arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Neuer Stadtteilverein in Eimsbüttel gegründet
Bei der Wahl des Vorstands. Foto: Monika Dzialas

Vereinsgründung

Neuer Stadtteilverein in Eimsbüttel gegründet

Vergangenen Mittwoch gründeten Vorstandsmitglieder des Osterstraße e.V. einen neuen Stadtteilverein, der gemeinnützige Zwecke verfolgen soll. Eingeladen waren interessierte Eimsbütteler, die ihren Stadtteil aktiv mitgestalten und sich sozial engagieren wollen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Am vergangenen Mittwoch kamen interessierte und engagierte Eimsbütteler im Bistro Eckstein zusammen, um den “Stadtteilverein Eimsbüttel” zu gründen. Nach der Wahl des Vorstandes diskutierten sie über die Satzung und organisatorische Strukturen.

“Soziales Instrument”

Neben dem Osterstraßen e.V. soll es in Eimsbüttel nun einen weiteren Verein geben. Dieser soll jedoch nicht die Gewerbetreibenden vertreten, sondern “als soziales Instrument” gemeinnützige Zwecke verfolgen, berichtet der Leiter der Gründungssitzung Holger Hansen einleitend. Er ist gemeinsam mit Dieter Schreck bereits Vorstandsmitglied im Osterstraßen e.V.. Angetrieben werden sie von ihrem sozialen Engagement:

“Hier möchte ich mal den Anfang machen, dass das in Eimsbüttel eine Anlaufstelle für alle wird, die Probleme haben”, begründet Dieter Schreck seine Motivation zur Mitgestaltung.

Zum Vorstand des neuen Bürgervereins gehören außerdem die Eimsbütteler Marlies von Sawilski und Moritz Altner. Auch ihnen ist der Stadtteil und das Wohlbefinden der Bevölkerung wichtig. Beide sind Mitglieder des Kerngebietsausschusses, was jedoch keinen Einfluss auf die Durchsetzung der Anträge haben soll.

Aktive Mitarbeit aller Bürger

Nach der Wahl des Vorstands diskutierten die Teilnehmer gemeinsam mit allen Beteiligten und Interessierten über Formalitäten und erarbeiteten eine Satzung. Dabei wurden unter anderem auch erste Ziele formuliert. Die Anwesenden stimmten für eine hohe Bürgerbeteiligung und wollen diesbezüglich ihre Ideen auf dem im August stattfindenden Weinfest vorstellen.

Somit soll es den Eimsbüttelern ermöglicht werden, selbst aktive Mitglieder zu werden. Auch bei der Namensgebung und Erstellung eines Logos sollen die Eimsbütteler mitreden dürfen.

“Je mehr Mitglieder wir haben, desto größer kann unser Einfluss sein, wenn wir mit der Behörde verhandeln und wir vertreten die Bürger in Eimsbüttel”, betont Hansen.

Zudem soll die Mitgliedschaft nicht von der persönlichen finanziellen Lage abhängig sein. Aus diesem Grund soll es eine Staffelung der Beitragszahlung geben. Darüber hinaus sollen arbeitssuchende Mitglieder von der Zahlung befreit werden.

Gemeinsam mit TransZ

Für die Ausarbeitung der Ziele wird der Verein mit dem Forschungsteam von “Transformation urbaner Zentren” (TransZ) zusammenarbeiten. Das von verschiedenen Hochschulen durchgeführte Projekt analysiert Trends der Stadtentwicklung und versucht Veränderungen zu gestalten. Dabei sollen Räume für Kreativität, Urban Gardening Programme und Begegnungsstätten für ältere Menschen in den Stadtteilen entstehen.

Beide Formate sind auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen und wollen nun auch mit den Anwohnern und ihr Viertel ins Gespräch kommen.

Die nächste Sitzung wurde für Anfang August angesetzt. Bis dahin wollen die Mitglieder erste Ideen für die Präsenz im Stadtteil und die Anmeldung als eingetragener Verein sammeln.

Anzeige

News

15. Dezember 2018

Neueröffnung
“Monsieur Rémi” bringt Galettes nach Eimsbüttel

Mit der Eröffnung des kleinen Restaurants "Monsieur Rémi" haben nun bretonische Klassiker wie Galette an die Osterstraße gefunden. Ein Besuch lohnt sich. ...

Fabian Hennig
14. Dezember 2018

Schließung
Cosy Bar muss nach 18 Jahren schließen

Fast zwei Jahrzehnte gehörte die Cosy Bar zum Nachtleben Eimsbüttels. Nun bekam Betreiber Marco Scheffler überraschend die Kündigung. ...

Vanessa Leitschuh
13. Dezember 2018

Neueröffnung
“Hatari” im Eppendorfer Weg eröffnet

Seit vergangenem Donnerstag hat im Eppendorfer Weg das Hatari geöffnet. Die neue Filiale ist nun schon das vierte Restaurant seiner Art. Den schmackhaften süddeutschen Gerichten und der Schwarzwaldatmosphäre tut das ...

Fabian Hennig
13. Dezember 2018

Hamburger Sportgala
Eimsbüttel siegt beim “Sportler des Jahres”

Gleich drei der vier Auszeichnungen bei der gestrigen Hamburger Sportgala gingen an Eimsbütteler Sportler: Die Auszeichnungen für den "Sportler des Jahres", die "Mannschaft des Jahres" und der "Ehrenpreis". ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 13. Dezember um 19:00

Beer Tasting im Mr. Ape

Wer des Glühweins in der Vorweihnachtszeit schon überdrüssig ist, für den ist das Beer Tasting im Mr. Ape die perfekte Abwechslung zum abendlichen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Gemeinsam mit der BrewDog ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 21. Dezember um 21:00

Singer/Songwriter Sebó im Birdland

Rap meets Songwriting: Mit Sebó könnt ihr im Birdland einer wunderbaren Vermischung dieser beiden Musikstile lauschen. Als Special Guest ist bei diesem Auftritt Joe Welsing mit dabei.  Das Gitarrespielen hat Sebó sich ...

Fabian Hennig
11. Dezember 2018

Polizei
Mutmaßliche IS-Unterstützerin in Eimsbüttel festgenommen

Die Bundespolizei hat eine Eimsbüttelerin festgenommen, die beschuldigt wird, den IS unterstützt zu haben. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 22. Dezember um 17:15

Märchenerzählerin am Weihnachtsmarkt Apostelkirche

Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche ist in vollem Gange, zwischen Glühweinduft und Tannenzweigen werden eure Kleinen von der Märchenerzählerin in verzauberte Welten gebracht. Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche zählt zu ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 14. Dezember um 20:00

“MusicUnited”: Musikprojekt für geflüchtete Menschen

Musik vereint. Die Sprache der Musik wird international gesprochen und vereint Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Aus diesem Grund hat das “Eidelstedter Bürgerhaus” das Projekt “MusicUnited” gegründet. Das so entstandene Ensemble tritt am ...

Alicia Wischhusen
9. Dezember 2018

Literatur
Autorin auf vier Pfoten: “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”

Die Eimsbütteler Autorin Susanne Bienwald hat vor kurzem ihr neues Buch "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße" veröffentlicht - oder war es doch ihr Hund Mina? ...

Alicia Wischhusen
7. Dezember 2018

Radfahren
Lenzsiedlung: Sammelaktion für kostenloses Lastenrad

In Lokstedt sollen bald schwere Lasten einfach, umweltfreundlich und kostenlos mit einem Lastenrad transportiert werden können. Eine Initiative sammelt Spenden für die Anschaffung. ...

Nele Deutschmann
7. Dezember 2018

CDU-Parteivorsitz
CDU-Parteitag: Eimsbüttelerin Angela Merkel bekommt Nachfolgerin

Am Freitagnachmittag ging bei der CDU eine Ära zu Ende, nach 18 Jahren gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz an Annegret Kramp-Karrenbauer ab. Dass Merkel in Eimsbüttel geboren wurde und ...

Fabian Hennig
7. Dezember 2018

Weltraumgrüße
Uni Hamburg: Viele Grüße aus dem Weltraum

Die Universität Hamburg hat einen Gruß aus den Weiten des Universums erhalten. Mit einer Videobotschaft richtete sich ISS-Kommandant Alexander Gerst an die Studierenden und Mitarbeiter seiner ehemaligen Universität. ...

Fabian Hennig
Anzeige
7. Dezember 2018

Stellenangebote EMU
Werkstudent im Marketing gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem vierteljährlichen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige