arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen 78-Jährige von Handwerkerkolonne reingelegt
Symbolbild: Henning Düsterhoff

Betrug

78-Jährige von Handwerkerkolonne reingelegt

Am Montag wurden sieben Tatverdächtige von der Polizei festgenommen, die eine Rentnerin in Schnelsen mit überteuerten Handwerkertätigkeiten reingelegt hatten.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Polizeibeamte haben am Montag sieben Männer im Alter von 25 bis 45 Jahren vorläufig festgenommen. Sie stehen im Verdacht einen bandenmäßigen Betrug begangen zu haben, indem sie überteuerte Handwerkerleistungen anboten.

Bereits Mitte August bot die Gruppe von Handwerkern einer 78-jährigen Hausbesitzerin in Schnelsen an, ihre Hofeinfahrt zu reinigen. Diese ging auf das Angebot der Handwerker ein und zahlte ihnen mehrere Tausend Euro Bargeld für die Reinigungsarbeiten, die am nächsten Tag fortgesetzt werden sollten.

Begleitung zum Geldautomaten

Die Geschädigte wurde davon überzeugt, dass an ihrem Hausdach dringende Reparaturen durchgeführt werden müssten. Für diese Reparaturen veranschlagten die Tatverdächtigen ebenfalls mehrere Tausend Euro.

Die Verdächtigen überredeten die Hausbesitzerin, mit ihnen zusammen Bargeld bei Banken und an Geldautomaten abzuheben und begleiteten die Dame hierbei. Es wurde schließlich eine hohe Bargeldsumme übergeben und für Mitte September die Abholung weiterer, angeblich noch ausstehender Gelder, angekündigt.

Festnahme durch Zivilfahnder

Nachdem der Sohn der 78-Jährigen von diesen Reparaturarbeiten und den dafür gezahlten Geldsummen erfuhr, erstattete er eine Strafanzeige gegen die offenbar bandenmäßig organisierten Betrüger.

Die sieben Tatverdächtigen konnten am gestrigen Montag bei einem Treffen in einem Schnellrestaurant von Zivilfahndern beobachtet und anschließend festgenommen werden. Im Anschluss wurden die von den Tatverdächtigen genutzten Fahrzeuge durchsucht. Das ergaunerte Bargeld wurde nicht aufgefunden.

Anzeige

News

24. Mai 2019

Bezirkswahlen
Streitgespräch von CDU und Die Linke: Wie gestaltet man Wohnungsbau?

Wie viele Sozialwohnungen braucht Eimsbüttel? Wie verschreckt man Investoren? Und müssen Bürger bei der Stadtplanung involviert sein? Ein Streitgespräch zwischen dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Kuhn und der Spitzenkandidatin der Linken für ...

Catharina Rudschies
23. Mai 2019

Stadtentwicklung
Die ersten Entwürfe für das neue Stadtquartier

Bis zu 900 Wohnungen sollen auf dem Beiersdorf-Gelände entstehen. Am Samstag stellen die Planer ihre ersten Entwürfe vor. Wie wird das Quartier aussehen? Welche Vorgaben haben sich für die Planer ...

Vanessa Leitschuh
23. Mai 2019

Europawahl
CDU-Kandidat Heintze fordert strengere Regeln für Migration

Der Hamburger CDU-Kandidat für die Europawahl Roland Heintze will mit einer klaren Linie im Bereich Migration überzeugen. Sonst gäbe es nicht nur auf politischer, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene ein ...

Catharina Rudschies
23. Mai 2019

Vandalismus
Update: Scheiben von FDP und Grünen eingeschlagen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind die Scheiben des Abgeordnetenbüros der FDP und des Parteibüros der Grünen Eimsbüttel eingeschlagen worden. Die Tat könnte politisch motiviert sein, da am ...

Catharina Rudschies
22. Mai 2019

Eimsbüttels Artists
Tonbandgerät: Viel Lärm um viel

Ein Tonbandgerät kann Momente aufnehmen, speichern und auf Knopfdruck abspielen lassen. Das faszinierte eine Eimsbütteler Musikgruppe so sehr, dass sie sich nach dem analogen Gerät zur Tonaufzeichnung benannte. Während der ...

Alicia Wischhusen
22. Mai 2019

Europawahl
Fit für die Zukunft? “Wir müssen Innovationen fördern”

Hamburg ist ein starker Wirtschaftsstandort. Trotzdem hinken wir im internationalen Vergleich hinterher, wenn es um Digitalisierung und Innovationen geht. Wie können wir das ändern? Ein Gespräch mit dem FDP-Kandidaten für ...

Catharina Rudschies
22. Mai 2019

Partizipation
Schnelsener Zentrum gestalten: Bürgerbeteiligung online möglich

Bis zum 14. Juni können Bürger Anregungen und Ideen zur Mitgestaltung der Frohmestraße als Schnelsener Zentrum online einreichen. Die Themen reichen von Verkehr bis Freizeitgestaltung. ...

Sahra Vittinghoff

Unsere Partner

Anzeige