Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Nach 20 Jahren hat das Restaurant "Christos" am 1. Mai ohne ein Wort zu gemacht.
Nach 20 Jahren kam am 1. Mai das überraschende Aus für das Restaurant "Christos". Foto: Christiane Tauer
Schließung

Restaurant „Christos“ plötzlich geschlossen – und niemand weiß warum

Seit dem 1. Mai sind die Türen des griechischen Restaurants „Christos“ an der Ecke Osterstraße/Bismarckstraße zu. Die Stammgäste rätseln über die Gründe.

Von Christiane Tauer

Wer in Eimsbüttel nach griechischem Essen ohne Fleischberge suchte, konnte auf Christos zählen. Das Restaurant an der Osterstraße, unweit des Kaiser-Friedrich-Ufers, war für seine griechischen „Mezedes“ – auf Deutsch Vorspeisen – bekannt.

Seit dem 1. Mai gehört Christos der Vergangenheit an. Ohne Ankündigung hat das Restaurant geschlossen. Die Stammgäste rätseln über die Hintergründe. 

Anzeige

Restaurant „Christos“: Kein Abschiedsgruß

Einen Hinweis auf das Aus sucht man vergebens. An der Eingangstür hängt kein Zettel mit einem Abschiedsgruß. Blickt man durch die Hecke, die den Sitzbereich von der Osterstraße abschirmt, sieht es auf der Terrasse aus wie immer.

Die Stühle stehen an den Tischen, manche aufeinandergestapelt. Als wären sie jederzeit bereit, Gästen Platz zu bieten. Im Schaukasten wirbt die Speisekarte noch mit Wolfsbarsch, Garnelen und Lammspieß. Die wird es im Christos aber nicht mehr geben.

„Frag nicht nach den Gründen“

Einer der zwei Betreiber Dimitrios Koutsovergis und Christos Mitakoudis habe sich bei ihm noch verabschiedet, erzählt der Besitzer der Kaifu-Eisdiele auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Dazu soll er gesagt haben: „Frag nicht nach den Gründen.“ Das habe er dann auch nicht, so der Nachbar.

Auch Stammgäste sind ahnungslos

Ein „Tschüss“ hat Marco Haake nicht bekommen. Der Eimsbütteler war Stammgast bei Christos.

Am 30. April, also am Tag vor der Schließung, war er mit seiner Familie im Restaurant essen. „Da hat niemand ein Wort zu uns gesagt.“ Auch als er nach dem Bezahlen noch einmal zurückkam, weil sein Sohn seinen Rucksack vergessen hatte, sprach keiner vom bevorstehenden Ende.

„Christos“ anfangs im Stellinger Weg

Haake, der seit langem als Concierge arbeitet und früher Club-Manager beim Juice Club an der Stresemannstraße war, kennt Christos seit seinen Anfängen in den frühen 2000ern im Stellinger Weg. „Da haben wir das Restaurant für uns entdeckt und sind oft mit Freunden dort gewesen.“

Als Christos einige Jahre später, etwa 2008 oder 2009, in die Osterstraße umzog, zog Haake wie viele andere Stammgäste mit. Er hielt dem Restaurant auch die Treue, als der Betreiber vor etwa fünf Jahren wechselte und die zwei neuen Chefs übernahmen. „Der Laden lief immer gut.“ Umso mehr wundert er sich über die Schließung.

Betreiber nicht erreichbar

Auch andere Stammgäste, die in den vergangenen Tagen vor der verschlossenen Restauranttür standen, rätseln unter anderem in den sozialen Medien über die Hintergründe. Gibt es vielleicht einen Zusammenhang zu den Corona-Hilfen, die viele Gastronomen aktuell zurückzahlen müssen?

Die Betreiber selbst konnten nicht zur Klärung beitragen. Eine Rückrufbitte der Eimsbütteler Nachrichten blieb unbeantwortet. Und die Webseite ist nicht erreichbar.


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Kindertheater „Hoheluftschiff“ will ein Straßenfest veranstalten. Die Bezirksversammlung berät über eine mögliche Förderung.

Aufgrund einer Demonstration kommt es am Sonntag zu Straßensperrungen. Der Protestmarsch gegen Rechtsextremismus beginnt am Dammtor.

Der Senat hat eine Vorkaufsrechtsverordnung für Flächen rund um die U-Bahn-Haltestelle Joachim-Mähl-Straße in Niendorf erlassen. Was das bewirken soll.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
HayFischerle by Caro Fischer


Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern

Winterangebot

*danach 40 € pro Jahr I Gültig bis 29.2.2024 und nur für Neukunden