Eimsbütteler Nachrichten
close
Robin Eberhardt

schedule Lesezeit ca. 1 min.

fullscreen Elefantenmädchen Anjuli gestorben
Anjuli mit ihrer Mutter im Außengehege. Foto: Lukas Gilbert

Tierpark Hagenbeck

Elefantenmädchen Anjuli gestorben

Vor einer Woche starb der zweijährige Elefant Kanja an einem Elefanten-Herpes-Virus. Nachdem gestern festgestellt wurde, dass auch das dreijährige Elefantenmädchen unter diesem Virus litt, ist sie nun heute verstorben.

Heute am frühen Nachmittag ist das dreijährige Elefantenmädchen Anjuli gestorben. “Sie hat gekämpft und am Ende doch verloren”, erklärt der Tierpark in einer Pressemeldung.

Elefantenherde trauert

Ein Team aus Tierärzten, Tierpflegern und externen Experten hat tagelang rund um die Uhr versucht, den Erreger in seine Schranken zu verweisen. Leider vergeblich. Die Viruserkrankung Elefanten-Herpes EEHV 1 (Elephant Endotheliotropic Herpes Virus) war stärker. Über diese Krankheit ist jedoch noch zu wenig bekannt, um nachhaltig wirksame medizinische Hilfe leisten zu können.

Die Elefantenherde trauert gemeinsam mit den Elefantenpflegern. Die Herde hatte Gelegenheit, in aller Ruhe Abschied zu nehmen. Dabei berüsseln die Tiere den Leichnam, tasten ihn ab und schnuppern daran.

“Der gesamte Tierpark trauert”

Letztlich sind die Elefanten in der Lage, den Verlust schneller zu verkraften als wir Menschen. “Der gesamte Tierpark trauert mit dem Elefantenhaus”, so Hagenbeck.

Obwohl die Todesursache bereits bekannt ist, wird es morgen eine Obduktion geben. Deren Ergebnisse sollen die Forschung für Elefanten-Herpesviren weiter voranbringen.

Zweiter Todesfall

Anjuli ist der zweite Todesfall in der Elefantenherde des Tierpark Hagenbecks in kürzester Zeit, erst vor wenigen Tagen ist der zweijährige Jungbulle Kanja gestorben.

Das Jungtier verstarb vergangenen Mittwoch überraschend, bei einer Obduktion wurde der Elefanten-Herpes EEHV, an dem nun auch Anjuli litt, festgestellt.

Anzeige

News aus deiner Nachbarschaft

Neueröffnung
Café Leev: regional, nachhaltig und mit Liebe

Anfang Juni eröffnete im Eppendorfer Weg das Café Leev. Die Besitzerin Ezo bietet darin regionale und selbstgemachte Spezialitäten an. ...

Monika Dzialas

Gesellschaft
Gelungene Integration: Freiwilligendienst beim ETV

Der ETV zeigt, wie die gute Integration eines Flüchtlings gelingen kann. Niels Annen (SPD) war vor Ort um sich ein Bild zu machen und sprach mit Vertretern der Zentralstellen über ...

Max Gilbert

Fertiger Autobahndeckel
A7-Fahrbahnsperrungen in Schnelsen

Der erste der insgesamt drei Deckel für die A7 feiert seine Fertigstellung. Dieses Wochenende kommt es, aufgrund der Lenkung des Verkehrs in den darunter liegenden Tunnel, zur Sperrung der A7. ...

Eimsbütteler Nachrichten

Theater
Privattheatertage eröffneten mit “Ghetto”

Am 19. Juni haben die 7. Privattheatertage Eröffnung gefeiert. Mit der Wahl des Stückes "Ghetto" von Joshua Sobol als Eröffnungsinszenierung setzte das Festival ein starkes Zeichen. ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung

Fotoworkshop für Einsteiger

Auf Familienfotos seid ihr nie zu sehen, weil ihr immer diejenigen seid, die hinter der Kamera stehen? Es gibt noch einiges zu lernen! Am 8. Juli findet bei den Eimsbütteler ...

Jasmin Müller
Emu Logo