Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Für jedes Kind war etwas dabei – von Stiften über Malblöcken bis hin zu Gesellschaftsspielen. Foto: Ida Wittenberg
Für jedes Kind ist etwas dabei – von Stiften über Malblöcken bis hin zu Gesellschaftsspielen. Foto: Ida Wittenberg
Geschenke für Flüchtlingskinder

Verfrühtes Weihnachtsfest in der Papenreye

Über ein verfrühtes Weihnachtsfest haben sich die Flüchtlingskinder der Papenreye am Donnerstag gefreut: 55 Jungen und Mädchen erhielten Geschenke, die Menschen aus Niendorf und Umgebung gespendet hatten.

Von Ida Wittenberg

Weihnachten und Geschenke gehören für fast jedes Kind zusammen: Dank der Unterstützung von Magret von Camphausen und Theresa Gatzen konnten sich auch die Flüchtlingskinder der Papenreye über viele tolle Geschenke freuen. Die beiden jungen Frauen zauberten mit ihrer Interpretation von Weihnachten im Schuhkarton den Kindern ein Lächeln ins Gesicht. „Eine missionierende Wirkung steht in keinem Fall hinter dem Projekt“, betont von Camphausen.

55 Kinder aus der Erstaufnahmeeinrichtung in der Papenreye freuten sich über die liebevoll verpackten Geschenke. Der Nachmittag startete für sie mit dem Schmücken des Weihnachtsbaums, den der Förster aus dem Niendorfer Gehege gespendet hatte. Danach ging es für einige Kinder mit der Verteilung der Geschenke weiter. Währenddessen backten die anderen Kinder mit der Unterstützung von FSJlern des Arbeiter-Samariter-Bundes Kekse.

Verfühtes Weihnachtsfest in der Papenreye

Narjs hat besondere Freude daran die oberen Kugeln von einer Leiter aus aufzuhängen. Foto: Ida Wittenberg
Der gesamte Weihnachtsbaumschmuck kam durch Spenden zusammen. Foto: Ida Wittenberg
Magret von Camphausen (g.r.) und Theresa Gatzen (g.l.) sind Initiatoren des Projekts. Foto: Ida Wittenberg
Auch der ASB ist mit voller Motivation beim Kekse backen dabei. Foto: Ida Wittenberg

Die Papenreye entwickelt sich weiter: Bisher sind bereits ein Gartenprojekt und eine Kita auf dem Gelände entstanden, nun folgte „Weihnachten im Schuhkarton“.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Sein Laden kämpft mit den Corona-Maßnahmen, er selbst gegen den Krebs: Seit 35 Jahren verkauft Massoud Zoroofchi Nützliches in seinem Laden „1000 Geschenke“. Jetzt ist er auf die Hilfe seiner Kunden angewiesen.

Hund und Hamster haben unter dem Baum nichts verloren. Und sollten nie bei Händlern im Internet bestellt werden. Einschätzungen von „Hamburger Tierschutzverein“ und „Franziskus-Tierheim“.

Bund und Länder haben sich auf einen bundesweiten Lockdown geeinigt. Der Einzelhandel muss ab Mittwoch schließen.

„Das Lokal“: Die Ratsherrn Brauerei bringt ihr erstes Wirtshaus nach Eimsbüttel. Im April soll es losgehen.

-
Neu im Stadtteilportal
purple pink

Weidenallee 21
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern