Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Gründungssatzung des Stadtteilvereins Eimsbüttel unterschrieben. Foto: Ellen Schuttrich
Die letzte Unterschrift auf der Gründungssatzung. Foto: Ellen Schuttrich
Vereinsgründung

Eimsbütteler Stadtteilverein offiziell gegründet

Am vergangenen Montag wurde die Gründungssatzung des Stadtteil- und Kulturvereins Eimsbüttel unterschrieben. Der Verein sucht nun Interessierte, die dem Verein beitreten und sich engagieren möchten.

Von Fabian Hennig

Ein paar Treffen hatte es benötigt, um die Gründungssatzung des neuen Stadtteil- und Kulturvereins Eimsbüttel zu erarbeiten. Am vergangenen Montag wurde diese von den Gründungsmitgliedern unterschrieben. Dazu kamen die Gründer wie bei den bisherigen Sitzungen im Bistro Eckstein zusammen.

Ab sofort sucht der gemeinnützige Verein Mitglieder, die sich mit einbringen möchten, um den Stadtteil Eimsbüttel sozial, kulturell und ökologisch weiterzubringen.

Projekte gesucht

Bislang gab es aus dem Verein selbst viele Vorschläge, welche Art von Projekten es geben könnte. Darunter einen Mittagstisch für ältere Menschen, eine Hilfestellung bei Mietangelegenheiten oder die Unterstützung von Jugendlichen bei der Arbeitssuche.

Hamburg Eimsbuettel Stadtteilverein Eimsbuettel. Foto: Monika Dzialas

Neuer Stadtteilverein in Eimsbüttel gegründet

Vergangenen Mittwoch gründeten Vorstandsmitglieder des Osterstraße e.V. einen neuen Stadtteilverein, der gemeinnützige Zwecke verfolgen soll. Eingeladen waren interessierte Eimsbütteler, die ihren Stadtteil aktiv mitgestalten und sich sozial engagieren wollen.

Laut Satzung umfasst das Arbeitsgebiet des Vereins ganz generell alle kommunalen Angelegenheiten, die von kultureller, ökologischer und sozialer Bedeutung für Eimsbüttel sind. Darin enthalten sind auch die Pflege der Wohltätigkeit und Geselligkeit sowie die allgemeine Förderung des Stadtteils.

Auf dem Weinfest

An diesem Wochenende hat der Stadtteilverein seinen ersten offiziellen Auftritt auf dem Weinfest am Fanny-Mendelssohn-Platz. Unter dem Motto „Wir suchen: Mitmacher, Ideengeber, Stadtteilentwickler, Kulturmacher“ werden Interessierte angesprochen und Vorschläge der Bewohner zur Verbesserung der Lebensqualität in Eimsbüttel gesammelt.

Verwandter Inhalt

Dieter Schreck wandelt durch die Geschichte der letzten 78 Jahre, als hätte es für ihn nichts Leichteres gegeben. Dabei blickt er auf ein ereignisreiches Leben zurück. Ein Porträt über einen Mann, der in seinem Leben viel erlebt und erreicht hat. Ein Porträt aus unserem Magazin #10.

Im August wurde der neue Stadtteil- und Kulturverein Eimsbüttel gegründet. Der Verein ist jetzt auf der Suche nach Räumlichkeiten – keine leichte Aufgabe im teuren Eimsbüttel. Dennoch gab es nun schon die erste Amtshandlung: Einen Mittagstisch für Senioren.

Vergangenen Mittwoch gründeten Vorstandsmitglieder des Osterstraße e.V. einen neuen Stadtteilverein, der gemeinnützige Zwecke verfolgen soll. Eingeladen waren interessierte Eimsbütteler, die ihren Stadtteil aktiv mitgestalten und sich sozial engagieren wollen.

Während viele wegen des Coronavirus ihre Läden schließen mussten, wagt Sören Korte den Schritt in die Selbstständigkeit. Mitte April eröffnet er seine Brotmanufaktur in der Weidenallee. Dabei verfolgt er ein ungewöhnliches Konzept.

-

Eppendorfer Weg 166
20250 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen