arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Buchhandlungspreis 2019: Buchhandlungen können sich jetzt bewerben
Buchhandlung Lüders in der Osterstraße. Foto: Lea Freist

Buchhandel

Buchhandlungspreis 2019: Buchhandlungen können sich jetzt bewerben

Startschuss für die Bewerbungen zum Deutschen Buchhandlungspreis 2019. Kurz vor der Eröffnung der Leipziger Buchmesse hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters bekannt gegeben, dass sich Buchhandlungen ab dem 21. März bewerben können. Auch ein Verlagspreis wird erstmalig ausgelobt.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Unabhängige Buchhändlerinnen und Buchhändler können sich zwischen dem 21. März 2019 und 12. Mai 2019 für den Deutschen Buchhandlungspreis bewerben. In der Vergangenheit haben auch Eimsbütteler Buchhandlungen zu den Preisträgern gehört. So hat die Eimsbütteler Buchhandlung Lüders im Heußweg im letzten Jahr ein Gütesiegel erlangt.

Bereits 2017 war die Buchhandlung Lüders mit dem Gütesiegel “Hervorragende Buchhandlung – Ausgezeichneter Ort der Kultur” ausgezeichnet worden, was sich im letzten Jahr wiederholte. Nun wird sich zeigen, was das Jahr 2019 und die diesjährige Verleihung bringt.

Appell an Buchhandlungen im ländlichen Raum

“Wir laden alle inhabergeführten Buchhandlungen dazu ein, sich zu bewerben – vor allem solche im ländlichen Raum. Wir dürfen nicht vergessen: Kultur wird überall gelebt, nicht nur in den Städten”, so Ministerin Grütters.

Mit dem Preis werden unabhängige Buchhandlungen ausgezeichnet, die sich engagiert für das Kulturgut Buch einsetzen. Ein breit aufgestelltes Sortiment an Büchern unabhängiger Verlage, ein innovatives Geschäftsmodell oder Kulturveranstaltungen und Leseprojekte für Kinder und Jugendliche können preiswürdig sein.

Seit 2015 wird der Deutsche Buchhandlungspreis jährlich an bis zu 108 Buchhandlungen verliehen, deren Jahresumsatz in den letzten drei Jahren unter einer Million Euro lag. Die Gewinner erhalten ein Gütesiegel und Prämien bis zu 25.000 Euro. Insgesamt stehen regelmäßig eine Million Euro für den Deutschen Buchhandlungspreis zur Verfügung.

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ermittelt, der Schriftstellerinnen und Schriftsteller, unabhängige Literaturexperten, Angehörige des Verlagswesens und der Medien angehören.

Erstmalig Verlagspreis

Erfreuliche Neuerung: In diesem Jahr wird es zum ersten Mal einen Deutscher Verlagspreis für unabhängige Verlage geben. “Angesichts des Erfolges unseres Deutschen Buchhandlungspreises und nach dessen Vorbild werden wir einen Deutschen Verlagspreis ausloben”, so Grütters. Er solle die gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung der unabhängigen Verlage, ihr Profil, Engagement und ihre Bedeutung für die kulturelle Vielfalt und den demokratischen Diskurs würdigen, so die Ministerin weiter.

Es stellt sich die Frage, wie kleine, unabhängige Verlage, die so wichtig für die Diversität der deutschen Literaturszene sind, unterstützt werden können. Immer wieder wird diskutiert, ob unabhängige Verlage, wie beispielsweise beim Theater üblich, vom Staat gefördert werden sollten.

Andere Ländern fördern intensiver

Da lohnt ein Blick in die Literaturszene der Nachbarländer. In Österreich bekommen kleine, unabhängige Verlage beispielsweise jedes Jahr sechsstellige Förderungssummen. Die Kombination aus staatlicher Förderung und Buchpreisbindung gibt es jedoch bislang nur in Österreich.

Die Buchpreisbindung, die in Deutschland glücklicherweise noch existiert, – in der Schweiz wurde sie gerade aufgehoben – kann man auch als eine Art der staatlichen Förderung ansehen. Dennoch fehlt es den kleinen Verlagen an Geld. Mit einer Förderung könnte viel gewährleistet werden – zum Beispiel dass die Bücher im Land gedruckt werden könnten. Mittlerweile drucken viele Verlage wegen der hohen Kosten in China.

Ein anderer Ansatz ist die Einführung von Auszeichnungen für unabhängige Verlag, wie nun mit dem Deutschen Verlagspreis ausgelobt. Ein Ersatz für eine staatliche Förderung ist ein derartiger Verlagspreis dennoch kaum. Die Preisgelder sind zu niedrig und können nicht in die Finanzplanung eines Verlags einkalkuliert werden.

Anzeige

News

18. Juni 2019

Pflege
Neue Pflegeausbildung: Schnelsener Albertinen Schule macht es vor

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist ein Problem. Eine Reform der Pflegeausbildung soll daran etwas ändern. Bundesministerin Giffey und Hamburger Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks schauen sich an der Schnelsener Albertinen Schule an, ...

Catharina Rudschies
13. Juni 2019

Neueröffnung
“Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg

"Kokosmädchen" hat im Henriettenweg ein Tattoostudio eröffnet. Denise Pittelkow setzt auf minimalistische Motive, die sie per Hand sticht. Ihrer Meinung nach hat die "Handpoke-Technik" viele Vorteile. ...

Alicia Wischhusen
13. Juni 2019

Nachverdichtung
Stellinger Markt: Ein neues Quartier für Eimsbüttel

Am Sportplatzring in Stellingen entsteht ein neues Quartier mit Wohn- und Flaniermöglichkeiten. An dem Bauprojekt sind insgesamt vier Bauunternehmen und mehrere Architektenbüros beteiligt. 2020 soll der erste Abschnitt fertiggestellt werden. ...

Alicia Wischhusen
7. Juni 2019

Perspektivwechsel
Einen Tag im Rollstuhl mit Oliver Schmidt

Wie ist es, seinen Alltag mit dem Rollstuhl zu bewältigen? Der Eimsbütteler Oliver Schmidt hat ein Projekt ins Leben gerufen, um Menschen diese Perspektive erleben zu lassen. Unsere Autorin hat ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 15. Juni um 11:00

Karl Schneider Fest

Das 1929 errichtete Eckgebäude in der Osterstraße 120 Ecke Heußweg 33 wurde von dem Architekten Karl Schneider entworfen und begründete bereits damals zusammen mit dem ebenfalls von Karl Schneider geplanten ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Tanztheater
Zwischen Individuum und Gruppe: Tanzprojekt “Emergenz” feiert Premiere

Im Rahmen des Live Art Festivals präsentiert "Kampnagel" vom 5. bis 8. Juni die Massenperformance "Emergenz" des chilenischen Choreografen Jose Vidal. Vier teilnehmende Tänzer aus Eimsbüttel erzählen, worum es geht. ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Sport
Spielplan der Beachvolleyball-WM 2019 steht fest

Gestern wurde der Spielplan der diesjährigen Beachvolleyball-WM ausgelost. Auch die Hamburger Sportler Laura Ludwig, Margareta Kozuch, Julius Thole und Clemens Wickler nehmen an der Weltmeisterschaft am Rothenbaum teil. ...

Alicia Wischhusen
4. Juni 2019

Neueröffnung
Herzgrün: Österreichische “Schmankerlstube” eröffnet im Heußweg

Das "Herzgrün" im Heußweg führt österreichische Feinkost. Der naturverbundene Geschäftsführer Gunnar Heydenreich ist Österreicher durch und durch. ...

Alicia Wischhusen
2. Juni 2019

Neueröffnung
“Mia Mio”: Nachfolger von “Die Pampi”

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Cafés "Die Pampi" hat vor einigen Wochen das Café "Mia Mio" eröffnet. Der Wechsel kam für eine der Parteien nicht ganz freiwillig.  ...

Sahra Vittinghoff
31. Mai 2019

Eidelstedter Kulturhaus
Hakenkreuze auf Ausstellungsobjekte zu NSU-Morden gemalt

In den vergangenen Monaten wurde das Eidelstedter Bürgerhaus mehrfach mit Hakenkreuzen beschmiert. Die Symbole aus der Nazizeit Deutschlands wurden unter anderem an Objekte einer Ausstellung zum Thema der NSU-Morde gemalt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige