen
Verkehr in Eimsbüttel: “Wir brauchen mehr intelligente Lösungen”

Klaus Krüger, FDP-Kandidat für die Bezirkswahl in Eimsbüttel, fordert mehr intelligente Lösungen im Verkehr. Sein größtes Ziel: mehr Fluss im Individualverkehr. ...

Catharina Rudschies
17. Mai 2019

Politik
“Nachbarschaft gestalten”: Steg am Weiher soll ersetzt werden

Bei der Initiative "Nachbarschaft gestalten" konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs ...

Alicia Wischhusen
16. Mai 2019

Veranstaltungstipps
“Die Lange Nacht der Museen” steht vor der Tür

In diesem Jahr öffnen am 18. Mai zur "Langen Nacht der Museen" 57 Hamburger Häuser ihre Pforten und laden zum nächtlichen Kulturgenuss quer durch die Hafenstadt ein. ...

Sahra Vittinghoff
16. Mai 2019

Bezirkswahlen
Weg vom Auto? “Unsere Verkehrspolitik ist nicht mehr zeitgemäß”

In ihrem Wahlprogramm für die Bezirkswahlen fordern die Grünen Eimsbüttel eine Wende in der Verkehrspolitik. Wir haben mit der Spitzenkandidatin der Grünen, Lisa Kern, gesprochen: Wie soll der Verkehr in ...

Catharina Rudschies
16. Mai 2019

Nachruf
Erinnerungen an Wiltrud Rosenkranz

Sie war als “Miss Osterstraße” bekannt, machte das Osterstraßenfest zum längsten Straßenfest Hamburgs und war bis zuletzt Ehrenmitglied des Osterstraße e.V. Am 21. April ist Wiltrud Rosenkranz verstorben. ...

Vanessa Leitschuh
16. Mai 2019

Europawahl
Europawahl: Die Wahlprogramme der Parteien im Überblick

Am 26. Mai wird das Europäische Parlament neu gewählt. Wir haben die Wahlprogramme der gängigen Parteien zusammengefasst. ...

Alicia Wischhusen
15. Mai 2019

Tierschutz
Taube mit Luftgewehr angeschossen

Ein Unbekannter hat vor einigen Wochen in der Emilienstraße auf eine Taube geschossen. Vor wenigen Tagen wurden Tierschützer auf die verletzte Taube aufmerksam - in ihrem Flügel steckte noch das ...

Alicia Wischhusen
14. Mai 2019

Wahlen
Bezirkswahlen: Die Wahlprogramme der Parteien auf einen Blick

Am 26. Mai werden die Vertreter der Bezirksversammlung Eimsbüttel gewählt. Wir stellen euch die Wahlprogramme der antretenden Parteien vor – hier als Übersicht zum Durchklicken und Vergleichen. ...

Eimsbütteler Nachrichten
14. Mai 2019

FAQ
Wie funktioniert die Europawahl?

Am 26. Mai werden die Vertreter des Europäischen Parlaments gewählt. Wen wählt man da eigentlich? Und wie funktioniert die Wahl? Alle Fakten im Überblick. ...

Catharina Rudschies
14. Mai 2019

Polizei
Osterstraße: Tatverdächtiger nach Überfall auf Handyladen festgenommen

Nach dem Überfall auf einen Handyladen in der Osterstraße konnte am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Dieser soll auch für einen Überfall am Eppendorfer Baum verantwortlich sein. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige