Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Francesca Koeslin

Erstaufnahme auf Uni-Gelände öffnet im November

In direkter Nachbarschaft zum Informatikum in der Vogt-Kölln-Straße werden derzeit zweistöckige Containerbauten errichtet. Die neue Zentrale Erstaufnahme (ZEA) für Flüchtlinge wird allerdings nicht wie geplant bezugsfertig.

Von Gast
Container wie hier an der neuen Zentrale Erstaufnahmen in der Vogt-Kölln-Straße gibt es nicht überall - und nicht alle Zeltlager sollen für den Winter aufgelöst werden. Foto: Francesca Koeslin
Container wie hier an der neuen Zentrale Erstaufnahmen in der Vogt-Kölln-Straße gibt es nicht überall – und nicht alle Zeltlager sollen für den Winter aufgelöst werden. Foto: Francesca Koeslin

Ursprünglich sollte die Erstaufnahme bereits im Oktober bezogen werden. Der Termin ist nicht mehr zu halten. Neue Deadline sei jetzt der 5. November, hieß es auf einer Info-Veranstaltung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Ende September. Das DRK ist Betreiber der Unterbringung. Etwa 50 Mitarbeiter werden sich um die Flüchtlinge kümmern. Ob die Geflohenen an der Vogt-Kölln-Straße, wie für Zentrale Erstaufnahmen vorgesehen, nur wenige Monate bis zum Umzug in eine Folgeunterkunft verbringen, ist angesichts der konstant hohen Flüchtlingszahlen in Hamburg allerdings ungewiss.

Räumlichkeiten begrenzt

Was in der Planungsphase bereits deutlich wurde, ist der Bedarf an Gemeinschaftsräumen für Angebote wie eine Kita oder Deutschunterricht. Das Informatikum und andere Institutionen in der Umgebung versuchen hier bereits Abhilfe zu schaffen.
Wer die Flüchtlinge in der ZEA unterstützen möchte, kann sich direkt an das DRK wenden.

Text: Francesca Koeslin

Flüchtlingsunterkünften in Eimsbüttel: Wir geben einen Überblick über die Standorte und zeigen euch, wo ihr wie helfen könnt.

Weitere Meldungen aus Stellingen.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Vom 23. bis 26. November wird die A7 zwischen HH-Volkspark und HH-Nordwest nachts von 22 bis 5 Uhr voll gesperrt. Unterm Stellinger Deckel sind Restarbeiten und Tests der Tunneltechnik geplant.

Auf Basis von Zeichnungen spiegeln ausdrucksstarke Piktogramme die Erfahrungen und Gefühle von Migranten aus der Lenzsiedlung wider. Die Ausstellung ist jeden Dienstagmittag geöffnet.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-

Weidenstieg 16
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern