Eimsbütteler Nachrichten
close
fullscreen Es wird leiser auf der Vogt-Wells-Straße
Neue nächtliche Tempo-30-Zonen in Hamburg. Foto: Dennis Imhäuser

Straßenlärm

Es wird leiser auf der Vogt-Wells-Straße

Der Senat beschließt Temporeduzierungen in der Nacht an sechs Hauptstraßen-Abschnitten in Hamburg. Um Anwohner vor Lärm zu schützen, wird auch der Verkehr in der Vogt-Wells-Straße nachts auf Tempo 30 beschränkt.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Im letzten Jahr erstellte die Behörde für Umwelt und Energie der Stadt im Rahmen eines Lärmaktionsplans neue Lärmkarten für Hamburg. Anhand dieser wurden die 40 lautesten Straßen herausgefunden.

“Wir haben uns die Frage gestellt, an welchen der 40 Straßen die Stadt durch Temporeduzierungen den Lärm eindämmen kann. Daraufhin wurden sechs Hauptstraßen-Abschnitte in ganz Hamburg ermittelt”, erklärt ein Sprecher der Umwelt-Behörde.

Gesundheitliche Belastung durch Lärm nachts am höchsten

Schon im letzten Jahr wurden einige Teilabschnitte von Hamburgs Straßen mit einem Tempolimit versehen. An sechs weiteren Abschnitten wird es in Zukunft leiser. Denn um die Anwohner vor dem Verkehrslärm zu schützen, dürfen die ermittelten Teilstücke nur noch mit höchstens 30 km/h befahren werden. Jedoch nur in den Stunden von 22 bis 6 Uhr.

“Die meisten Menschen sind vor allem nachts zu Hause und gerade dann ist erhöhter Lärm besonders gesundheitsgefährdend. Da sind die Tempo-30-Zonen in der Nacht nur logisch”, teilt der Sprecher der Behörde für Umwelt und Energie mit.

Ein Abschnitt im Bezirk Eimsbüttel

Einer der Abschnitte befindet sich im Eimsbütteler Stadtteil Lokstedt. Dort wird der Verkehr auf der Vogt-Wells-Straße zwischen der Julius-Vosseler-Straße und der Osterfeldstraße ab sofort in der Nacht auf ein Tempolimit von 30 km/h reduziert.

Die Temporeduzierung auf der Vogt-Wells-Straße ist dabei eine von zwei Maßnahmen, die schon umgesetzt wurden und die Schilder bereits stehen.

News aus deiner Nachbarschaft

Emu Logo